Stand: 06.06.2019 10:00 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Fahndung: LKA erhöht Druck auf RAF-Trio

Die Polizei hat ein bislang unveröffentlichtes Foto der RAF-Terroristin Daniela Klette herausgegeben.

Rund 30 Jahre leben Daniela Klette (61), Ernst-Volker Staub (65) und Burkhard Garweg (50) im Untergrund. Das Trio gehörte laut Polizei zur sogenannten dritten Generation der Rote Armee Fraktion (RAF), die jahrzehntelang das Land mit Terror überzog. Ihren Lebensunterhalt verdienen die drei mutmaßlichen Verbrecher, denen unter anderem versuchter Mord vorgeworfen wird, offenbar mit Raubüberfällen. Das Landeskriminalamt Niedersachsen geht davon aus, dass Klette, Staub und Garweg zwischen 1999 und 2016 mindestens zwölf Überfälle begangen haben. Genau vier Jahre nach einem missglückten Raub bei Stuhr im Landkreis Diepholz erhöhen LKA und Staatsanwaltschaft Verden den Druck auf die Gesuchten. Hinweise, die zur Verurteilung der Flüchtigen führen, werden mit bis zu 80.000 Euro belohnt.

LKA veröffentlicht noch unbekannte Fotos von Klette

Die Ermittler gehen davon aus, dass das Trio sich lange Zeit in Niedersachsen aufgehalten hat oder noch aufhält. Es gebe neue Fahndungsplakate mit teilweise noch nicht veröffentlichten Fotos der heute 61 Jahre alten Klette, heißt es. Allerdings müsse bei den Bilder beachtet werden, dass die Gesuchte 30 Jahre älter ist als dargestellt, sagte der Verdener Oberstaatsanwalt Marcus Röske gegenüber NDR 1 Niedersachsen. Denn auch diese Fotos sind nicht neu, sondern stammen aus den späten 80er Jahren. Die Fahnder gehen davon aus, dass Klette, Staub und Garweg in unterschiedlichen Konstellationen als Wohngemeinschaft aufgetreten sein könnten oder allein Wohnungen gemietet haben. Mit der Zeile "dies könnten auch Ihre Nachbarn sein!" hofft die Polizei nun auf erneute Hinweise aus der Bevölkerung.

Fahnder schließen neue Überfälle nicht aus

Bei einem Überfall 2016 in Cremlingen im Landkreis Wolfenbüttel sollen die drei Gesuchten rund 600.000 Euro erbeutet haben. Es wurde DNA der beiden Männer am Tatort gefunden. Ermittler gehen seit einiger Zeit davon aus, dass das Trio wieder in Niedersachsen zuschlagen könnte. Alle Hinweise, die in der vergangenen Dekade bei der Polizei eingegangen sind, führten bislang nicht zu den Verdächtigen.

Weitere Informationen

Bomben und Tote: Die Geschichte der RAF

Ihre Ursprünge liegen in der 68er-Bewegung. Dann entwickelt sich die RAF zur brutalsten Terrorgruppe der Bundesrepublik. Nach fast 30 Jahren löst sie sich 1998 auf. mehr

Ex-RAF-Trio in Cremlingen: 600.000 Euro Beute?

Beim Überfall in Cremlingen soll das Ex-RAF-Trio laut einem Medienbericht 600.000 Euro erbeutet haben. Unterdessen wächst erneut die Kritik an den Ermittlungsarbeiten. (17.07.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.06.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

05:12
Hallo Niedersachsen
02:04
Hallo Niedersachsen
02:57
Hallo Niedersachsen