Im Außenspiegel eines Autos ist ein Stau auf der Autobahn zu sehen. © picture alliance/dpa/Martin Gerten Foto: Martin Gerten

Ein Wochenende mit Staus und stockendem Verkehr im Norden

Stand: 17.07.2022 18:25 Uhr

Wer am Wochenende mit dem Auto durch Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen unterwegs war, brauchte Geduld. Auf den Autobahnen und Bundesstraßen herrschte tagsüber reger Reiseverkehr.

Auf der Autobahn 1 zwischen Fehmarn und Osnabrück ging es am Sonntag unter anderem bei Neustadt in Holstein, Hamburg und Vechta zeitweise über mehrere Kilometer nur schleichend voran. Ähnlich sah es in entgegengesetzter Richtung aus - bei Bramsche behinderten zudem Bauarbeiten den Verkehr. Eine längere Fahrt mussten auch Reisende auf der Autobahn 7 zwischen Flensburg und Göttingen in Kauf nehmen. Dort kam es unter anderem in Höhe der Rader Hochbrücke bei Rendsburg und rund um Hamburg zu Verzögerungen, ebenso staute es sich Richtung Süden und Norden im Heidekreis. Weiter südlich bei Seesen musste die A7 wegen eines Unfalls komplett gesperrt werden und es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau. Am späten Nachmittag entspannte sich die Lage im Norden spürbar. Die aktuellen Verkehrsmeldungen für den Norden liefert das NDR Verkehrsstudio.

VIDEO: Reiseverkehr: Lange Staus im Norden auf A1 und A7 (16.07.2022) (1 Min)

Ferienstarts sorgen übers Wochenende für volle Autobahnen

Bereits am Freitag und Samstag war es wegen des Ferienstarts in Niedersachsen, Bremen und drei weiteren Bundesländern zu erheblichen Behinderungen gekommen. Gleichzeitig waren Urlauberinnen und Urlauber aus anderen Ländern bereits auf dem Rückweg. Am Freitagnachmittag hatte vor allem auf den Hamburger Autobahnen ein erhöhtes Verkehrsaufkommen gegeben, ebenfalls voll war es auf den beliebten Routen von A1 und A7 durch Schleswig-Holstein. In Niedersachsen war auf der A27 zwischen Bremen und dem Heidekreis viel Geduld gefragt.

Gleich mehrere Baustellen behindern die Fahrt auf der A7

Auf der A1 und A7 sorgen Baustellen für zusätzliche Behinderungen. Auf der A1 wird im Raum Bremen an der Weserbrücke sowie im Oldenburger Münsterland gearbeitet. Die A7 wird seit nunmehr fünf Jahren zwischen Seesen und Northeim ausgebaut, so auch in diesem Sommer. Etwas weiter nördlich zwischen dem Dreieck Salzgitter und Hildesheim gibt es ebenfalls Bauarbeiten. Ein Nadelöhr ist die Baustelle zwischen Bispingen und Soltau-Ost.

Videos
Kinder bauen Sandburgen am Strand. © Screenshot
5 Min

Das erste Ferienwochenende an der Nordsee (18.07.2022)

Wie ist die Lage am Campingplatz in Schillig in der ostfriesischen Gemeinde Wangerland? Merle Giebeler berichtet live. 5 Min

Nachtbaustelle auf A7 zwischen Bispingen und Seevetal

Wer nachts fahren will, droht in die nächste Falle zu geraten: Auf der A7 gibt es zwischen Bispingen und Seevetal-Ramelsloh noch bis zum 30. Juli eine Nachtbaustelle. Die Zeiten, in denen Fahrten besonders am Wochenende, speziell am Sonntag, am entspanntesten waren, sind laut Allgemeinem Deutschen Automobil-Club (ADAC) vorbei. Wer kann, sollte dienstags oder mittwochs reisen. Wer am Wochenende fahren muss, sollte dies am Vormittag beziehungsweise am späten Abend oder am Wochenende frühmorgens oder am späten Abend machen.

Auf diesen Autobahnen ist laut ADAC mit Staus im Ferienverkehr zu rechnen

  • A 1 Bremen - Lübeck
  • A 2 Hannover - Braunschweig
  • A 3 Würzburg - Nürnberg - Passau
  • A 4 Kirchheimer Dreieck - Bad Hersfeld - Erfurt - Dresden
  • A 5 Karlsruhe - Basel
  • A 7 Hamburg - Flensburg
  • A 7 Hamburg - Hannover und Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • A 8 Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 Halle/Leipzig - Nürnberg - München
  • A10 Berliner Ring
  • A11 Berlin - Dreieck Uckermark
  • A19 Dreieck Wittstock - Rostock
  • A 24 Berlin - Hamburg
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 72 Leipzig - Chemnitz - Hof
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München

10.401 Kilometer Stau an Sommerferien-Wochenenden 2021

Im vergangenen Jahr hatte sich der Verkehr in den niedersächsischen Sommerferien an den Wochenenden laut ADAC auf insgesamt 10.401 Kilometer gestaut. Dieses Jahr dürfte es nach Angaben einer Sprecherin noch mehr werden. "Mehr Leute verreisen wieder und das Auto bleibt vermutlich das Hauptverkehrsmittel."

Fingertrick: So wird die Rettungsgasse gebildet

Grafik für die Bildung einer Rettungsgasse © Fotolia, Colourbox Foto: Nesta
Der Blick wandert auf die linke Hand, die Handfläche nach oben drehen - und schon ist klar, wie die Rettungsgasse funktioniert.

Oft verursachen Unfälle Staus. Damit die Rettungskräfte möglichst schnell zum Unfallort kommen, sind Autofahrerinnen und Autofahrer verpflichtet, eine Rettungsgasse zu bilden. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat in mehreren Bundesländern 96 Rettungsteams befragt. Das Ergebnis: Nur in knapp 16 Prozent der ausgewerteten Einsätze wurde spontan eine Rettungsgasse gebildet. Wenn es um Menschenleben geht, zählt jedoch jede Minute. Ein einfacher Trick, um sich zu merken, wie die Rettungsgasse korrekt gebildet wird: Anhand der geöffneten linken Hand - die Handfläche zeigt nach oben – und der Anzahl der Fahrbahnen lässt sich ablesen, wo die Rettungsgasse entlang führt.

Weitere Informationen
Moderator Arne-Torben Voigts im Gespräch mit Reporterin Sophie Mühlmann. © Screenshot
3 Min

Reisewelle: Stau-Alarm auch am Wochenende

Fünf weitere Bundesländer packen ihre Koffer. Schon am Freitag sind die Straßen Richtung Nord- und Ostsee voll gewesen. 3 Min

Eine Urlauberin sitzt vor ihrem Strandkorb an einem Strand in Cuxhaven. © dpa-Bildfunk Foto: Caroline Seidel

Sommerferien in Niedersachsen: So klappt's mit der Erholung!

Die Lüneburger Erholungsforscherin Laura Venz verrät, wie der Urlaubsstart entspannt wird und die Erholung länger hält. mehr

Stau auf der Autobahn © dpa Foto: Christian Charisius

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Ein Mann steht mit einem roten Rollkoffer vor einer Holzwand. © Fotolia/contrastwerkstatt

Sommerurlaub: Tipps für eine entspannte Reise

Was tun, wenn Kindern im Auto übel wird? Wie einen geeigneten Stellplatz fürs Wohnmobil finden? NDR.de gibt Tipps – auch zu Reisen mit der Bahn und dem Flugzeug. (11.07.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.07.2022 | 16:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Straßenverkehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stephan Weil (SPD) bei der Ministerpräsidentenkonferenz. © Britta Pedersen/dpa Foto: Britta Pedersen

Energiekrise: Weil dämpft Erwartungen an Bund-Länder-Treffen

Bund und Länder beraten seit dem Nachmittag. Niedersachsens Ministerpräsident erwartet keine schnellen Ergebnisse. mehr