Stand: 25.02.2020 08:00 Uhr  - Hallo Niedersachsen

Zeitarbeit in der Pflege wird zum Problem

von Christina Harland
Bild vergrößern
Am Klinikum Region Hannover gibt es ein neues "Springer"-Modell, um weniger auf Zeitarbeit setzen zu müssen. (Screenshot)

In Niedersachsen ist die Zahl der Krankenpflegekräfte in Zeitarbeit in den vergangenen sechs Jahren kontinuierlich gestiegen. Nach Auskunft der Bundesagentur für Arbeit erhöhte sich die Zahl der Zeitarbeitskräfte in der Krankenpflege von 1.420 im Jahr 2013 auf 2.048 Personen im Jahr 2019 - allerdings waren 2019 auch insgesamt deutlich mehr Menschen in der Krankenpflege beschäftigt. Bundesweit fiel der Anstieg noch etwas höher aus: von 14.131 (2013) auf 22.443 (2019). Zeitarbeit ist damit kein Lückenfüller mehr, sondern eine feste Größe in der Pflege. Ohne sie könnten viele Schichten nicht mehr besetzt werden. Doch die Kosten wachsen den Kliniken offenbar über den Kopf.

KRH entwickelt "mobile Eingreiftruppe"

Nach Auskunft des Bundesverbands privater Anbieter in der Pflege müssen Kliniken für Pflegekräfte in der Zeitarbeit im Schnitt fast das Doppelte bezahlen wie für festangestelltes Pflegepersonal. Mehr Geld, Schichten nach Wunsch, keine Arbeitsanfragen an freien Tagen und mehr Wertschätzung - das nährt Neiddebatten in der Belegschaft. Zeitarbeit gilt inzwischen als eine Art attraktiver Hafen für unzufriedene Pflegekräfte. Eine Entwicklung, die Klinikleitungen mit Sorge verfolgen. Einen Gegenentwurf hat deshalb das Regionsklinikum Hannover (KRH) vor einem Jahr entwickelt: ein eigenes Mobilteam. Eine "Eingreiftruppe" mit festen Springern, die in der ganzen Region von Gehrden bis Neustadt im Einsatz sind.

Weitere Informationen

Pflegekammer: Präsidentin bietet Rücktritt an

Die Präsidentin der niedersächsischen Pflegekammer, Sandra Mehmecke, bietet ihren Rücktritt an. Mitte März soll die Kammerversammlung tagen, um den Vorstand neu zu wählen. (24.02.2020) mehr

"Situation, die nicht mehr attraktiv war"

Dirk Amelung, Leiter des Mobilteams am KRH, sagt: "Wir haben einfach eine Situation gehabt, die nicht mehr attraktiv für alle Pflegenden war, und das wollten wir verbessern." Pflegekräfte können nun einen Zeitkorridor für ihre Arbeitseinsätze definieren, werden regelmäßig geschult und bekommen einen Sonderzuschlag von bis zu 500 Euro brutto. Im Gegenzug müssen sie bereit sein, im Einzugsgebiet des Regionsklinikums mit insgesamt zehn Standorten flexibel eingesetzt zu werden. Rund 40 Pflegekräfte sind inzwischen an Bord, das sind rein rechnerisch 30 Vollzeitstellen. 100 Vollzeitstellen sollen es werden, also etwa 150 Menschen im Team insgesamt – vom Studenten bis zur mehrfachen alleinerziehenden Mutter - sollen Kräfte mit den unterschiedlichsten Vorstellungen zu ihrer Arbeitszeit eingebunden werden. Die Bilanz nach einem Jahr sei durchweg positiv, so Amelung weiter. Das mache die Zeitarbeit noch nicht überflüssig, sei aber auf Dauer die bessere Option.

Pflege: Immer mehr Zeitarbeit in Kliniken

Hallo Niedersachsen -

Mehr Geld, mehr Wertschätzung, verlässliche Zeiten: Für viele Menschen in der Krankenpflege ist der Wechsel in die Zeitarbeit attraktiv. Doch für die Krankenhäuser steigen die Kosten.

5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bundesratsinitiative gegen Zeitarbeit in der Pflege?

"Jeder Mitarbeiter, der bei uns arbeitet und nicht zur Zeitarbeit muss oder will, ist ein Gewinn. Ob wir da komplett auf Zeitarbeit verzichten können, das kann ich nicht sagen", so Amelung. Womöglich bleibt den Kliniken künftig gar nichts anderes übrig, als kreative Lösungen zum Füllen personeller Engpässe zu finden. Die Zeitarbeit ist dabei die kostspieligste Variante, denn mit der Einführung des sogenannten Pflegepersonalstärkungsgesetzes werden die Mehrkosten für die Zeitarbeit nicht mehr von den Kassen refinanziert. Die Berliner Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) will eine Bundesratsinitiative zum Verbot von Zeitarbeit in der Pflege starten.

 

Weitere Informationen

Ratgeber Gesundheit

Aktuelle Informationen aus der Medizin - zu Krankheitsbildern, Therapien und Forschung. Das Themenportal rund um das Thema Gesundheit bei NDR.de. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 25.02.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:45
Hallo Niedersachsen
05:57
Hallo Niedersachsen
04:32
Hallo Niedersachsen