Morbus Wegener: Wenn Abwehrzellen Schaden anrichten

Stand: 03.11.2020 10:49 Uhr

Morbus Wegener ist eine seltene Autoimmunerkrankung: Fehlprogrammierte Abwehrzellen greifen die Innenwände der kleinen Blutgefäße an und rufen zerstörerische Entzündungen hervor.

Unbehandelt kann Morbus Wegener (die Krankheit wird auch Granulomatose mit Polyangiitis genannt) zu einem tödlichen Multiorganversagen führen. Typisch ist ein Befall der Nasenschleimhaut. Dort bilden sich kleine Knötchen. Auch die Gelenke können bei dieser Rheumaform betroffen sein. Mit einer spezifischen Chemotherapie wird die Krankheit behandelt.

Lungen-Emphysem durch Eiweiß-Mangel

Im Zusammenhang mit Morbus Wegener kann ein Mangel an Alpha-1-Antitrypsin auftreten. Das körpereigene Eiweiß neutralisiert ein für die Lunge schädliches Enzym, die sogenannte Elastase. Ist aufgrund eines seltenen, angeborenen Gendefekts zu wenig von dem Eiweiß im Blut, wird die Elastase überaktiv. Sie beginnt, das Lungengewebe anzugreifen und zu zerstören. Die Folge: ein Lungen-Emphysem und quälende Atemnot. Um den Enzymmangel auszugleichen und ein Fortschreiten der Erkrankung aufzuhalten, müssen Betroffene lebenslang ein Medikament einnehmen.

Weitere Informationen
Ein Arzt schaut auf seine Unterlagen © NDR

Abenteuer Diagnose

Bei der "Fahndung" nach der rettenden Diagnose geht es in der Medizin zu wie bei einem Kriminalfall. Abenteuer Diagnose stellt spannende Patientengeschichten vor. mehr

Das Buchcover "Abenteuer Diagnose" © Heyne NDR Fernsehen

Geschichten aus zehn Jahren Abenteuer Diagnose

Die Arbeit von Ärzten kann spannend wie ein Krimi sein. Die besten Geschichten aus zehn Jahren Abenteuer Diagnose sind jetzt als Buch erhältlich. mehr

Experten zum Thema

Dr. rer. nat. Ursula Jedicke, Allgemeinmedizinerin
Maleensknoll 2
25826 Sankt Peter-Ording
Tel. (04863) 20 46
www.praxis-jedicke.de

Dr. Eberhard Schauwienold, Facharzt für HNO-Heilkunde
Bahnhofstraße 2a
25746 Heide
www.hno-aerzte-im-netz.de

Dr. Joachim Georgi, Chefarzt
Rheumatologie und Innere Medizin
VAMED Ostseeklinik Damp - Spezialklinik für Wirbelsäule und Gelenke
Seute-Deern-Ring 20
24351 Ostseebad Damp
www.vamed-gesundheit.de

 

Dieses Thema im Programm:

Visite | 03.11.2020 | 20:15 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Corona: Wie wirkt die Impfung?

Wie wirkt die Impfung gegen das Coronavirus und welche Nebenwirkungen gibt es? mehr

Ein Tropfen hängt an einer Nadelspitze. Dahinter das Wort "Impfung". © picture alliance/Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona-Impfzentren: Wo und wann wird jetzt geimpft?

Die Impfzentren im Norden sind eingerichtet. Doch wer ist wann an der Reihe und wie kann man sich anmelden? Ein Überblick. mehr

Diagnostik anhand einer Mammodraghie-Aufnahme © dpa/picture alliance Foto: Jan-Peter Kasper

Familiärer Brustkrebs: Krankheitsrisiko durch Genmutation

Eine erbliche Veranlagung für Brustkrebs erhöht das Risiko zu erkranken. Welche Untersuchungen stehen Betroffenen zu? mehr

In einer Grafik sind Lebensmittel in einem Kopf abgebildet. © Colourbox

Essen für die Psyche: Abnehmen hilft bei Depressionen

Forscher vermuten, dass es eine Verbindung zwischen dem Darm und dem Hirn gibt. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr