Die 84-jährige Karin Sievers wird im Hospital zum Heiligen Geist mit der zweiten Corona-Impfung geimpft. In dem Alten- und Pflegeheim in Poppenbüttel waren am 27. Dezember 2020 die ersten Bewohner und Mitarbeiter in Hamburg gegen das Virus geimpft worden. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Bewohner in fast 90 Prozent der Heime gegen Corona geimpft

Stand: 14.02.2021 12:00 Uhr

Ein großer Teil der Heimbewohner in Niedersachsen ist mittlerweile gegen das Coronavirus geimpft. Die Bewohner und das Personal waren in Niedersachsen die ersten, die den Impfstoff bekommen haben.

Die mobilen Teams haben inzwischen Bewohnerinnen und Bewohner in 89 Prozent der Seniorenheime im Land geimpft. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Landesweit fehlten am Freitag noch etwa 170 Heime. In gut der Hälfte aller Altenpflegeheime im Land haben die Bewohner auch schon die zweite Spritze bekommen - unerlässlich für den Schutz gegen das Coronavirus. Im Vergleich der Bundesländer haben nur Nordrhein-Westfalen und Bayern bereits mehr Bewohner von Pflegeheimen geimpft.

Videos
Eine ältere Dame aus Scheden im Landkreis Göttingen sitzt in der Sprechstunde bei ihrem Hausarzt.
5 Min

Corona: Hausärzte in Niedersachsen dürfen nicht impfen

Erst für die nächste Impfgruppe, die der über 70-Jährigen, ist das vorgesehen. Für viele Senioren ist das ein Problem. (12.02.21) 5 Min

Fünf Todesfälle - trotz zweier Impfungen

Eine Nachricht aus dem Landkreis Cloppenburg vom Freitag ließ allerdings aufhorchen: Dort sind in einem Seniorenzentrum in Emstek fünf Bewohner im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben - obwohl sie Erst- und Zweitimpfung gegen das Virus bereits erhalten hatten. Die genaue Ursache für die Todesfälle ist unklar. Ein Sprecher des Landkreises wies daraufhin, dass sich der vollständige Schutz gegen das Virus erst zwei Wochen nach der zweiten Impfdosis entwickele. Eine Infektion sei trotz Impfung deshalb weiterhin möglich.

Weitere Informationen
Hände in grünen Medizinhandschuhen halten ein Fläschchen mit Corona-Impfstoff und eine Impfspritze. © imago images Foto: Christian Ohde

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung

Wer, wann, wie, wo - NDR.de beantwortet hier die wichtigsten Fragen zum Thema Impfungen gegen das Coronavirus. mehr

Letzter Platz bei allgemeiner Impfquote

Bei der allgemeinen Impfquote steht Niedersachsen im Bundesvergleich deutlich schlechter da: Lediglich 2,4 Prozent aller Niedersachsen haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts bis Mittwoch ihre erste Spritze erhalten. Zum Vergleich: Spitzenreiter ist hier Mecklenburg-Vorpommern mit 4,0 Prozent. Damit ist Niedersachsen Schlusslicht in Deutschland. Weil aber inzwischen so viele Heimbewohner geimpft seien, dürfte es bald mehr Termine in den Impfzentren für die Menschen geben, die über 80 Jahre alt sind, so Niedersachsens Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD).

1,3 Millionen weitere Dosen bis Ende März

Die Zentren wurden angewiesen, ihre Kapazitäten zu erhöhen. Bis Ende März soll Niedersachsen noch 1,3 Millionen weitere Impfdosen bekommen. Rein rechnerisch wären das genug für die ganze erste Impfgruppe, zu der neben den Über-80-Jährigen und Heimbewohnern auch Pflegekräfte, Rettungsdienste und das Personal von Krankenhäusern zählen, die Coronapatienten behandelt.

Weitere Informationen
Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © picture alliance/Sven Hoppe Foto: Sven Hoppe

Corona: Niedersachsen positioniert sich vor dem Gipfel

Getestete könnten laut Ministerpräsident Weil mehr Freiheiten bekommen. Für Schulen könnte es einen Sonderweg geben. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona in Niedersachsen: Inzidenz steigt weiter, jetzt bei 70,2

Das Landesgesundheitsamt hat zudem 20 weitere Todesfälle und 970 Neuinfektionen gemeldet. mehr

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht bei der Sitzung des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern zur aktuellen Corona-Situation. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona-News-Ticker: Schwesig will bundesweiten Perspektivplan

Die Ministerpräsidentin von MV erneuert ihre Forderung nach einem Ausstiegsszenario aus dem Lockdown. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

 

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.02.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Mann trägt am Kröpcke in Hannover eine Mund-Nasen-Bedeckung. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Ein Jahr Corona in Niedersachsen: Vom ersten Fall zum Alltag

Am 29. Februar 2020 wird zum ersten Mal das damals neuartige Coronavirus in Uetze registriert. Ein Blick zurück. mehr