Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger

Corona-Verstöße: Polizei löst etliche unerlaubte Treffen auf

Stand: 29.03.2021 11:13 Uhr

In Niedersachsen hat es am Wochenende wieder zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Regeln gegeben. Die Polizei beendete mehrere größere Zusammenkünfte.

In Neuenhaus (Landkreis Grafschaft Bentheim) feierten rund 30 junge Menschen an der Schwimmhalle. Als die Beamten eintrafen, flüchteten sie in verschiedenen Richtungen. Die Polizei konnte jedoch zurückgelassenen Wertgegenstände wie Handys und Taschen sicherstellen. In Papenburg (Landkreis Emsland) lösten Polizisten ein Treffen von 15 Personen aus verschiedenen Haushalten auf. Zudem wurden sechs Personen in einem Gartenhaus angetroffen. Insgesamt registrierten die Beamten in den beiden Landkreise fast 80 Verstöße.

Partygäste in Garrel flüchten

In Garrel im Landkreis Cloppenburg beendete die Polizei nach Hinweisen von Zeugen eine Geburtstagsparty mit rund 25 Personen. Auch hier versuchten die Gäste zu flüchten, außerdem wurden die Jalousien in dem Einfamilienhaus geschlossen. Die Beamten trafen schließlich noch elf Personen aus vier verschiedenen Haushalten an. Gegen die Betroffenen wurde Anzeige erstattet.

Polizei beendet Party zum 18. Geburtstag

Viel zu tun hatte die Polizei auch im Landkreis Nienburg, wo gleich mehrere Hinweise auf private Partys eingingen. In Essern trafen die Beamten zwölf zum Teil erheblich alkoholisierte Personen an, die in einem Partyraum den 18. Geburtstag der Gastgeberin feierten. Das Treffen wurde umgehend beendet, außerdem wurden gegen die Anwesenden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. In zwei Wohnungen in Stolzenau löste die Polizei Treffen von Personen auf, die aus mehr als zwei Haushalten stammten.

Zeven: Personen aus fünf Haushalten in einer Wohnung

Unerlaubt gefeiert wurde auch in Zeven (Landkreis Rotenburg). Hier trafen die Beamten in einer Dachgeschosswohnung fünf Männer im Alter von 17 bis 33 Jahren aus fünf verschiedenen Haushalten an. Alle trugen weder Masken noch hielten sie den Mindestabstand zueinander ein. Die Polizei beendete auch diese Party. Den Betroffenen droht nun ein Bußgeldverfahren.

Weitere Informationen
Tische und Stühle sind in einem geschlossenen Restaurant abgesperrt. © Picture Alliance

Corona: Niedersachsen verlängert Regeln - und passt sie an

Unter anderem entfällt die Quarantänepflicht für Menschen, die bereits vollständig geimpft sind. mehr

Ein Mann wird auf das Coronavirus getestet. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt leicht auf 125,6

650 Neuinfektionen wurden landesweit registriert. Es gibt zudem zwölf weitere Todesopfer im Zusammenhang mit Corona. mehr

Ein speziell geschulter Mitarbeiter führt bei einem Kollegen einen Corona-Schnelltest durch. © picture alliance/dpa | Marijan Murat Foto: Marijan Murat

Corona-News-Ticker: Inzidenz-Wert sinkt in Niedersachsen leicht

Die Behörden melden aber etwas mehr Neuinfektionen als vor einer Woche - das gilt auch für Schleswig-Holstein. Weitere Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional | 29.03.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Frau auf einer Demo der Initiative "Querdenken" hat ein Schuild mit der Aufschrift "Gib Gates keine Chance - don't pay the Bill" um den Hals gehängt. © picture alliance Foto: Dennis Ewert

Verfassungsschutz: Corona-Leugner radikalisieren sich im Web

Grund sind laut Landesbehörde die vielen Verschwörungsmythen im Internet. Das gelte auch für rechte Propaganda. mehr