Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © picture alliance/Sven Hoppe Foto: Sven Hoppe

Corona: Die Impfquote in Niedersachsen und im Norden

Stand: 17.11.2021 19:48 Uhr

Impfen, impfen, impfen: So lautet Politik und Medizin zufolge das Rezept zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Die Quote ist aber längst nicht so hoch, wie von Medizinern gewünscht.

In Niedersachsen werden Menschen seit Ende 2020 gegen Covid-19 geimpft. Nach dem anfänglichen Andrang auf die zunächst sehr knappen Impfdosen verläuft die Kampagne mittlerweile sehr schleppend. Das größte Interesse besteht jetzt bei den bereits Geimpften: Sie möchten sich ihre Auffrischungsimpfung, auch Booster genannt, abholen.

Impfquote: Norddeutsche Bundesländer im Vergleich

Die Daten stammen vom Robert Koch-Institut (RKI), der zentralen Einrichtung der Bundesregierung zur Krankheitsüberwachung und -prävention. Das RKI sammelt die Daten zu allen verabreichten Corona-Impfungen in Deutschland und veröffentlicht sie werktäglich.

Aktuelle Zahlen: So viele Menschen sind im Norden geimpft

66,9 Prozent der Menschen in Norddeutschland sind dreifach gegen das Coronavirus geimpft. Am höchsten ist der Anteil der dreifach Geimpften derzeit in Schleswig-Holstein mit 70,3 Prozent. 80,9 Prozent der Bevölkerung in den Nord-Bundesländern (Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern), haben bislang mindestens eine erste Impfdosis bekommen. (Stand: 03. Dezember 2022)

Weitere Informationen
Ampulle, Spritze und Impfpass nebeneinander. © picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer Foto: Michael Bihlmayer

Corona in Niedersachsen: Fragen und Antworten zur Impfung

Zwei an Omikron angepasste Impfstoffe sind da. Für wen sie sind und welche Vakzinen es noch gibt erfahren Sie hier. mehr

So viele Jugendliche sind bereits geimpft

Noch ist die Impfquote unter den 12- bis 17-Jährigen vergleichsweise gering. Doch das könnte sich bald ändern: Seit Mitte August empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) Corona-Impfungen auch für Jugendliche ab 12 Jahren. Zuvor hatte die Stiko die Schutzimpfung nur bei Jugendlichen mit bestimmten Vorerkrankungen, bei Kontakt zu gefährdeten Personen oder arbeitsbedingt erhöhtem Ansteckungsrisiko empfohlen.

 

Impftempo: So entwickelt sich die Zahl der täglichen Impfungen in Deutschland

In der vergangenen Kalenderwoche wurden in Deutschland 443.295 Impfdosen verabreicht. Das sind 15,6 Prozent weniger als in der Kalenderwoche davor. Für den 01.12.2022 wurden 529 Erstimpfungen, 515 Zweitimpfungen und 4.077 Drittimpfungen gemeldet. Die Zahlen können sich jedoch im Nachhinein durch Nachmeldungen noch erhöhen. (Datenstand: 02.12.22, 08:00 Uhr).

Zahl der Impfungen in Deutschland im zeitlichen Verlauf

In der Spitze der Impfkampagne wurden täglich mehr als eine Million Impfungen in Deutschland verabreicht. Mittlerweile wird in der Regel täglich eine sechsstellige Anzahl Impfdosen gespritzt, an manchen Tagen aber auch weniger.

 

Weitere Informationen
Ein älterer Herr wird geimpft.  Foto: Lennart Preiss

Corona-Impfung und Booster: Für wen, ab wann und wo?

Impfungen gegen das Coronavirus und Booster-Impfungen sind in Praxen sowie bei Betriebsärzten und mobilen Angeboten möglich. Ein Überblick für den Norden. mehr

NDR.de erklärt, wie Sie in den norddeutschen Bundesländern Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg einen Impftermin vereinbaren können.

Service: Aktuelle Zahlen per Postleitzahlsuche

Sinken oder steigen die Infektionszahlen? Wie hoch ist die Impfquote bei Ihnen zu Hause? Geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um aktuelle Corona-Zahlen für Ihren Landkreis zu sehen.

Hinweis: Da in manchen Fällen Postleitzahlgrenzen der Deutschen Post die administrativen Landkreisgrenzen überschneiden, kann es in seltenen Fällen zu falschen Landkreiszuordnungen kommen. Nutzen Sie dann am besten die Postleitzahl des Stadtzentrums Ihrer Kreisstadt. Sie können diese Zahlen auch über den Messenger in der NDR Niedersachsen App abfragen.

NDR Niedersachsen zeigt bei aktuellen Anlässen Videostreams von Pressekonferenzen zum Thema Coronavirus im Web und in der App.

Weitere Informationen
Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Corona in Niedersachsen: Aktuelle Zahlen und Hintergründe

Wie viele Neuinfektionen gibt es? Wie ist die Lage in den Kliniken? Wie hoch ist die Impfquote? Welche Regeln gelten? mehr

Eine Mitarbeiterin testet eine Patientin auf das Corona-Virus an der von einer Arztpraxis betriebenen Corona-Teststelle Hannover-Laatzen in der Region Hannover. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Corona: Wie sich die Inzidenzen in Niedersachsen entwickeln

Die Grafiken und Tabellen zeigen den Infektionsverlauf in Niedersachsen und welche Gruppen am stärksten betroffen sind. mehr

Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests auf das Corona-Virus von Patienten im PCR-Labor vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt für die Analyse vor. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Niedersachsen und Corona: Inzidenz steigt auf 399,9

4.903 Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet das RKI. Alle wichtigen Zahlen für Niedersachsen finden Sie hier. mehr

Eine junge Frau erhält als Test-Impfling bei einem Probelauf des Hamburger Corona-Impfzentrums eine fingierte Impfung. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Corona-Impfstoffe: Welche gibt es und welche gegen Omikron?

In der EU sind nun drei Omikron-Booster zugelassen. Ein Impfstoff von Biontech ist an die aktuellen Subvarianten angepasst. mehr

Szene in einer  Intensivstation © picture alliance/dpa Foto:  Danny Gohlke

Coronavirus-Blog: Nur wenige Covid-Fälle auf Intensivstationen

Beim Klinikpersonal habe die Pandemie aber starke Spuren hinterlassen, kritisiert Divi-Präsident Gernot Marx. Die Corona-News im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.11.2021 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Infektion

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Fahrkarte wird in einen Fahrkartenentwerter gesteckt. © picture alliance/dpa/Susann Prautsch Foto: Susann Prautsch

Nahverkehr: Bus- und Bahnfahren wird im neuen Jahr teurer

Hannover, Braunschweig, Osnabrück - Verkehrsbetriebe erhöhen die Preise. In Celle etwa kosten Tickets 5,8 Prozent mehr. mehr