Naturjoghurt in einer blauen Schale © fotolia Foto: ji_images

Joghurt, Quark, Skyr: Was unterscheidet die Milchprodukte?

Stand: 31.01.2024 09:58 Uhr

Joghurt, Quark und Skyr enthalten viel hochwertiges Eiweiß und Kalzium. Die Produkte unterscheiden sich nicht nur in Geschmack und Konsistenz, sondern auch in ihrem Fettgehalt.

Milchprodukte wie Joghurt und Quark, aber auch die isländische Milchspeise Skyr, die seit einigen Jahren in Deutschland sehr beliebt ist, enthalten viel hochwertiges Eiweiß (Protein) und Kalzium und gelten deshalb als gesund. Wer allerdings an Übergewicht oder erhöhten Cholesterinwerten leidet, sollte sie nur in Maßen essen beziehungsweise Produkte mit weniger Fett wählen.

Joghurt, Quark und Skyr: Das sind die Unterschiede

Basiszutat für Joghurt, Quark und Skyr ist Milch, der bei der Herstellung unterschiedliche Stoffe zugesetzt werden:

  • Bei der Herstellung von Joghurt werden der Milch Milchsäurebakterien zugesetzt. Diese vergären den Milchzucker. Die Art der Bakterien bestimmt die Konsistenz und den Geschmack - mild oder säuerlich.
  • Bei Quark wird die Milch zusätzlich mit Lab versetzt, einem Gerinnungsferment aus dem Kälbermagen. Die im Lab enthaltenen Enzyme Chymosin und Pepsin lassen die Milch gerinnen (Dicklegung). Außerdem wird einigen Produkten Sahne zugesetzt. Dadurch steigt der Fettgehalt.
  • Skyr wird ebenfalls mit Bakterien gesäuert und wie Quark mit Lab dickgelegt. Skyr ist eigentlich ein Frischkäse. Er schmeckt säuerlicher als Quark, die Konsistenz ist fester und cremiger als die von Joghurt. Einige Produzenten verweisen auf den isländischen Ursprung von Skyr, hergestellt wird das Produkt aber meist in Deutschland.

Eiweiß: Wichtig für die Muskeln

Joghurt, Quark und Skyr enthalten unterschiedlich große Mengen Eiweiß. Pro 100 Gramm sind es je nach Produkt zwischen vier und zwölf Gramm. Bei Joghurt sind es meist etwa vier bis fünf Gramm, bei Skyr elf und bei Quark ungefähr zwölf Gramm. Der individuelle Eiweißbedarf hängt vom Körpergewicht ab und lässt sich in der Regel über eine ausgewogene Ernährung decken. Im Körper spielen Eiweiße in verschiedenen Bereichen eine wichtige Rolle, etwa bei der Bildung von Muskeln und Knochen, bei der Reparatur defekter Zellen und bei der Herstellung von Bindegewebe und Knorpeln.

Milchprodukte sind reich an Kalzium

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt gesunden Erwachsenen die tägliche Aufnahme von 1.000 Milligramm Kalzium. Der Nährstoff ist unter anderem für den Knochenaufbau wichtig. Besonders viel Kalzium steckt in Milchprodukten:

  • Quark: 90 Milligramm pro 100 Gramm
  • Joghurt: 130 Milligramm pro 100 Gramm
  • Skyr: 150 Milligramm pro 100 Gramm
  • Milch: 118 bis 122 Milligramm pro 100 Milliliter

Wichtig: Kalziumreiche Lebensmittel nicht auf einmal, sondern über den Tag verteilt essen.

So viel Fett enthalten Milchprodukte

Milchprodukte enthalten zudem gesättigte Fettsäuren. Diese können das ungünstige LDL-Cholesterin im Blut erhöhen, das die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gefäßverkalkung, Demenz und Diabetes fördern kann. In Maßen sind Nahrungsmittel mit gesättigten Fettsäuren aber für eine ausgewogene Ernährung notwendig. Das Nervensystem etwa braucht gesättigtes Fett als Botenstoff.

So viel Fett enthalten Milchprodukte pro 100 Gramm:

  • Skyr: 0,2 bis 0,5 Prozent
  • Magermilchjoghurt: 0,5 Prozent
  • fettarmer Joghurt: 1,5 bis 1,8 Prozent
  • Joghurt: mindestens 3,5 Prozent
  • Sahnejoghurt: mindestens 10 Prozent
  • Magerquark: 0,2 bis 0,4 Prozent
  • Halbfettquark: rund 5 Prozent
  • Sahnequark: rund 10 Prozent
  • Doppelrahmstufe: rund 20 Prozent

Normalgewichtige können bedenkenlos Halbfettquark essen. Sahnequark mit seinem relativ hohen Fettanteil ist aus Sicht der Ernährungswissenschaft für niemanden empfehlenswert.

Fertigprodukte mit Frucht besser meiden

Im Handel sind zahlreiche Joghurt-, Quark- und Skyrprodukte mit Frucht erhältlich. Diese meist industriell hergestellten Fruchtzubereitungen können künstliche Aromen und große Mengen Zucker enthalten. Daher sollte man besser auf naturbelassene Produkte zurückgreifen und sie mit frischem Obst zubereiten.

Weitere Informationen
Eine Schüssel mit Joghurt mit Müsli und Beeren steht auf dem Tisch. © NDR Foto: Claudia Timmann

Joghurt oder Skyr mit Müsli und Beeren

Frische Himbeeren oder Blaubeeren, knackige Walnüsse und Haferflocken ergeben ein schnell zubereitetes, leckeres Frühstück. Rezept

Eine Schale mit Quark, Birne und geraspelten Karotten. © NDR Foto: Claudia Timmann

Frühstücksquark mit Buchweizen, Birne und Raspelkarotten

Haferflocken, Joghurt, Quark sowie frisches Obst sorgen für einen gesunden und leckeren Start in den Tag. Rezept

Joghurtcreme mit Zitrusfrüchten auf einem Teller serviert. © NDR Foto: Florian Kruck

Joghurt-Creme mit Zitrusfrüchten

Ein schnelles Dessert mit Zitrusaromen: Creme und Früchte werden mit Bitterlikör und Amarettini in Gläser geschichtet. Rezept

Ein Glas mit Avocado-Chia-Beeren-Quark steht auf dem Tisch. © NDR Foto: Claudia Timmann

Avocado-Chia-Quark

Leckere Alternative für ein vollwertiges Frühstück ohne Brot. Rezept

 


30.01.2024 17:17 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels wurden bei der Angabe des Fettgehalts von Quarkprodukten leider falsche Prozentzahlen genannt. Wir haben dies korrigiert und bitten um Entschuldigung.

 

Weitere Informationen
Naturjoghurt im Glas serviert © fotolia Foto: ji_images

Joghurt: Was steckt drin und wie macht man ihn selbst?

Beim Geschmack und bei der Konsistenz gibt es große Unterschiede, einige Joghurtsorten enthalten außerdem viel Zucker. mehr

Auf einem Tisch liegt ein Tablet mit einem Bild von einem Glas Milch. Auf einem Notizblock sind die  Worte "Medizin oder Mythos" zu lesen (Montage) © Colourbox/Fotolia Foto: Blackzheep/philipphoto

Ist Milch gut für die Knochen?

Wer viel Milch trinkt, hat starke und gesunde Knochen. Wahrheit oder Legende? Und macht Milch dick und munter? mehr

Ein Paket Butter und zwei Ölflaschen. © fotolia Foto:  Multiart

Ernährung: Diese Fette sind gesund

Während gesättigte Fette und Transfette im Übermaß schaden können, sind ungesättigte Fette lebenswichtig. Worin stecken sie? mehr

Dieses Thema im Programm:

Iss besser! | 08.05.2022 | 16:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Ernährung

Mehr Gesundheitsthemen

Jemand greift sich an die Ferse. © fotolia.com Foto: SENTELLO

Fersensporn: Das hilft gegen Fersenschmerzen

Die Fußschmerzen bei einem Fersensporn können schlimm sein. Dabei ist der Knochenfortsatz an sich oft nicht das Problem. mehr

Gesundheits-Themen

Ratgeber