Stand: 15.05.2020 17:03 Uhr  - Mein Nachmittag

Obst auf Balkon und Terrasse anbauen

Bild vergrößern
Obstpflanzen können als Dekoration eingesetzt werden: Erdbeeren in der Blumenampel.

Nicht jeder hat einen großen Garten, in dem er Obstbäume und üppige Beerensträucher pflanzen kann. Wer jedoch eine Terrasse oder einen Balkon hat, muss auf selbst angebautes Obst nicht verzichten. Denn viele Sorten wachsen auch im Kübel. Dieser sollte mindestens einen Durchmesser von 20 Zentimetern haben. Ideal ist ein Behälter, der ein Fassungsvermögen von etwa 50 Litern hat. Ein möglichst breiter Balkonkasten eignet sich ebenfalls als Behältnis. Wichtig: Kübel oder Kasten müssen unbedingt ein Loch haben, damit überschüssiges Wasser abfließen kann.

Säulenobst eignet sich gut für Balkon und Terrasse

Für den Kübel geeignet sind viele Obstsorten, beispielsweise Kirsche, Stachelbeere, Apfel, Brombeere, Himbeere, Johannisbeere und Kiwi. Wichtig ist, dass die Pflanzen - am besten Baumschulware - gut durchwurzelt und frei von Unkraut sind. Ideal ist sogenanntes Säulenobst. Das sind schwachwüchsige Züchtungen, die eher schmal in die Höhe wachsen.

Auf selbstfruchtbare Sorten achten

Beim Kauf von Obstbäumen darauf achten, dass sie selbstfruchtbar sind. Das bedeutet, dass sie keinen zweiten Baum einer anderen Sorte in der Nähe für die Befruchtung benötigen, um Früchte bilden zu können. Der Standort sollte möglichst sonnig sein, damit die Früchte gut reifen.

Darauf kommt es beim Einpflanzen an

Bild vergrößern
Die Veredelungsstelle darf nicht mit eingepflanzt werden.

In den Boden des Pflanzgefäßes zunächst eine Drainageschicht und dann die mit Dünger, beispielsweise Hornspänen, angereicherte Erde einfüllen. Das Substrat sollte möglichst durchlässig sein. Vor dem Einpflanzen den Ballen der Pflanze ausreichend wässern und beim Einpflanzen außerdem darauf achten, dass beispielsweise bei Apfel und Kirsche die Veredelungsstelle nicht mit Erde bedeckt ist. Beste Pflanzzeit für die meisten Obstbäume und Beerensträucher ist der Herbst, man kann sie aber auch im Frühling setzen.

Spezielle Heidelbeer- und Erdbeersorten wählen

Bild vergrößern
Viele mehrfach tragende Erdbeersorten haben hübsche Blüten.

Heidelbeeren benötigen sauren Boden, um richtig zu gedeihen, sie dürfen nicht in normale Gartenerde gepflanzt werden. Am besten eignet sich eine Spezialerde für Rhododendron. Moderne amerikanische Züchtungen, Kulturheidelbeeren, eignen sich bestens, um im Kübel zu wachsen. Wer gern Erdbeeren pflanzen möchte, kann sich für mehrfach tragende Sorten entscheiden, die im Frühling im Handel angeboten werden. Sie tragen im Vergleich zu klassischen Erdbeeren weniger oder kleinere Früchte, dafür blühen sie zwei bis drei Mal im Jahr. Es ist auch möglich, verschiedene Obstsorten in einen Kübel zu pflanzen, beispielsweise rankende Erdbeeren an den Rand einer Kirsche.

Weitere Informationen

Gemüse auf dem Balkon anbauen: So einfach geht es

Tomaten, Gurken oder Kartoffeln: Viele Gemüsesorten lassen sich auf dem Balkon anbauen. Mit den richtigen Pflanzgefäßen gelingt der Anbau auch auf kleiner Fläche. mehr

28:49
NDR Fernsehen

Gartenzeit zum Thema Obstbäume

NDR Fernsehen

Ulrike Finck geht auf Entdeckungstour in der Welt der Obstbäume. Über die Pflege und Sortenwahl der bezaubernden Bäumchen gibt es vieles, was man wissen sollte. Video (28:49 min)

Tomaten im Kübel auf dem Balkon pflanzen

Viele Tomatensorten lassen sich in einem Kübel auf Balkon oder Terrasse anbauen. Wichtig sind ausreichend Sonne und Schutz vor Regen. Welche Sorten sind empfehlenswert? mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 15.05.2020 | 16:20 Uhr

Obstbäume im Winter richtig schneiden

Ein frostfreier Tag im Spätwinter ist der ideale Zeitpunkt, um junge und alte Obstbäume mit dem richtigen Schnitt zu verjüngen. Welche Äste werden geschnitten? mehr

Mehr Ratgeber

03:21
Schleswig-Holstein Magazin

Rosenzucht: Wie entstehen neue Sorten?

Schleswig-Holstein Magazin
26:05
NDR Fernsehen