Das Gespräch

Gast: Gwendolyn Sasse

Sonntag, 19. Februar 2023, 13:00 bis 13:30 Uhr

Gwendolyn Sasse © dpa-Bildfunk Foto: Kay Nietfeld

Am 24. Februar jährt sich erstmals der russische Angriff auf die gesamte Ukraine. Drei Tage nach seinem Beginn rief Bundeskanzler Olaf Scholz die "Zeitenwende" aus. Seitdem verstrickt sich die deutsche Öffentlichkeit in Diskussionen über Waffenlieferungen, Kriegsziele und höchst vage Aussichten auf einen Frieden. Das politische Feld hat sich neu sortiert, die Sorge vor einer Eskalation wurde zwar zwischenzeitlich kleiner – um dann aber aufs Neue aufzuflammen. Ein Ende des Kriegs ist nicht in Sicht.

Wie kam es zu diesem großen Krieg? Wogegen genau wird er geführt? Was bedeutet er für uns und den "Westen"? Warum ist es so wichtig, seine Vorgeschichte – den seit 2014 geführten Krieg vor dem Krieg – nicht aus den Augen zu verlieren? Und wie, vor allen Dingen, kann und soll es weitergehen?

Gwendolyn Sasse © dpa-Bildfunk Foto: Kay Nietfeld
Gwendolyn Sasse

Antworten gibt Gwendolyn Sasse im Gespräch mit Ulrich Kühn. Die aus Glinde stammende Politikwissenschaftlerin ist Direktorin des Zentrums für Osteuropa- und internationale Studien und Einstein-Professorin an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie befasst sich seit Jahren mit dem russischen Ausgreifen in die Ukraine und mit Identitäten in Krisenzeiten.

Zuletzt erschien bei C.H. Beck ihr Buch: "Der Krieg gegen die Ukraine".

 

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/epg/Das-Gespraech,sendung1325198.html
Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Menschen vor der durch Brand stark beschädigten Historischen Börse in Kopenhagen - es ist nur noch das Gerippe zu erkennen © Mads Claus Rasmussen/Ritzau Scanpix Foto/AP +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Mads Claus Rasmussen

Brand in Kopenhagen: Dänischer Historiker über Trümmer einer Ikone

Der dänische Neuzeithistoriker Karl Christian Lammers erklärt die Bedeutung des verbrannten historischen Gebäudes und was daraus gerettet werden konnte. mehr