Stand: 18.02.2019 18:05 Uhr  | Archiv

Ernährung bei chronischer Bronchitis

Rotkohl, Fenchel, Brokkoli, Knoblauch, Ingwer, Beeren, zwei Schüsselchen Öl, Thunfischsteak, Lachssteak, Kräuter und Gewürze auf einem Teller. © NDR
Lecker und gesund: entzündungshemmende Lebensmittel.

Bei chronischer Bronchitis kommt es darauf an, das Entzündungsgeschehen im Körper in den Griff zu bekommen. Dabei kann eine antientzündliche Ernährung helfen.

Entscheidend in ernährungstherapeutischer Hinsicht ist: viel trinken und über die richtigen Lebensmittel das Immunsystem stärken. Außerdem möglichst Normalgewicht halten - Über- und Untergewicht vermeiden.

Das Wichtigste im Überblick

  • Viel trinken (mind. 1,5 Liter pro Tag), bevorzugt Kräutertees wie Schachtelhalm, Fenchel, Salbei, Löwenzahn. Max. 3 Tassen Kaffee (frisch gemahlen und gefiltert) sind in Ordnung.
  • Wenig Snacks essen – wenn, am ehesten Nüsse, Trockenobst, dunkle Schokolade.
  • Zuckerarme grüne Smoothies können auch einmal eine kleine Mahlzeit ersetzen.
  • Weizen (wegen ATI), Schweinfleisch und Kuhmilch meiden, wenig Zucker konsumieren (entzündungsfördernd).
  • Antientzündlich essen: gute Öle, Seefisch, Gewürze.
  • Falls eine Unverträglichkeit bzw. eine Allergie vorliegt (medizinisch testen lassen), die entsprechenden Auslöser (z. B. Gluten, Histamin, Milcheiweiß o. Ä.) meiden.

Außerdem auf ausreichend Vitamin D achten für eine starke Immunabwehr: täglich mindestens 30 Minuten an der frischen Luft spazieren gehen.

Lebensmittel im Überblick

EmpfehlenswertNicht empfehlenswert
Brot, Getreide und Beilagen wie Nudeln, Kartoffeln, ReisIn Maßen: Vollkornbrot, Vollkorngetreideprodukte, insbesondere aus Hafer, Gerste, Dinkel, Roggen;
Scheingetreide wie Buchweizen, Amarant, Quinoa;
Haferflocken, Müsli ohne Zucker;
Vollkornnudeln, Vollkornreis, Pellkartoffeln
Weißbrot, Toastbrot, Zwieback, Weizen- und Milchbrötchen, Croissant;
Hartweizennudeln; geschälter Reis, Pommes, Kroketten, Kartoffelbrei, Pfannkuchen, Kartoffelpuffer;
Fertiggerichte, Fast Food
Snacks und Knabberkram
(bei Bedarf 1 kleine Handvoll am Tag)
Süße Backwaren, Süßigkeiten, süße Milchprodukte (s. u.), Salzgebäck, Chips, Flips
Obst
(2 Portionen am Tag)
Zuckerarmes Obst wie Apfel, Beeren aller Sorten (frisch oder TK), Aprikosen, Marillen, Clementinen, Grapefruit, Heidelbeeren, Sauerkirschen, Kiwi, Nektarine, Papaya, Orange, Pflaumen, Pfirsiche, Wassermelone, Zwetschgengezuckerte Obstkonserven und Obstmus, kandiertes Trockenobst
In Maßen, da zuckerreich: Banane, Kaki (Sharon), Weintrauben, Kirsche, Ananas, Mango, Honigmelone und Birne
Gemüse
(3 Portionen am Tag)
keine Einschränkungen
Nüsse und Samen
(ca. 40 g am Tag)
keine Einschränkungen außer s. rechtsErdnüsse und gesalzene Nüsse
Fette und Öle
(ca. 2 EL am Tag)
Olivenöl, Rapsöl, Hanföl, Walnussöl, Leinöl*), Weizenkeimöl*);
in Maßen: Butter
Schweine- und Gänseschmalz, Butterschmalz, Palmfett, Mayonnaise, Sonnenblumenöl, Distelöl
Getränke
(mind. 1,5 Liter am Tag)
Wasser, ungezuckerter Tee (Schachtelhalm, Fenchel, Salbei, Löwenzahn) und bis zu 3 Tassen frisch gemahlener und gebrühter KaffeeFruchtsaft, Softdrinks, Kakao, Alkohol
Fisch und Meeresfrüchte
(1-2 Mal pro Woche)
keine Einschränkungen außer s. rechtsFisch in Mayonnaise eingelegt oder paniert
Wurstwaren und Fleisch
(2-3 Mal pro Woche)
Magerer Aufschnitt wie Corned Beef, Putenbrustaufschnitt, Hühnerfleisch, Putenfleisch,
Rinderfilet
Generell Schweinefleisch; Leberwurst, Mettwurst, Weißwurst, Salami, Schinkenspeck, Mortadella, Fleischwurst, Bockwurst, Bratwurst, Blutwurst, Fleischkäse/Leberkäse und Ähnliche
Eier,
Milch und Milchprodukte,
Käse
Eier in allen Variationen;
wenig: Buttermilch, Speisequark bis 20 % Fett, Naturjoghurt bis 3,5 % Fett;
Käse bis 45 % Fett i. Tr.: Schnittkäse, Weichkäse, Fetakäse, Mozzarella
Mayonnaise;
Milch, Sahne und Creme fraiche;
Pudding, Milchreis, Fruchtjoghurt, Fruchtquark, Kakaozubereitungen, Fruchtbuttermilch

*) Herstellung unter Ausschluss von Sauerstoff, Hitze und Licht ("Oxyguard"/"Omega-safe"-Verfahren). Optimal wirken Leinöl und Weizenkeimöl kombiniert.

 

Weitere Informationen
Möhren-Curry-Suppe in einem tiefen Teller. © NDR Foto: Claudia Timmann

Rezepte bei Bronchitis

Schnelle Gerichte, die die Abwehr stärken und dabei gut schmecken: Diese Rezepte helfen bei chronischer Bronchitis. mehr

Ein Arzt horcht eine hustende Frau ab © fotolia.com Foto: Jean Paul CHASSENET

Was hilft bei chronischer Bronchitis?

Weit mehr als lästiger Husten: Eine chronische Bronchitis kann zu schweren Komplikationen führen. Besonders gefährdet sind Raucher. Rechtzeitiges Gegensteuern ist entscheidend. mehr

Dieses Thema im Programm:

Die Ernährungs-Docs | 18.02.2019 | 21:00 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Corona Schnelltests © picture alliance/dpa Foto:  Sebastian Gollnow

Corona: Wie sicher sind Schnelltests für zu Hause?

Antigen-Tests für zu Hause sollen helfen, die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. Das Ergebnis liegt bereits nach 15 Minuten vor. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr