Dunbar-Syndrom: Beschwerden nach dem Essen

Stand: 10.10.2021 22:13 Uhr

Beim Dunbar-Syndrom handelt es sich um eine chronische Durchblutungsstörung des Darms. Betroffene leiden unter Übelkeit, Erbrechen, Krämpfen und Schmerzen im Oberbauch - meist direkt nach dem Essen.

Verursacht werden die Beschwerden durch eine Einengung der Oberbaucharterie, des sogenannten Truncus coeliacus. Er versorgt Organe wie Milz und Leber mit sauerstoffhaltigem Blut. Beim Dunbar-Syndrom komprimieren körpereigene Strukturen - wie zum Beispiel Teile des Zwerchfells, Nervengeflechte oder auch entzündliche Veränderungen - diese Zweigstelle, sodass es zu einer Störung des Blutflusses kommt.

Die gestörte Durchblutung verursacht starke Schmerzen und kann Gefäße und Nerven dauerhaft schädigen. Betroffen sind insbesondere schlanke Frauen im Alter von zwanzig bis vierzig Jahren.

Unspezifische Symptome erschweren Dunbar-Syndrom-Diagnose

Im Vordergrund stehen Beschwerden wie starke Bauchschmerzen sowie Übelkeit und Erbrechen, die nicht selten mit einer starken, ungewollten Gewichtsabnahme einhergehen. Da diese Symptome aber unspezifisch sind und auch bei vielen anderen Erkrankungen auftreten können, ist die Diagnosestellung des Dunbar-Syndroms nicht einfach und häufig eine Ausschlussdiagnose.

Durch eine Gefäßuntersuchung mittels Ultraschall, Computertomographie (CT) oder einer Magnetresonanztomographie (MRT) kann die Diagnose allerdings zweifelsfrei gestellt werden. Im Rahmen einer Doppler-Sonographie lässt sich der gestörte Blutfluss in den Gefäßen nachweisen. In einer Laboruntersuchung können erhöhte Laktatwerte im Rahmen der Beschwerdesymptomatik wegweisend sein.

Nur eine Operation kann helfen

Einzig mögliche Therapie des Dunbar-Syndroms ist eine Operation. Chirurgen lösen dabei die Einengung der Oberbaucharterie. Nach der Operation sind die Betroffenen nach einer gewissen Erholungsphase in der Regel beschwerdefrei.

 

Weitere Informationen
Abenteuer Diagnose Logo © NDR

Abenteuer Diagnose

Abenteuer Diagnose stellt spannende Geschichten von Patientinnen und Patienten vor - im Film und als Podcast. mehr

Das Buchcover "Abenteuer Diagnose" © Heyne NDR Fernsehen

Geschichten aus zehn Jahren Abenteuer Diagnose

Die Arbeit von Ärzten kann spannend wie ein Krimi sein. Die besten Geschichten aus zehn Jahren Abenteuer Diagnose sind jetzt als Buch erhältlich. mehr

Dieses Thema im Programm:

Visite | 12.10.2021 | 20:15 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten warten am Eingang zum Corona-Testzentrum am Flughafen Hannover-Langenhagen. © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

FAQ: Was über die neue Coronavirus-Variante Omikron bekannt ist

Wissenschaftlern bereitet die zunächst im Süden Afrikas entdeckte Mutante B.1.1.529 Sorge. Was wir bisher über die Omikron-Variante wissen. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr