Stand: 27.10.2018 13:09 Uhr

Weitere 40 Millionen Küken müssen getötet werden

Bild vergrößern
27 Millionen Küken werden in Niedersachsen pro Jahr vergast. (Archivbild)

Eigentlich sollte mit dem millionenfachen Töten männlicher Küken noch in diesem Jahr Schluss sein - das hatte Anfang 2016 Niedersachsens damaliger Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) in Aussicht gestellt. Doch damit wird es wohl nichts. Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Grünen-Fraktion hervorgeht, soll der Ausstieg aus dem Kükentöten noch "bis zur Mitte der Legislaturperiode" - also noch ein weiteres Jahr - dauern. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ) am Sonnabend. Nach Einschätzung des Landwirtschaftsministeriums soll es aber noch in diesem Jahr zum ersten Einsatz von Maschinen zur Geschlechtsbestimmung im Ei kommen, berichtet die Zeitung.

Ist 2019 Schluss mit dem Kükentöten?

Friedrich-Otto Ripke, Präsident des Zentralverbandes der deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG), nannte das Zeitfenster des Ausstiegs in der NOZ "durchaus realistisch". Die Alternativverfahren "werden sicher erst im Jahr 2019 in die Praxisphase übergehen können", so Ripke. Niedersachsens Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) hatte laut NOZ im April allerdings davon gesprochen, dass bereits am 1. Januar 2019 Schluss mit dem Töten der männlichen Küken sei.

40 Millionen Küken pro Jahr müssen sterben

Pro Jahr werden 40 Millionen männliche Küken in Deutschland getötet, entweder durch Vergasen oder Schreddern. Allein in Niedersachsen sind es 27 Millionen, denn größter deutscher Eierproduzent ist Niedersachsen. Da männlicher Nachwuchs von Legehennen weder Eier legt noch besonders gut Fleisch ansetzt, sind die Küken für die Geflügelhalter wertlos. Schon lange gibt es von Tierschützern, aber auch Politikern die Forderung, dieser massenhaften Tötung ein Ende zu setzen.

Weitere Informationen

Maschine soll massenhafte Küken-Tötung beenden

Millionen Küken werden pro Jahr in Niedersachsen getötet - weil sie männlich und damit unbrauchbar sind. Nun soll dem bald eine Maschine zur Geschlechtsbestimmung ein Ende setzen. (24.04.2018) mehr

Otte-Kinast: Bei Tierschutz mehr auf Bauern hören

Landwirtschaftsministerin Otte-Kinast (CDU) will den Tierschutzplan ändern und dabei den Bedürfnissen von Landwirten stärker Rechnung tragen. Tierschutz müsse sich auch rechnen. (19.04.2018) mehr

NDR Info

Wenn Bruderküken am Leben bleiben

25.11.2017 08:35 Uhr
NDR Info

Manche Landwirte im Norden ziehen männliche Küken auf, anstatt sie - wie üblich - gleich zu töten. Sie sind darauf angewiesen, dass Verbraucher ein paar Cent mehr für Eier ausgeben. (27.11.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.10.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:31
Hallo Niedersachsen

Feuerwerksverbot: Was spricht dafür, was dagegen?

11.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:36
Hallo Niedersachsen

Welfenstreit: Verkauf der Marienburg gestoppt

11.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
01:57
Hallo Niedersachsen

Brand in Sittensen hinterlässt Millionenschaden

11.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen