Stand: 18.12.2019 16:17 Uhr  - NDR Info

Ohne Bauchschmerzen durch die Festtage

Bild vergrößern
Viel Süßes führt zu vermehrter Produktion von Magensäure. Das reizt wiederum die Magenschleimhaut.

Schoko-Weihnachtsmänner, Lebkuchen und Marzipan, dazu Gänsebraten und viel Alkohol: An den Weihnachtstagen muss der Magen oft Höchstleistungen erbringen. Zu viel Süßes, Fettiges oder Scharfes können ihm zu schaffen machen. "Bestimmte Nahrungsmittel führen dazu, dass mehr Magensäure gebildet wird. Und das greift die Magenschleimhaut unmittelbar an", erklärt Michael Freitag, Allgemeinmediziner aus Oldenburg. Mögliche Folgen sind Sodbrennen, Magenschmerzen und Völlegefühl. Alkohol und Nikotin können den Magen zusätzlich reizen, Stress die Symptome weiter verschlimmern.

Mittel gegen Sodbrennen und Magendruck

Einfachstes Mittel gegen die Beschwerden: sehr fette, zuckrige oder stark gewürzte Speisen weglassen. Kaffee sowie zitrus - und kohlensäurehaltige Getränke ebenfalls möglichst reduzieren. Hilfreich ist es zudem, Stress zu vermeiden, ausreichend zu schlafen und die Mahlzeiten regelmäßig einzunehmen.

Bild vergrößern
Kommen die Beschwerden regelmäßig wieder, sollte man die Symptome vom Arzt abklären lassen.

Auch Hausmittel können helfen, etwa einige Teelöffel trockene Haferflocken, langsam gekaut, oder ein Esslöffel helle Leinsamen, mit Wasser aufgegossen und über den Tag verteilt getrunken. Einfache Hausmannskost wie Kartoffelbrei mit Möhren ist besonders magenschonend. Wichtig: Der Magen darf nicht zu leer sein. Bei krampfartigen Beschwerden können Kümmel-, Kamillen- oder Pfefferminztee helfen.

Bei anhaltenden Beschwerden zum Arzt

Halten die Beschwerden länger an, sollte man einen Facharzt aufsuchen. Denn es könnte eine chronische Reizung der Magenschleimhaut vorliegen. Das Bakterium Helicobacter pylori kann eine Magenschleimhautentzündung verursachen und schließlich zu einem gefährlichen Magengeschwür führen.

Weitere Informationen

Was hilft bei Magenschmerzen?

Fast jeder Mensch kennt es und leidet hin und wieder an Magenschmerzen. Doch manchmal werden die Beschwerden zum ständigen Begleiter. Was kann hinter den Bauchschmerzen stecken? mehr

Diese Lebensmittel tun dem Magen gut

Unser Magen ist ein Hochleistungsorgan. Wird es mit zu scharfem oder fettigem Essen überfordert, reagiert es gereizt - Bauchschmerzen und Übelkeit sind die Folge. Was ist gut für den Magen? mehr

Sodbrennen: Säureblocker mit Nebenwirkungen

Gegen Sodbrennen nehmen viele Magensäureblocker. Bisher galten die Protonenpumpenhemmer als harmlos. Doch sie können gefährliche Nebenwirkungen haben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Radio-Visite | 17.12.2019 | 11:19 Uhr

Mehr Ratgeber

13:07
Mein Nachmittag
07:29
Mein Nachmittag
11:53
Nordtour