Regentropfen stehen auf einer Fensterscheibe. © NDR Foto: Rolf Sander

Tiefausläufer aus Skandinavien streifen Niedersachsen

Stand: 06.07.2022 20:33 Uhr

Norddeutschland kann sich auf windige Tage einstellen. Der Grund sind Ausläufer eines Tiefs über Skandinavien, die zunehmend dicke Wolken und Regen nach Niedersachsen bringen.

Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Besonders betroffen sind nördliche Landesteile und die Küste. Es werden Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten von 65 km/h erwartet. Der Wetterdienst kündigt langsam südostwärts durchziehenden Regen an, später soll es von der Küste her Auflockerungen geben, aber weiter Schauer und vereinzelt Gewitter.

VIDEO: Gewitter und Starkregen: Die Folgen der Unwetternacht (01.07.2022) (2 Min)

Temperaturen sinken am Donnerstag

Am Donnerstagmorgen sieht es nicht viel besser aus: Vereinzelt ziehen noch Böen mit 55 km/h über Niedersachsen und es kann örtlich Gewitter geben. An den Küsten bleibt der Wind stark mit stürmischen Böen. Auch die Wolken bleiben dicht, es regnet und nur vereinzelt lockert es auf. In der zweiten Tageshälfte dann etwas freundlicher und häufiger trocken. Südlich des Mittellandkanals soll es dagegen noch länger unbeständig bleiben. Tageshöchstwerte auf den Inseln und im Harz um 17, sonst um die 20 Grad.

Weitere Informationen
Die Wetterstation in Lingen. © Jannes Wessel/WetterOnline Foto: Jannes Wessel

Neue Wetterstation misst wieder Temperaturen aus Lingen

Nach einer Panne gab es zwei Jahre lang keine Wetterdaten des Deutschen Wetterdienstes aus Lingen. (20.04.2022) mehr

Eine Seilbahn im Harz im Nebel © picture alliance / Bildagentur-online/Falkenstein

Mieses Wetter: Wintersaison 2022 im Harz verlief eher mau

Die Hauptgründe: Wenig Schnee und dafür häufig Stürme. Touristiker hoffen nun auf Ostern und das Frühjahr. (11.04.2022) mehr

Ein Schild weist auf Waldbrandgefahr hin. © Picture Alliance Foto: Julian Stratenschulte

Sonne und Wind: Gefahr von Waldbränden ist erneut hoch

Für einige Teile Niedersachsens gilt sogar Warnstufe 4. Die Landesforsten und der Nationalpark Harz warnen. (06.07.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.07.2022 | 09:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Sturm

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Gewitterfront zieht über ein Windrad in der südlichen Region Hannover hinweg. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Unwetterwarnung: DWD erwartet schwere Gewitter in Niedersachsen

Betroffen ist vor allem der Nordosten. Starkregen mit bis zu 40 Litern pro Quadratmeter sei örtlich "sehr wahrscheinlich". mehr