Schulbücher vor Schultafel © Fotolia.com Foto: Cherries

Digitalisierungsprofessuren: 50 freie Stellen, keine besetzt

Stand: 08.10.2020 09:40 Uhr

Für 50 Digitalisierungsprofessuren in Niedersachsen steht Geld bereit. Die Fachleute dafür müssen noch gefunden werden: Keine der insgesamt 50 bewilligten Stellen ist besetzt.

Das Wissenschaftsministerium führt das unter anderem auf ein komplexes Verfahren und die Corona-Pandemie zurück. Erste Berufungen sollen aber noch in diesem Jahr erfolgen, hieß es. Das Land will mit dem Projekt das Studienangebot ausweiten und junge Menschen besser auf die technischen Herausforderungen der Zukunft vorbereiten.

Videos
Gruppenleiter Erik Braune von "Geografie Digital" am Computer.
4 Min

Digitale Schulbücher auf dem Vormarsch

Mittlerweile sind fast alle Schulbücher des Westermann Verlags digital verfügbar. Das erleichtert nicht nur den Fernunterricht in Corona-Zeiten, es bringt auch weitere Vorteile mit sich. 4 Min

Stellen seit Monaten vergeben

Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) hatte die Ausschreibungen für das Projekt Anfang 2019 angekündigt. Im vergangenen November waren bereits 40 Digitalisierungsprofessuren an ausgewählte Hochschulen vergeben worden. Im Juli folgten zehn weitere.

Zuschüsse in Millionenhöhe

Für die Professuren stellt das Land einmalig 42 Millionen Euro bereit. Zudem werden sie von 2021 an jährlich mit 8,76 Millionen Euro unterstützt. Die neuen Professuren sollen unter anderem an Hochschulen in Oldenburg, Göttingen, Braunschweig, Hannover, Osnabrück und Clausthal-Zellerfeld entstehen.

Weitere Informationen
Universität Hannover, Hauptgebäude © picture-alliance / Bildagentur-online/Klein

Digitalisierung: Land schafft weitere Professuren

In Niedersachsen steigt die Zahl der Digitalisierungsprofessuren auf 50. Die zehn neuen Stellen werden an der TU Braunschweig, der Leibniz-Uni und der MHH in Hannover eingerichtet. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 08.10.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Leerer Klassenraum © Fotolia.com Foto: Uolir

Zwei weitere Tage: Weihnachtsferien noch früher geplant?

Niedersachsen hatte den Ferienbeginn schon auf den 18. Dezember vorgezogen. Der Bund will nun eine weitere Vorverlegung. mehr

Vor einer Pressekonferenz nehmen Michael Müller, Angela Merkel und Markus Söder mit Masken ihre Plätze ein © dpa/AFP POOL Foto: Stefanie Loos

Bund und Länder beraten heute über schärfere Corona-Regeln

Der Teil-Lockdown soll bestehen bleiben, Kontaktregeln verschärft werden. Für Weihnachten gibt es wohl Sonderregeln. mehr

Ein Mann hält einen Silvesterböller in der Hand. © picture-alliance / ZB - Fotoreport Foto: Andreas Lander

Feuerwerksverbot an Silvester? Hersteller kritisieren Pläne

Bereits eine geplante Empfehlung zum Verzicht stößt auf Unverständnis bei Herstellern aus Niedersachsen. mehr

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor einem brennenden Geflügelstall. © Hannover Reporter

Großbrand in Geflügelbetrieb: Hühner verenden in den Flammen

Der Feuerwehr gelang es, einige Tiere zu retten. Die Ursache für den Stallbrand in Lutter am Barenberge ist noch unklar. mehr