Hörspiel

Der Prozess der Jeanne d'Arc zu Rouen 1431

Sonntag, 09. April 2023, 19:00 bis 20:00 Uhr

Auf einem Gemälde sieht man eine Frau in rotem Kleid, die von Soldaten festgenommen wird. Ihr Blick geht starr zum Himmel. Sie wirkt gedanklich abwesend. © IMAGO / Heritage Images Foto: IMAGO / Heritage Images

Auf einem Gemälde sieht man eine Frau in rotem Kleid, die von Soldaten festgenommen wird. Ihr Blick geht starr zum Himmel. Sie wirkt gedanklich abwesend. © IMAGO / Heritage Images Foto: IMAGO / Heritage Images
Johanna von Orleans wurde posthum heilig gesprochen. Sie ist heute Schutzpatronin Frankreichs.
Hörspiel von Anna Seghers.

"Der Prozess der Jeanne d‘Arc wurde 1431 in lateinischer Sprache täglich protokolliert. Das Hauptexemplar dieses Protokolls, hergestellt für den Bischof von Beauvais, befindet sich im Original in der Deputiertenkammer von Paris. Auf Grund dieses Protokolls, sowie der Gutachten und Berichte von Zeitgenossen, ist das folgende Hörspiel geschrieben." (Anna Seghers)

Das einzige Originalhörspiel der aus Deutschland vertriebenen Schriftstellerin entstand zwischen 1933 und 1936 in der Pariser Emigration. 1937 wurde es im flämischen Rundfunk zum ersten Mal ausgestrahlt. Die beseelte Märtyrerin, die bewusst den Tod auf dem Scheiterhaufen einem Widerruf und damit dem "Verrat" an ihrer göttlichen Mission vorzieht, wird darin zum Sinnbild des Kampf des Einzelnen gegen eine übermächtige Institution - die katholische Kirche. In der fast ausschließlichen Beschränkung Seghers auf das authentische Material liegt die besondere literarische wie rundfunkgeschichtliche Bedeutung dieses Hörspiels.

Ab Ostersonntag können Sie in der ARD Audiothek eine weitere Hörspiel-Interpretation des Prozess hören: "Die Causa Jeanne d'Arc" von Kai Grehn, der in seinem dreiteiligen Gerichtsdrama auch den Rehabilitierungsprozess aus dem Jahr 1456 verhandelt.

Anna Seghers im Porträt © picture-alliance / akg-images | akg-images
Anne Seghers wuchs in einer bürgerlichen, jüdischen Familie auf und trat mit 28 Jahren der kommunistischen Partei bei.

Anna Seghers (eigentlich: Netty Radvanyi) wurde am 19. November 1900 in Mainz geboren. 1928 trat sie der KPD bei. Für ihre Erzählung "Aufstand der Fischer von St. Barbara" wurde sie 1928 mit dem "Kleistpreis" ausgezeichnet. 1933 Verhaftung, Flucht nach Frankreich und Emigration nach Mexiko. 1947 Rückkehr nach Ostberlin. Seine zahlreichen Romane und Erzählungen erhielten viele Auszeichnungen. Seghers starb 1983 in Ostberlin.

Mit Ella Büchi, Alfred Schieske, Werner Hinz, Ernst Schröder, Eduard Marks, Walter Grüters, Berndt Werner, Karl Heinz Kreienbaum, Richard Münch, Gerhard Bünte, Heinz Reincke, Peter Frank, Rudolf Fenner, Benno Gellenbeck, Uwe Friedrichsen, Joseph Offenbach, Joseph Dahmen u.a.
Regie: Hans Lietzau.
Redaktion: Michael Becker.
Produktion: NDR 1959.

Weitere Informationen
Anna Seghers auf Podium im Gespräch mit Studenten
10 Min

Anna Seghers über ihr Werk

Die DDR-Schriftstellerin beantwortet im Rahmen einer Podiumsdiskussion die Fragen von Studenten aus West-Berlin. 10 Min

Seiten eines Kalenders © Fotolia_80740401_Igor Negovelov
15 Min

Die wortgewaltige Sozialistin

Am 19. November 1900 wird die Schriftstellerin Anna Seghers geboren. Sie thematisierte oft die Grausamkeit der Nazis. In der DDR wurde sie später zum Aushängeschild des Regimes. 15 Min

Skulptur des Staatswappens der DDR
6 Min

Zehn Jahre DDR: Ostdeutschland feiert

Ausschnitte aus dem DDR-Fernsehen zeigen im Oktober 1959 Feierlichkeiten und Auszeichnungen von verdienten Persönlichkeiten und Kollektiven zum zehnten Staatsjubiläum der DDR. 6 Min

Szene mit Ingrid Bergman als "Johanna von Orleans" im gleichnamigen Film (USA 1948; Regie: Victor Fleming) © picture-alliance / akg-images

Johanna von Orleans - Kriegerin und Heilige

Im 15. Jahrhundert zog Jeanne d'Arc in Rüstung für Frankreich in die Schlacht. Erst seit 1920 darf sie als Heilige verehrt werden. mehr

Podcast Info Zeitzeichen Mediathekbild © plainpicture
15 Min

Geburt Jeanne d'Arc 1412

Zeitzeichen Januar 1412: Die französische Nationalheldin Jeanne d’Arc wird geboren 15 Min

Der Tod von John Talbot, dem Earl of Shrewsbury, bei dere Schlacht von Castillon am 14. Juli 1453. Darstellung aus dem 19. Jahrhundert. © picture alliance / opale.photo | Jin Oswell Collection
15 Min

Hundertjähriger Krieg endet mit Frankreichs Sieg in Castillon

Die Schlacht von Castillon beendet am 17. Juli 1453 den Hundertjährigen Krieg. Die Engländer fliehen nach schweren Verlusten. 15 Min

Bildnis von Jeanne d'Arc © picture-alliance/MAXPPP
3 Min

Wer war eigentlich Jeanne d'Arc?

Jeanne d'Arc kämpfte als junge Frau im sogenannten hundertjährigen Krieg für Frankreich und schaffte es, die Stadt Orleans zu befreien. Sie ist - im deutschsprachigen Raum - auch als Johanna von Orléans bekannt. 3 Min

Flüchtlinge stehen mit Gepäck auf einem Gehweg. Neben ihnen laufen Soldaten. © picture alliance / akg-images | akg-images

Transit

Anna Seghers Roman ist eines der wichtigsten Werke der deutschen Exilliteratur. Sie erzählt von der Odyssee eines jungen Mannes, der dem KZ entkam. mehr

Cover der NDR Radiokunst © NDR

NDR Hörspiele und Feature

Das Hörspiel- und Feature-Angebot des Norddeutschen Rundfunks. mehr

Cover: NDR Hörspiel Box © Photocase Foto: busdriverjens

NDR Hörspiel Box

Der Podcast zum Wegträumen und Wachwerden: Krimis und Klassiker, Literatur und Pop als Download. Alles in einer Box. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Hörspiele

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Luftaufnahme des Bismarcks-Denkmals in Hamburg mit der mit Hauptkirche St. Michaelis (Michel) im Hintergrund. © picture alliance / imageBROKER | Thomas Lammeyer

"Hamburg dekolonisieren!": Senat beschließt Erinnerungskonzept

Hamburg will seine Kolonialgeschichte weiter aufarbeiten - und will damit schon in den Kitas beginnen. mehr