Hohe Nachfrage nach Corona-Hilfsgeldern für Gastronomen

Stand: 13.12.2021 16:39 Uhr

Die Nachfrage nach den Gastronomie-Hilfsgeldern in Niedersachsen ist wenige Tage nach Start der Antragsfrist groß. 38,5 Millionen der insgesamt 55 Millionen Euro seien bereits gebunden.

Die Antragsfrist begann am Freitag. Bis zu 80.000 Euro Unterstützung bei Investitionen können Gastronomen in Niedersachsen seitdem bei der NBank beantragen. Über das Gaststättenförderprogramm wurden nach Angaben des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums bereits im vergangenen Jahr mehr als 94 Millionen Euro ausgezahlt. Durchschnittlich rund 65.000 Euro je Antrag waren es damals.

Fördergeld wird nur ein Mal gewährt

Es müsse erkennbar sein, dass das Fördergeld die Ausstattung des Betriebs verbessere und nicht allein Verluste ausgleiche. Die Bewilligungen sollen Anfang des kommenden Jahres erfolgen. Nicht berechtigt sei, wer bereits beim vergangenen Förderprogramm Geld erhalten hat.

Weitere Informationen
Ein Wirt mit Maske zapft in einer Kneipe Bier. © picture-allaince Foto: Christoph Soeder

Investitionshilfen für Gastro-Betriebe werden neu aufgelegt

Ab sofort können Gastronomen Zuschüsse bei der NBank beantragen. Insgesamt stehen 55 Millionen Euro zur Verfügung. (10.12.2021) mehr

Eine Laborarbeiterin hält zahlreiche Omikron-Laborproben in die Kamera. © picture-allaince Foto: Sven Simon | Frank Hoermann

Corona-Inzidenz in Niedersachsen steigt leicht auf 462,4

Laut Robert Koch-Institut meldet 6.663 Neuinfektionen. Weitere Indikatoren wie die Hospitalisierungsrate finden Sie hier. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Corona in Niedersachsen: Aktuelle Zahlen und Hintergründe

Wie viele Neuinfektionen gibt es? Wie ist die Lage in den Kliniken? Wie hoch ist die Impfquote? Welche Regeln gelten? mehr

Zahlreiche Menschen demonstrieren in der Flensburger Innenstadt gegen Corona-Maßnahmen der Regierung. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Corona-News-Ticker: Demos in SH mehrheitlich aus bürgerlichem Spektrum

Laut Verfassungsschutz SH versuchen aber vereinzelte Extremisten Einfluss auf die Proteste zu nehmen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Weitere Informationen

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.12.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Seepferdchen liegt am Strand. © NonstopNews

Wangerooge: Fast verschwundene Seepferdchen-Art angeschwemmt

Naturschützer entdeckten zwei tote Exemplare der Meeresbewohner im Spülsand. Der Fund ist eine kleine Sensation. mehr