Stand: 30.07.2018 08:15 Uhr

LKA-Chef will Vorratsdatenspeicherung zurück

Internet- und Handydaten über Wochen oder Monate speichern - ohne Verdacht und auf Vorrat: Das ist in Deutschland derzeit nicht möglich. Die Vorratsdatenspeicherung ist ausgesetzt, Gerichte prüfen, was erlaubt ist und was nicht. Schließlich geht es um wertvolle Informationen von uns allen. Der Präsident des niedersächsischen Landeskriminalamtes (LKA), Friedo de Vries, macht sich dafür stark, dass die Speicherung der Daten auf Vorrat wieder möglich ist. "Die Ermittler brauchen die Vorratsdatenspeicherung, um Straftäter im Internet zu überführen" , sagte de Vries NDR 1 Niedersachsen.

"Wichtige Informationen gehen verloren"

Der LKA-Chef verlangte mehr Befugnisse für die Polizei. "Es ist uns wichtig, auf die Daten zugreifen zu können", sagte de Vries. Illegale Ware wie Drogen, Waffen oder Falschgeld werde im Darknet gehandelt. Um dort gegen Verdächtige ermitteln zu können, brauche die Polizei die Daten. Handelt es sich um Einzeltäter oder Banden, wie oft haben Verkäufer und Kunde miteinander kommuniziert? Solche Fragen könne die Polizei leichter klären, wenn sie Informationen von den Telekommunikations-Anbietern abrufen könnte. Weil rechtliche Fragen nicht geklärt sind, müssen Telekommunikations-Unternehmen die Daten derzeit nicht über Monate speichern. In der Folge gehen laut de Vries wichtige Informationen für die Ermittler verloren. Dazu zählt der LKA-Präsident Aspekte wie, wer mit wem telefoniert hat, wo sich die Gesprächspartner befanden und wann eine SMS angekommen ist.

Kommentar

Vorratsdatenspeicherung: Das Unbehagen bleibt

Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf zur Neuregelung der Vorratsdatenspeicherung beschlossen. Von der Opposition hagelt es Kritik. Ein Kommentar von Katrin Brand. (27.05.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.07.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:08
Hallo Niedersachsen

Lehrte: Mädchen von Müllwagen überfahren

18.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:57
Hallo Niedersachsen

Das perfekte Licht für die Staatsoper

18.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:38
Hallo Niedersachsen

Warum fehlt vom RAF-Trio weiter jede Spur?

18.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen