Stand: 07.12.2016 22:14 Uhr  | Archiv

Chat-Protokoll zum Thema Schwindel und Tinnitus

Der Orthopäde Dr. Christian Sturm in einem Statement.
Dr. Christian Sturm hat Fragen zum Thema Schwindel und Tinnitus im Chat beantwortet.

Für Schwindel hat die Medizin eine Vielzahl möglicher Auslöser identifiziert: Angefangen von Aussetzern des Gleichgewichtsorgans im Ohr bis hin zu zentralen Störungen im Gehirn. Weniger bekannt ist, dass auch muskuläre Verspannungen und Fehlfunktionen im Bereich der Halswirbelsäule Schwindel und sogar Ohrgeräusche nach sich ziehen können.

Der Orthopäde Dr. Christian Sturm hat Fragen zum Thema beantwortet. Das Protokoll zum Nachlesen.

Peter H.: Kann ein mehrjähriger Tinnitus durch die Behandlung dieser Muskeln noch vollständig verschwinden?

Dr. Christian Sturm: Vollständiges Verschwinden ist selten, aber eine 80-prozentige Linderung ist realistisch. Wenn Sie sehr konsequent dehnen und eine manualtherapeutische Unterstützung bekommen. Vorausgesetzt, bei Ihnen ist die Muskulatur dir Ursache.

Brigitte K.: Ich habe seit sechs Monaten Schluckbeschwerden in Form von Schmerzen beim Schlucken und Missempfindungen im Hals ohne erklärbaren Befund. Können Verspannungen der HWS auch die Ursache sein?

Sturm: Dies ist möglich. Der Zungenboden und die Muskulatur des Kehlkopfes hängen eng mit der Muskulatur des Halses zusammen, daher sind Verspannungen der HWS auch Ursache für Ihre beschriebenen Beschwerden.

Annette: Können auch Hörstürze durch Muskelverspannungen ausgelöst werden?

Sturm: Vom Prinzip her ist dieses Symptom eins von vielen und häufig ebenfalls durch die beiden genannten Muskeln verursacht. Oft in Phasen stressiger Anspannung.

Unbekannt: Habe Dezember 2008 durch ein Autounfall Tinnitus beziehungsweise Vertigo/Drehschwindel bekommen. Laut der Ärzte, die mich untersucht haben, sei nichts beschädigt. Kann man mir trotzdem durch neue Erkenntnisse helfen?

Sturm: Es gibt mehrere Studien, die Tinnitus und Schwindel nach HWS-Zerrung nach Verkehrsunfällen bestätigt haben. Eine Muskelbehandlung kann in vielen Fällen noch später Linderung erbringen.

Anna-Mar: Kann der Schwindel beim hastigen Drehen (zum Beispiel, wenn man in der Küche hinter sich etwas von der Ablage nehmen möchte) auch vom Nacken her ausgelöst werden? Falls ja, was kann man dagegen machen?

Sturm: Ja, die Muskulatur ist mögliche Ursache, aber auch die Halsgefäße kommen als Ursache in Frage. Besonders die Arteria vertibralis und die Halsschlagader sollten dann untersucht werden.

Chrissy: Ich habe starke Hörprobleme, manchmal höre ich die Sprache mit Hall oder dumpf. Viele Töne (eine Spieluhr im Fernsehen) höre ich gar nicht. Das Hören ist nicht immer gleich schlecht. Habe Probleme mit der HWS (Geierhaltung) und bekomme Krankengymnastik. Können die HWS Muskeln mein Hörprobleme auslösen?

Sturm: Grundsätzlich kann die verspannte HWS-Muskulatur viele verschiedene Ohrsymptome hervorrufen. Dehnungen und Lockerungen zusätzlich zur Krankengymnastik auch täglich zu Hause sind wichtig.

Anika: Bin gerade 30 und habe seit August all die Beschwerden wie im Bericht gezeigt. Wurde überall hingeschickt. Mein Osteopath meint, dass eine Beißschiene helfen würde, damit mein Kiefer wieder im Lot ist. Begleitend weiterhin Physiotherapie. Richtiger Ansatz?

Sturm: Auch Kieferprobleme (Kraniomandibuläre Dysfunktion) haben starke Auswirkungen auf die HWS-Muskulatur und damit auch auf die beschriebenen Ohrproblematiken. Besonders Stress spielt bei den Muskelverspannungen eine wichtige Rolle.

Unbekannt: Tritt Schwindel auch bei HWS-Arthrose auf?

Sturm: Ist nicht typisch, es sei denn schmerzbedingt ist die Muskulatur auch zu stark angespannt.

Gabi: Mein Mann hat immer wieder Schwindelanfälle Der Zustand dauert über Tage an. Er hatte vor vielen Jahren einen Autounfall. Kann der Schwindel Jahre später daher kommen?

Sturm: Auch langfristig andauernde Schwindelanfälle können durch die HWS-Muskulatur verursacht werden, besonders wenn nachts keine ausreichende Entspannung stattfindet.

Unbekannt: Bei mir ist ein Lagerungsschwindel festgestellt worden. Kann man außer den empfohlenen Übungen mit dem Kopf noch anders diesen Schwindel schnell wieder loswerden? Eventuell Ohren spülen oder Medikamente?

Sturm: Wenn es sich wirklich um einen Lagerungsschwindel handelt, müssen Sie sich mit dieser Frage an einen HNO-Arzt wenden. Aus muskulärer Sicht ist keine Linderung zu erwarten.

Unbekannt: Ich leide sehr häufig an Kopfschmerzen im vorderen Stirnbereich. Vom Arzt wurde festgestellt, dass mein oberer Halswirbel keine normale Krümmung hat, sondern recht gerade verläuft. Kann es sein, dass diese Muskeln, die besprochen wurden im Beitrag, der Grund für meine Kopfschmerzen sind? Ich glaube nicht dass ich nur Migräne habe, wie der Arzt meinte. Was kann ich tun?

Sturm: Der große Kapuzenmuskel (Trapezius) drückt bei hoher Spannung auf den Nervus occipitalis major, der den Hinterkopf versorgt und häufig Kopfschmerzen verursacht. Diese können im Einzelfall auch bis zur Stirn auftreten. Eine Lockerung dieses Muskels kann dann Abhilfe schaffen.

Dieses Thema im Programm:

Visite | 06.12.2016 | 21:00 Uhr

Frau hält sich die Ohren zu © fotolia Foto: RFBSIP

Wenn Verspannungen Schwindel und Tinnitus auslösen

Eine Funktionsstörung im Bereich der Halswirbelsäule kann Ursache für Schwindel und Tinnitus sein. Physiotherapie, Osteopathie und Wärme können helfen. mehr

Mehr Gesundheitsthemen

Zwei Nordic-Walker gehen mit Stöcken durch den Wald. © Colourbox Foto: Aleksander Mijatovic

Herz und Bluthochdruck: Sport machen trotz Pandemie

Gerade für Herzkranke ist regelmäßiges Training wichtig. Tipps für Übungen zu Hause und in der Natur. mehr

Hanfpflanzen © Colourbox Foto: Mykola Mazuryk

Hanf: Vielseitige Nutzpflanze für die gesunde Küche

Die Nutzpflanze wird zur Herstellung ganz unterschiedlicher Produkte genutzt. Vor allem die Samen gelten als äußerst gesund. mehr

Eine Person mit blauen Schutzhandschuhen hält eine Pipette in der Hand © Colourbox

Antikörper-Therapie gegen Corona: Wie weit ist die Forschung?

Die klinischen Erfahrungen mit der Übertragung von Blutplasma sind vielversprechend. Große Studien fehlen allerdings. mehr

Grafische Darstellung eines Coronavirus © COLOURBOX Foto: Volodymyr Horbovyy

Corona-Pandemie: Wie ist die aktuelle Lage?

Bisher gibt es keinen deutlichen Rückgang bei der Zahl der Neuinfektionen, die Zahl der Intensivpatienten steigt. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr