Stand: 02.05.2018 15:31 Uhr

Wie Hunde Menschen mit Allergie helfen

Bild vergrößern
Auch Lebensmittel, denen man es nicht ansieht, können Spuren von Erdnüssen enthalten, etwa Müsli oder Schokolade.

Nach wissenschaftlichen Untersuchungen steigt die Zahl der Menschen, die unter Allergien leiden. Das trifft auch auf  Lebensmittelsallergien zu - insbesondere auf Erdnüsse. Betroffene reagieren mit Übelkeit, Erbrechen, Hautausschlag oder Atemnot. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu einem Kreislauf- und Atemstillstand kommen. Manchmal reicht schon eine kleine Spur einer Erdnuss, um eine solche lebensbedrohliche Reaktionen auszulösen.

Ausgebildete Hunde können Allergene erschnüffeln

Bild vergrößern
Hunde können sehr gut riechen. Deshalb kann man sie als Spür- oder Warnhunde einsetzen.

Ob Lebensmittel Spuren von Erdnüssen enthalten, ist aber meist nicht eindeutig zu erkennen. Speziell ausgebildete Hunde können Betroffenen dabei helfen, für sie ungeeignete Nahrungsmittel zu erkennen und sie auf diese Weise schützen. Die sogenannten Allergie-Warnhunde werden darauf trainiert, bestimmte Allergene zu erschnüffeln. Bevor der Mensch etwa in ein Brötchen oder ein Stück Kuchen beißt, lässt er seinen Hund daran riechen.

Die Ausbildung zum Allergie-Warnhund dauert etwa anderthalb Jahre. Geeignet sind grundsätzlich alle lernwilligen Hunde. Beschränkungen auf bestimmte Allergien gibt es nicht. "Der Schnüffelsinn der Hunde kann auf nahezu alle Allergene konditioniert werden, es klappt fast immer", sagt Hundetrainerin Kirsten Cadow.

Ein Mädchen geht mit einem Hund auf einer Wiese spazieren © fotolia.com Foto: Tanja

Die Ausbildung zum Allergie-Warnhund

NDR Info - Aktuell -

Bei Menschen mit Erdnussallergie können manchmal schon minimale Spuren der Nuss in Lebensmitteln zu heftigen Reaktionen führen. Ein ausgebildeter Hund könnte da helfen.

4,96 bei 24 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Allergien - die neue Volkskrankheit

Ob Heuschnupfen, Tierhaare, Hausstaub oder Lebensmittel - immer mehr Menschen leiden unter Allergien. Warum ist das so? Wie erkenne ich eine Allergie? Was hilft dagegen? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 07.05.2018 | 06:20 Uhr

Mehr Ratgeber

11:30
Mein Nachmittag

So bereitet man ein Hochbeet auf den Winter vor

18.10.2018 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
05:14
Mein Nachmittag

Wie erkennt und pflegt man altes Tafelsilber?

18.10.2018 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
07:24
Mein Nachmittag

Stimmungsaufheller: Düfte für die Sinne

17.10.2018 16:20 Uhr
Mein Nachmittag