Das Gebäude des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin bei Sonnenschein mit wehenden Fahnen, Bäumen und parkenden Autos © NDR Foto: Axel Seitz

Mecklenburgisches Staatstheater präsentiert Spielplan 2021/2022

Stand: 12.05.2021 13:00 Uhr

"M" wie Mitdenken, Machen, Mittendrin und vor allem Mecklenburgisches Staatstheater. Die neue künstlerische Leitung des Staatstheaters kündigte 694 Veranstaltungen in der neuen Spielzeit 2021/2022 an.

von Axel Seitz

"Im Theater ist man nie allein, das Teilen von Gedanken und Gefühlen ist die Seele dieses Mediums", betont der neue Generalintendant Hans-Georg Wegner gemeinsam mit dem Kaufmännischen Geschäftsführer Christian Schwandt zu Vorstellung des neuen Spielplans. Und weiter: "Die Gegenwart, in der wir leben, braucht den 'Freiraum Theater' gerade jetzt, wo Gespräche zu Schlachtfeldern, wo komplexes Denken und Empfinden so selten werden."

Mecklenburgisches Staatstheater: Start mit drei Premieren

"Wir sind Ihr Theater" ist die neue Spielzeit überschrieben, die Ende September gleich mit drei Premieren startet. Der neue Schweriner Operndirektor Martin G. Berger inszeniert die Oper "Le Grand Macabre" von György Ligeti. Am gleichen Tag präsentiert sich auch die neue Ballettdirektorin Xenia Wiest mit "Nacht ohne Morgen", einem zweiteiligen Ballettabend. Das Schauspiel steuert für dieses Eröffnungswochenende am 24. und 25. September in Schwerin eine Bühnenfassung des französischen Films von 1945 "Kinder des Olymp" bei. Regie führt hier Alice Buddeberg, sie ist neue Hausregisseurin am Mecklenburgischen Staatstheater.

Am zweiten Standort - in Parchim - plant das Junge Staatstheater bereits am 18. September die erste Premiere, die Komödie "Der Familienrat oder Mama muss weg". Die niederdeutsche Fritz-Reuter-Bühne startet in die neue Spielzeit unter anderem mit "Misery - Schriew üm dien Läben" nach Steven King.

63 Produktionen, unter anderem Mozarts "Die Zauberflöte"

Das erste von insgesamt sieben Sinfoniekonzerten der Mecklenburgischen Staatskapelle ist Mitte Oktober vorgesehen, Generalmusikdirektor Mark Rohde dirigiert dann die 1. Sinfonie von Brahms und das Violinkonzert von Beethoven.

Die sechs Sparten des Mecklenburgischen Staatstheaters wollen insgesamt 63 Produktionen in der neuen Spielzeit auf die Bühnen in Schwerin und Parchim bringen, darunter Mozarts "Die Zauberflöte", die dokumentarische Naturoper "Wölfe" als Uraufführung für Schwerin, "Solo Sunny" nach dem gleichnamigen DEFA-Film, "Der Zauberberg" von Thomas Mann, eine Ballettgala mit internationalen Gästen, die niederdeutsche Kriminalkomödie "Fisch för Vier" sowie Stücke für Kinder wie "Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärt" und "Füchse lügen nicht".

Weitere Informationen
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin © Mecklenburgisches Staatstheater Foto: Silke Winkler

Kulturpartner: Mecklenburgisches Staatstheater

Das Mecklenburgische Staatstheater gehört zu den großen traditionsreichen Bühnen im norddeutschen Raum. extern

Ein Theater in neuem Gewand - mit alter Mission

Zwar hat sich Hans-Georg Wegner bereits zu den Schlossfestspielen bekannt, doch was es im Sommer 2022 auf dem Schweriner Alten Garten zu sehen gibt, wurde noch nicht verkündet. Erst im September soll verraten werden, welche Inszenierung am 17. Juni 2022 Premiere haben wird.

Die neue künstlerische Leitung unter Generalintendant Hans-Georg Wegner verspricht ein Theater in neuem Gewand mit alter Mission, denn das "M" soll für ein Mecklenburgisches Staatstheater stehen, dass an die besonders erfolgreichen 1980er-Jahre anknüpfen möchte, an "ein legendäres, mutiges und aufrüttelndes Kapitel". Diesen Gedanken wollen die Schweriner und Parchimer Theaterleute "in unsere heutige Zeit übertragen, ihn adaptieren und fortschreiben".

Weitere Informationen
Außenansicht des Mecklenburgischen Staatstheaters in Schwerin © Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Mecklenburgisches Staatstheater: Saison vorzeitig abgebrochen

Das Staatstheater in Schwerin hat alle Premieren in den Spielstätten abgesagt. Andere Theater hoffen noch auf Premieren. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Der Tag | 12.05.2021 | 13:00 Uhr