Die Natur-Docs.

Bewerben Sie sich bei den Natur-Docs!

Stand: 11.02.2022 15:52 Uhr

Für die neue Sendereihe "Die Natur-Docs" suchen wir Kandidatinnen und Kandidaten, die bereit sind, ihre gesundheitlichen Probleme durch Naturmedizin von den Docs lindern oder heilen zu lassen.

Haben Sie ein gesundheitliches Problem, das mit Naturmedizin gelindert oder geheilt werden kann? Infrage kommen Volksleiden wie Arthrose, Bluthochdruck, Diabetes und andere, außerdem zum Beispiel:

  • Akne
  • Darmpolypen
  • Depression
  • Divertikulose
  • Fibromyalgie
  • Gallensteine
  • Gastritis
  • Nierensteine
  • PCO-Syndrom
  • Parodontitis
  • Pilzerkrankungen
  • Reflux/Sodbrennen
  • Regelbeschwerden/PMS, Dysmenorrhoe
  • Rheuma
  • Rosazea
  • Schuppenflechte
  • Zöliakie

Sind Sie bereit, sich von den Natur-Docs helfen zu lassen - und dabei mit der Kamera begleitet zu werden? Dann senden Sie der Redaktion mit dem unten angehängten Formular Ihre Bewerbung.

 

Während der Dreharbeiten werden die geltenden Corona-Regeln und Schutzmaßnahmen (Abstand, Maske etc.) umgesetzt.

  • Wer teilnehmen möchte, für den sollte ein mehrtägiger Aufenthalt (10 bis 14 Tage) im Immanuel-Krankenhaus möglich sein. Geplante Drehzeiträume in der Klinik sind Ende April und im Sommer.
  • Wegen der erforderlichen Anreisen und Drehs kommt eine Bewerbung besonders für Menschen aus dem Sendegebiet des NDR infrage.
  • Bitte nennen Sie uns bei der Bewerbung Ihre ärztlich gesicherte Diagnose.
  • Wer für die Sendung ausgewählt wurde, wird in den kommenden Wochen von der Redaktion kontaktiert.
  • Absagen können wir aufgrund der enormen Fülle an Bewerbungen (es sind Tausende) leider nicht versenden. Wir bitten dafür um Verständnis.

 

Bewerbung

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Ihr Bild
Ihr Einverständnis
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Mehr Gesundheitsthemen

Ein Glasfläschchen mit einer durchsichtigen Flüssigkeit © colourbox Foto: -

Corona: Giftiges Chlordioxid kein Heilmittel

Die Einnahme von Chlorbleiche ist hochgefährlich und hilft nicht gegen Infektionen mit dem Coronavirus oder andere Krankheiten. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr