Die Geschichte der DDR

Wie kam es zur Gründung der DDR? Wie sah der Alltag im Arbeiter- und Bauernstaat aus? Und was führte schließlich zum Mauerfall und zur Wiedervereinigung? Ein Rückblick auf 40 Jahre DDR-Geschichte - und das, was heute daraus geworden ist.

Die Anfänge

Von der sowjetischen Besatzungszone zur DDR

Viereinhalb Monate nach Gründung der Bundesrepublik wird die Sowjetische Besatzungszone am 7. Oktober 1949 zur DDR. Der Traum eines vereinten Deutschlands ist ausgeträumt. mehr

Das Leben

Zwangsumsiedlung aus dem DDR-Grenzgebiet

1961 wird Herbert Büchner mit seiner Familie aus dem Grenzgebiet der DDR ins Landesinnere deportiert. Er verliert seine Arbeit, seine Heimat und sein Ansehen. mehr

Mit dem Spaten bei der Nationalen Volksarmee

Nach 1964 ist es in der DDR möglich, den Dienst mit der Waffe aus Glaubens- und Gewissengründen zu verweigern - als sogenannter Bausoldat. Wer das tut, hat keinen leichten Stand. mehr

43:37
Unsere Geschichte

Meine rebellische Jugend

Unsere Geschichte

Punkrock statt FDJ-Chor, Motorräder frisieren statt in der AG Modellbau basteln. Der Film erzählt die Geschichte der aufmüpfigen, kreativen Jugendlichen in der DDR. Video (43:37 min)

Nackt und frei? FKK-Kultur in der DDR

In der DDR gehörte FKK zum Sommerurlaub dazu. Von Ahrenshoop bis Zinnowitz war Nacktbaden für viele ein Stück Freiheit. Dagegen konnte auch die Staatsführung nichts ausrichten. mehr

Als die Jeans noch Nietenhose hieß

Jeans waren einst Ausdruck von Freiheit und Rebellion. Auch die DDR-Jugend war ganz heiß auf die Hosen. Doch die waren politisch lange nicht akzeptiert und schwer zu bekommen. mehr

Mode in der DDR

Wer in der DDR schick gekleidet sein wollte, brauchte eine Nähmaschine sowie Strick- und Häkelnadeln. Denn was es zu kaufen gab, erfüllte selten die Ansprüche. mehr

ADN: Das Nachrichtenmonopol der SED

Die Nachrichtenagentur ADN bestimmte den Medien-Alltag in der DDR. Wie politische Inszenierungen im SED-Staat erfolgten, wurde am Besuch Bundeskanzler Helmut Schmidt in Güstrow besonders deutlich. mehr

Die SED und ihre kontroverse Kulturpolitik

Die Kulturpolitik der SED war jeher ein Balanceakt - für Schriftsteller und für Parteifunktionäre gleichermaßen. 1979 werden neun Mitglieder des DDR-Schriftstellerverbandes ausgeschlossen. mehr

Die "Völkerfreundschaft" - Urlauberschiff der DDR

Von 1960 bis 1985 kreuzte die "Völkerfreundschaft" über die Weltmeere. Das erste Urlauberschiff der DDR ermöglichte nicht nur "verdienten Werktätigen" luxuriöse Kreuzfahrten in exotische Länder. mehr

Hotel Neptun - Stasi-Hotel am Ostseestrand

Das Interhotel am Ostseestrand war ein extravagantes Unternehmen: Sky Bar, illustre Gäste aus Ost und West und Devisengeschäfte. Stasi-Spitzel waren immer dabei. mehr

Im Bett verhaftet

Im Februar 1974 wird der 18-jährige Erich Edler in der DDR verhaftet. Geplante "Republikflucht" lautet die Anklage - obwohl er nur davon träumte. mehr

Zwei Welten: Dienst an der innerdeutschen Grenze

Jahrelang bewachten Dieter Schmidt und Harald Czymoniak die Grenze bei Lauenburg. Der eine im Westen, der andere im Osten. Nach der Wende sprachen sie erstmals miteinander. mehr

Showdown auf der Ostsee: DDR-Flucht per Boot

Am 15. Juli 1975 flieht eine Familie per Segelboot aus der DDR. Mitten auf der Ostsee ringen DDR-Marine und Bundesgrenzschutz um die Flüchtlinge. Oder war alles nur Show? mehr

"Niemand ist aus Vergnügen weggegangen"

Gefängnis, Enteignung, Vertreibung: Familie Traue muss nach dem Zweiten Weltkrieg viel ertragen. 1953 flieht die Tochter vor der Stasi in den Westen. mehr

Wie Jugendliche in der DDR-Psychiatrie litten

In der DDR erfuhren Tausende zu Unrecht Gewalt und Ausgrenzung in Psychiatrien und Behindertenheimen. Eine Stiftung bietet ihnen jetzt Anerkennung und finanzielle Hilfe. mehr

06:25

Suizide in der DDR: Was waren die Gründe?

Die DDR hatte eine der höchsten Selbsttötungsraten weltweit: Bis 1989 nahmen sich dort etwa 6.000 Menschen jährlich das Leben. Oft liegen die Motive dafür bis heute im Dunkeln. Video (06:25 min)

Das Ende

20 Bilder

Die friedliche Revolution

Die Rostocker gehen im Oktober 1989 auf die Straße, die Grenze öffnet sich und Roland Hartig ist mit seiner Kamera dabei. Bildergalerie

1989: Genscher erlöst DDR-Bürger in Prag

1989 betreut die Krankenschwester Annemagret John aus Peine in der Prager Botschaft DDR-Flüchtlinge. Am 30. September erlebt sie dort einen historischen Moment hautnah mit. mehr

"Wir glaubten an eine reformierbare DDR"

Pastor Christoph Poldrack ist einer der Mitbegründer der Bürgerbewegung Neues Forum in Greifswald im Oktober 1989. An Wiedervereinigung denkt er damals nicht. mehr

"Dieser Staat - einfach nur noch ätzend"

Für den Neubrandenburger Torsten Teichert ist die DDR im Herbst 1989 am Ende. Er geht auf die Straße, demonstriert und landet in Untersuchungshaft. mehr

TV-Nachrichten von beiden Seiten der Mauer

Anfang November 1989 überstürzen sich die Ereignisse in der DDR. Wie berichtet die Tagesschau im Westen, wie die Aktuelle Kamera im Osten in den Tagen vor dem Mauerfall? mehr

Schabowskis Zettel

Eine Notiz bringt die Mauer zu Fall: Mit seiner konfusen Erläuterung zur neuen DDR-Reiseregelung läutet Politbüro-Mitglied Schabowski 1989 das Ende der deutschen Teilung ein. mehr

9. November 1989: Der Tag, an dem die Mauer fällt

Mit Montagsdemos und Massenfluchten zwingen die DDR-Bürger ein Regime in die Knie. Am 9. November 1989 öffnen sich die Grenzen, 327 Tage später ist Deutschland wiedervereinigt. mehr

"Wir haben gerade die Stasi dichtgemacht"

Am 4. Dezember 1989 verplombten Demonstranten die Stasi-Behörde in Rostock. Gerhard Rogge war mit dabei. Für ihn endete an diesem Tag sein altes Leben. mehr

1989: Die SED im Umbruch

Der Wende-Herbst 1989 leitet für die SED das Ende ihrer Herrschaft ein. Auf einem Sonderparteitag erhoffen sich viele einen Neuanfang, doch die alte Eliten ziehen weiter die Fäden. mehr

1990: Die DDR hat die freie Wahl

Als am 18. März 1990 freie Wahlen in der DDR stattfinden, ist die Wahlbeteiligung unerwartet hoch - 93 Prozent. Das überraschende Ergebnis läutet das Ende der DDR ein. mehr

Wie ein NVA-Major das Ende der DDR erlebte

Walter Graupner war als Major der NVA in Eggesin stationiert und erlebte dort das Ende der DDR und ihrer Armee. 25 Jahre später erinnert er sich. mehr

Das Ende der hässlichen Grenze

Nach Öffnung der innerdeutschen Grenze 1989 werden die Sperranlagen allmählich abgebaut. Ein Hobbyfilmer dokumentiert den Fall eines Beobachtungsturms bei Lauenburg. mehr

3. Oktober 1990: Als die Einheit perfekt war

Knapp ein Jahr nach dem Mauerfall war die Wiedervereinigung 1990 vollendet: Am 3. Oktober tritt die DDR der Bundesrepublik bei. Seitdem wird er als Tag der Deutschen Einheit gefeiert. mehr

Die DDR - von der anderen Seite

Freundwärts oder feindwärts

Seit Generationen lebt die Familie Sühr in einem Bauernhaus am Elbdeich. Bis 1989 befindet sich ihr Haus im DDR-Grenzgebiet. Eine Geschichte von Isolation und Angst. mehr

Die Stasi - Mitten in Niedersachsen

Top-Spione, IM und Stasi-Opfer - was gefühlt eher in die DDR gehört, hatte in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts auch seinen festen Platz und ebensolche Strukturen in Niedersachsen. mehr

Sex sells: Beate Uhse erobert 1989 den Osten

Weihnachten 1989 war für Beate Uhse ein besonderes Fest: Das Flensburger Erotik-Unternehmen hatte über den Versandhandel Tausende neuer Kunden aus der DDR gewonnen. mehr

Die DDR - im Nachhinein

Trabi & Co.: Schätze deutscher Geschichte

Der Verein "Fuhrpark Ost-West" hat sich dem etwas anderen Oldtimer verschrieben. Bei den Liebhabern stehen Lada und Trabi hoch im Kurs. Reporter Peter Jagla hat sie besucht. mehr

DDR als Quotenrenner in Dänemark

Kommunisten in der DDR, Stasimachenschaften in Dänemark - die DDR ist für viele Dänen topaktuell. Doch was interessiert sie 25 Jahre nach dem Mauerfall an diesem Land? mehr

NDR Kultur

Grenzenlose Kunst - 30 Jahre nach dem Mauerfall

NDR Kultur

Drei Jahrzehnte ist der 9. November 1989 in diesem Herbst her. Aus diesem Anlass schauen wir in unserer neuen Reihe auf "Grenzenlose Kunst. Biografien 30 Jahre nach dem Mauerfall". mehr

Mehr Geschichte

04:07
Kulturjournal
05:28
Kulturjournal
10:03
Mein Nachmittag

Norddeutsche Geschichte