Stand: 13.02.2017 21:00 Uhr  | Archiv

Ernährung beim PCO-Syndrom

EmpfehlenswertNicht empfehlenswert
Brot und Getreide, Beilagen (2 Portionen pro Tag)in Maßen: Vollkornbrot, Vollkornknäckebrot, Vollkornbrötchen,
Haferflocken, Müsli ohne Zucker; Vollkornnudeln, Vollkornreis, Pellkartoffeln
Weißbrot, Toastbrot, Zwieback, Weizen- und Milchbrötchen, Croissant
Hartweizennudeln, geschälter Reis, Pommes, Kroketten, Kartoffelbrei, Pfannkuchen, Kartoffelpuffer; Fast Food, Fertigprodukte
Süßes und Knabberkram (bei Bedarf eine kleine Handvoll pro Tag)Süßigkeiten, süße Backwaren, süße Milchprodukte, Eiscreme; Chips, Salzgebäck
Obst
(1-2 Handvoll/Tag)
Apfel, Aprikosen, Marillen, Brombeeren, Clementinen, Erdbeeren (frisch), Grapefruit, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Sauerkirschen, Kiwi, Nektarinen, Papaya, Orangen, Pflaumen, Pfirsiche, Stachelbeeren, Wassermelone, Zwetschgen
in Maßen: Bananen, Kakis (Sharon), Weintrauben, Kirschen, Ananas, Mangos, Honigmelone und Birnen;
ungeeignet: gezuckerte Obstkonserven und Obstmus, kandiertes Trockenobst
Gemüse
(3 großeHandvoll/Tag)
Alle Salatsorten, Bohnen, Sojabohnen, Linsen, Erbsen, Paprika, Möhren, Gurke, Tomate, Fenchel, Aubergine, Artischocken, Spinat, Zucchini, alle Kohlarten, Radieschen, Spargel, Sauerkraut und alle Pilzarten
Mais und Süßkartoffeln
Nüsse und Samen
(ca. 40 g/Tag)
Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse, Cashewnüsse, Macadamianüsse, KerneErdnüsse und gesalzene Nüsse
Fette und Öle
(ca. 3 EL/Tag)
Olivenöl, Rapsöl, Walnussöl, Leinöl und ButterSchweine- und Gänseschmalz, Butterschmalz, Palmfett, Mayonnaise, Sonnenblumenöl, Distelöl
Getränke
(2 Liter/Tag)
Wasser, ungezuckerter Tee und KaffeeFruchtsaft, Softdrinks, Kakao, Alkohol
Fisch und Meeresfrüchte (1-2x pro Woche, 200–250 g)Aal, Flusskrebs, Forelle, Garnelen, Hummer, Shrimps, Krabben, Heilbutt, Hering, Kabeljau, Karpfen, Lachs, Makrele, Sardinen, Sardellen, Scholle, Seezunge, Steinbutt, Thunfisch
Fisch in Mayonnaise oder Sahne eingelegt
Wurstwaren und Fleisch (2–3 x pro Woche, 200–250 g)magerer Aufschnitt wie Corned Beef, geräucherte Putenbrust, Koch- und Lachsschinken, Kassler, Schinkenzwiebelmettwurst, Aspik; Hühnerfleisch, Putenfleisch, Schweinefilet, Schweinerücken, RinderfiletIn Maßen: Leberwurst, Mettwurst, Weißwurst, Salami, Schinkenspeck, Mortadella, Fleischwurst
Bockwurst, Bratwurst, Blutwurst Fleischkäse, Leberkäse, Nackenfleisch, Bauchspeck;
paniertes Fleisch
Eier, Milch und
Milchprodukte, Käse
Eier in allen Variationen;
Kochsahne 15 % Fett, saure Sahne 10 % Fett
Milch 1,5 %-3,5 % Fett, Buttermilch, Quark bis 20 % Fett, Naturjoghurt bis 3,5 % Fett; Käse (bis 45 % Fett i. Tr.) wie Schnittkäse, Weichkäse, Feta, Mozzarella
Sahne, Schmand und Creme fraiche;
Pudding, Milchreis, Fruchtjoghurt, Fruchtquark, Kakaozubereitungen, Fruchtbuttermilch

 

Weitere Informationen

Rezepte bei PCO-Syndrom

Einfache Gemüsegerichte sind günstig für Frauen mit dem PCO-Syndrom, denn sie liefern wichtige Nährstoffe und sind gut für die schlanke Linie: eine Auswahl leckerer Rezepte. mehr

PCO-Syndrom erkennen und behandeln

Zyklusstörungen, Haarausfall, fettige Haut, unerfüllter Kinderwunsch: Das Polyzystische Ovarialsyndrom, eine Hormonstörung, ist für betroffene Frauen auch psychisch belastend. mehr

Dieses Thema im Programm:

Die Ernährungs-Docs | 13.02.2017 | 21:00 Uhr

Mehr Ratgeber

03:09
Nordmagazin

Neue Orthopädie-Technik: Hightech-Prothesen

20.06.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:54
Hallo Niedersachsen

Sport gegen Depressionen

20.06.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
58:32
die nordstory

Menschen an der Seeve

18.06.2018 14:15 Uhr
die nordstory