Bowls: Gesundheit und Glück aus der Schüssel

Stand: 14.05.2021 11:50 Uhr

Bei einer Bowl kommt es auf das Rezept mit der perfekten Mischung aus kalten und warmen Zutaten an. Nach der Idee hawaiianischen Ursprungs landet alles in der Schüssel, was satt und glücklich macht.

Bowls erfreuen sich großer Beliebtheit. Häufig werden sie auch Poke-Bowls genannt. Poke ist das hawaiianische Wort für gehackt oder geschnitten - Bowl der englische Begriff für Schüssel. Das Prinzip einer Bowl: Verschiedene gesunde Zutaten werden roh und gegart zusammen mit Soße in einer Schüssel serviert. Die perfekte Mischung aus kalten und warmen Elementen soll glücklich machen und lange sättigen.

Perfekter Bowl-Mix: Kohlenhydrate, Eiweiß und Vitamine

Die Basis für eine gelungene Bowl sind 30 Prozent Kohlenhydrate - meist in Form von Sushi-Reis, Glasnudeln oder Quinoa. Dazu kommen 30 Prozent Eiweiß - zum Beispiel als Hühnchen, Fisch oder Tofu - und 30 Prozent Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe, also Gemüse und Obst. Den Rest bilden Soße, Nüsse und Kerne. Und im besten Fall ist alles zusammen nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund.

Wer eine sitzende Tätigkeit ausübt und wenig Sport treibt, sollte den Gemüse-Anteil erhöhen und den Kohlenhydrate-Anteil reduzieren, raten Ernährungsexperten und -expertinnen.

Weitere Informationen
Grünkern-Bowl mit Hühnchen, Spargel und Erdbeeren. © NDR

Grünkern-Bowl mit Hähnchen, Spargel und Erdbeeren

Gesund und lecker ist diese Grünkern-Bowl mit Hühnchen, Spargel und Erdbeeren. mehr

Zutatenliste von Fertig-Bowls genau studieren

Bowls gibt es frisch zusammengestellt in Restaurants und speziellen Bars - oder auch abgepackt im Supermarkt. Bei den abgepackten Bowls sollten Verbraucher genau hinschauen, denn die Fertig-Bowls können ungesunde Zutaten enthalten:

  • Konservierungsmittel wie das Schwefeldioxid Kaliummetabisulfit, das bei Allergikern und Allergikerinnen oder empfindlichen Menschen Übelkeit und Kopfschmerzen verursachen kann
  • zu wenig Gemüse
  • zu viel Zucker

Vorgeschnittenes Gemüse: Nährboden für Bakterien und Pilze

Gesünder als übliches schnelles Essen für unterwegs wie Pizza oder belegte Brötchen sind Bowls allemal. Aber Experten und Expertinnen warnen, dass Gemüse, Obst, Fisch oder Fleisch für die Supermarkt-Bowls industriell vorgefertigt sind. Auch die Zutaten für die Bar-Bowl werden meistens verkaufsfertig geschnitten angeliefert. Durch die Schnittflächen tritt etwas Zellsaft aus, der ein Nährboden für Bakterien und Pilze ist. Daher muss die Kühlkette unbedingt eingehalten werden.

Selbst zubereitet ist die Bowl am gesündesten

Wer es hundertprozentig frisch haben will, sollte die Zutaten selbst schnippeln und garen. Achtung: Die Schüssel voller Glück kann schnell zur Kalorienbombe werden, darum Basis und Soßen nicht zu großzügig portionieren. Richtig zusammengestellt, liefert eine Bowl aber alles, was man für eine gesunde, ausgewogene Ernährung braucht.

 

Weitere Informationen
Ungesunde Ernährung: Laugenstangen, Wurstbrote und Kuchen liegen auf einem Teller. © NDR
15 Min

Metabolisches Syndrom: mit neuer Ernährung Blutwerte bessern

Bäckereibesitzer Volker S. hat von allem zu viel: Bauchfett, Blutzucker, Blutdruck, Blutfette. Bekommt er das alles ins Lot? 15 Min

Gemüse und Obst liegen in einer herzförmigen Holzschale. © Fotolia.com Foto: udra11

Brustkrebs-Nachsorge: Mit gesunder Ernährung Kraft schöpfen

Eine Brustkrebs-Behandlung kann Körper und Seele stressen. Hilfreich ist eine Ernährung mit vielen Vitalstoffen. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

Visite | 18.05.2021 | 11:50 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Herdenimmunität: Auf einer grafischen Darstellung stehen drei Menschen immun gegen das Virus gegenüber einer Person, die nicht noch ansteckend ist. © Colourbox

Herdenimmunität: Ausweg aus der Corona-Pandemie

80 bis 85 Prozent der Deutschen müssten geimpft sein, um eine Herdenimmunität gegen das Coronavirus zu erreichen. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr