Thema: Rückenschmerzen: Ursachen, Behandlung und Übungen

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit. Sehr häufig sind Schmerzen im Rücken muskulär verursacht, Bewegung und gezielte physiotherapeutische Übungen helfen in solchen Fällen. Aber auch ernste Erkrankungen können dahinterstecken: etwa ein Bandscheibenvorfall, eine Verengung des Wirbelkanals (Spinalkanalstenose) oder eine Wirbelbruch infolge von Osteoporose.

Weitere Auslöser für Rückenschmerzen: Wirbelgleiten, Überbeweglichkeit durch Bindegewebsschwäche (Hypermobilität), Gelenkverschleiß (Arthrose), Morbus Bechterew, ein Tumor, eine Infektion in der Wirbelsäule, eine gefährliche Erweiterung der Hauptschlagader (Aortenaneurysma) oder Erkrankungen innerer Organe.

Eine Box mit verschiedenen gesunden Lebensmitteln. (Bildmontage) © fotolia.com Foto: pat_hastings, Sphotocrew, valery121283, atoss

Entzündungshemmende Ernährung bei Morbus Bechterew

Wenig Fleisch, aber gern Fisch und Gemüse: Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren dämpfen die Schübe bei Morbus Bechterew. mehr

Schematische Darstellung: Graue Masse wächst aus dem Becken heraus. © NDR

Morbus Bechterew erkennen und behandeln

Morbus Bechterew ist eine Form von Rheuma. Es befällt die Wirbelsäule und verursacht chronische Rückenschmerzen. mehr

Bauchschmerzen bei Stenose der Mesenterialgefäße © Colourbox Foto: Heiko Kueverling

Morbus Ormond: Vermehrung von Bindegewebe

Morbus Ormond ist eine entzündliche Erkrankung im Bauch. Sie entsteht etwa durch Tumore, Bestrahlung oder Verletzungen. mehr

Audios & Videos

Schematische Darstellung: schmerzende Rückenmuskulatur. © NDR

Rückenschmerzen: Die Ursache liegt oft woanders

Oft sind Schmerzen im Rücken muskulär verursacht. Manchmal stecken aber auch sehr ernste Erkrankungen dahinter. mehr

Eine Frau sitzt mit Rückenschmerzen am Schreibtisch. © Picture-Factory/fotolia Foto: Picture-Factory

Sitzen macht krank

Rückenschmerzen, Bluthochdruck und Diabetes drohen, wenn wir zu viel sitzen. Bewegung als Ausgleich ist wichtig. mehr

Svea Köhlmoos zeigt eine Übung. © NDR

Ischias-Schmerzen loswerden: Die besten Tipps

Dehnübungen lockern den schmerzhaft verhärteten Piriformis-Muskel. Das richtige Training beugt neuen Schmerzen vor. mehr

Physiotherapeutin Svea Köhlmoos zeigt einer jungen Patientin Übungen mit dem Schwingstab. © NDR

Rückenübungen gegen Schmerzen durch Hypermobilität

Bei Hypermobilität (HMS) sind die Bänder zu locker. Betroffene brauchen ein spezielles Training der Tiefenmuskulatur. mehr