Stand: 05.04.2022 11:40 Uhr

Corona-Warn-App: Was tun bei roter Kachel?

Die Corona-Warn-App der Bundesregierung, die vom Robert Koch-Institut (RKI) herausgegeben wird, ist bereits millionenfach heruntergeladen worden. Sie soll ermitteln, wie hoch das persönliche Risiko des Smartphone-Nutzers ist, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Besteht ein erhöhtes Risiko, erhält der User eine Benachrichtigung. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Welche Risiko-Arten gibt es in der Corona-Warn-App?

Die Corona-App zeigt unterschiedliche Status-Meldungen an. Grün steht für "Niedriges Risiko" und bedeutet, dass in den vergangenen zehn Tagen keine unmittelbare Begegnung mit einer nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Person registriert wurde. Eine positiv getestete Person kann dennoch Ihre Wege gekreuzt haben, dieser Kontakt erfolgte aber auf weitere Entfernung und/oder nur über einen sehr kurzen Zeitraum. Somit wird das Risiko als niedrig eingeschätzt.

Ein erhöhtes Risiko wird in Rot dargestellt. Sie sind einer nachweislich positiv getesteten Person begegnet. Relevant für das Infektionsrisiko sind Dauer der Begegnung (mehr als neun Minuten), Abstand (weniger als acht Meter), Zeit seit der Begegnung und Infektiosität. Auch wer nach einer Risikobegegnung eine weitere Begegnung mit erhöhtem Risko hatte, erhält darüber eine Benachrichtigung.

Funktioniert die App nicht richtig, weil etwa Bluetooth oder die Standortermittlung (z.B. via GPS) nicht eingeschaltet sind, wird das Risiko als unbekannt gewertet und in Weiß dargestellt.

Mehr Gesundheitsthemen

Ein Glasfläschchen mit einer durchsichtigen Flüssigkeit © colourbox Foto: -

Corona: Giftiges Chlordioxid kein Heilmittel

Die Einnahme von Chlorbleiche ist hochgefährlich und hilft nicht gegen Infektionen mit dem Coronavirus oder andere Krankheiten. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr