Thema: Diabetes: Symptome, Behandlung und Ernährung

Diabetes mellitus wird umgangssprachlich auch Zuckerkrankheit genannt. Es gibt Diabetes Typ 1 und Typ 2. Während Typ 1 eine Autoimmunkrankheit ist, gehört Diabetes Typ 2 zu den Wohlstandskrankheiten: Zu viel Essen, gepaart mit zu wenig Bewegung, fördert eine Insulinresistenz. Unbehandelt kann Diabetes zu schweren Folgeerkrankungen führen. Die Symptome sind unspezifisch, unter anderem zählen dazu Durst, allgemeines Unwohlsein und Abgeschlagenheit. Bei der Diabetes-Therapie spielen Bewegung und Ernährung eine besonders große Rolle. Etwa die Hälfte aller Typ-2-Diabetikerinnen und Diabetiker könnten ihre Krankheit allein durch Umstellung der Lebensgewohnheiten zurückdrängen.

Tagesbeispiel für 120 g Kohlenhydrate: Müsli mit Beeren, Rohkost mit Kräuterdip, Nudeln aus roten Linsen mit Zucchini, Mozzarella und Kräuterpesto und eine Scheibe Eiweißbrot mit Rührei, dazu gemischter Salat. © NDR Foto: Oliver Zydek/Moritz Schwarz

Ernährung bei Diabetes: Vorsicht mit Snacks

Gemüse, Vollkornprodukte und Eiweiß helfen den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Welche Lebensmittel sind gut bei Diabetes? mehr

Teststreifen und Messgerät für Diabetes Patienten. © fotolia Foto: abidikajpg

Diabetes Typ 1 erkennen und behandeln

Diabetes Typ 1 ist nicht heilbar. Doch man kann einiges tun, um Folgeerkrankungen zu vermeiden und Beschwerden zu bessern. mehr

Zuckerwürfel und eine Insulinspritze © picture-alliance / OKAPIA KG Foto: Jeffrey Telner

Diabetes Typ 2: Symptome, Ursachen und Behandlung

Diabetes Typ 2 führt zu schweren Folgeerkrankungen. Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle. mehr

Audios & Videos

Gefüllte Dorade © Fotolia.com Foto: karepa

Mittelmeerküche: Mediterranes Essen ist lecker und gesund

Frische Sommerküche mit viel Gemüse, Olivenöl und Fisch. Mediterrane Gerichte stehen für gesunden Genuss. Tipps und Rezepte. mehr

Ein Bluttropfen wird auf einen Streifen zur Blutzuckermessung gegeben. © NDR

Diabetes: Oft zu spät entdeckt

Durch eine zu späte Entdeckung des Diabetes steigt die Gefahr von Folgekrankheiten. Schlaganfall und Herzinfarkt sind möglich. mehr

Ein Teller Haferbrei und lose Haferflocken auf einem Holzlöffel © Colourbox Foto: -

Blutzucker regulieren mit der klassischen Haferkur

Eine Haferkur ist ein altbewährtes Hausmittel, um die Blutzuckerwerte zu senken und Insulinresistenz entgegenzuwirken. mehr