Stella Roberts © Stella Roberts Foto: Xenia Bluhm

Kisseler Theaterpreis 2021 geht an Stella Roberts

Stand: 05.07.2021 14:06 Uhr

Der Barbara Kisseler Theaterpreis geht in diesem Jahr an die Hamburger Schauspielerin Stella Roberts. Ausgezeichnet wird ihr Projekt "Der fröhliche Fischer", das auf einem Leuchtturm umgesetzt werden soll.

Der Barbara Kisseler Theaterpreis geht in der Regel an private Bühnen in Hamburg und ist mit 50.000 Euro dotiert. Da die Spielzeit 2020/21 pandemiebedingt weitgehend ausfallen musste, wird für diese Spielzeit eine Idee prämiert, die mit dem Preisgeld möglichst noch in diesem Herbst umgesetzt werden kann. Das hat die Hamburger Behörde für Kultur und Medien mitgeteilt. Unter den eingesandten Bewerbungen hat sich der Juror bzw. die Jurorin - die Person bleibt anonym - für das Projekt "Der fröhliche Fischer" der Hamburger Schauspielerin Stella Roberts entschieden. Sie plant, einen Leuchtturm am Hamburger Elbstrand zu bespielen.

"Der fröhliche Fischer": originelle Wahl des Spielorts

In der Begründung des Jurors bzw. der Jurorin heißt es: "Originalität, Mut und Initiative sind für mich relevante Aspekte Theater zu machen. Das Projekt 'Der fröhliche Fischer' von Stella Roberts überzeugt durch die originelle Wahl des Spielorts: Der Leuchtturm ein sinnlicher, theatraler Ort, an dem es besonders reizvoll ist Theater entstehen zu lassen und anzuschauen. Inhaltlich verknüpft Stella Roberts in ihrer Projektidee die Isolation eines Menschen mit diesem außergewöhnlichen Ort. Die Aktualität des Themas in Verbindung mit der Sinnlichkeit des Spielorts machen mich sehr neugierig auf die Umsetzung dieses Theaterprojekts."

Stella Roberts hat auf mehreren Bühnen im Norden gespielt

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien sagte zur Wahl der Preisträgerin: "Dass mit 'Der fröhliche Fischer' von Stella Roberts jetzt eine Idee gewürdigt wird, die einen Leuchtturm am Hamburger Elbstrand bespielen wird, könnte passender nicht sein: So wie der Leuchtturm Orientierung in der Dunkelheit gibt, setzt der Barbara Kisseler Theaterpreis gerade jetzt zum Wendepunkt der Corona-Pandemie ein strahlendes Signal für einen Neustart voller Kreativität und Ideenreichtum in unserer Stadt."

Stella Roberts lebt in Hamburg und hat der Hochschule für Musik und Theater in Rostock studiert. Sie arbeitet als Film- und Bühnenschauspielerin und hat unter anderem schon am Schauspielhaus Kiel und am Altonaer und Ernst Deutsch Theater gespielt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 05.07.2021 | 19:00 Uhr