Stand: 18.12.2019 16:17 Uhr

Ohne Bauchschmerzen durch die Festtage

Fondant und typisches Weihnachtsgebäck liegen auf einer Steinplatte. © imago images Foto: Westend61
Viel Süßes führt zu vermehrter Produktion von Magensäure. Das reizt wiederum die Magenschleimhaut.

Schoko-Weihnachtsmänner, Lebkuchen und Marzipan, dazu Gänsebraten und viel Alkohol: An den Weihnachtstagen muss der Magen oft Höchstleistungen erbringen. Zu viel Süßes, Fettiges oder Scharfes können ihm zu schaffen machen. "Bestimmte Nahrungsmittel führen dazu, dass mehr Magensäure gebildet wird. Und das greift die Magenschleimhaut unmittelbar an", erklärt Michael Freitag, Allgemeinmediziner aus Oldenburg. Mögliche Folgen sind Sodbrennen, Magenschmerzen und Völlegefühl. Alkohol und Nikotin können den Magen zusätzlich reizen, Stress die Symptome weiter verschlimmern.

Mittel gegen Sodbrennen und Magendruck

Einfachstes Mittel gegen die Beschwerden: sehr fette, zuckrige oder stark gewürzte Speisen weglassen. Kaffee sowie zitrus - und kohlensäurehaltige Getränke ebenfalls möglichst reduzieren. Hilfreich ist es zudem, Stress zu vermeiden, ausreichend zu schlafen und die Mahlzeiten regelmäßig einzunehmen.

Eine Frau hält sich die Hände vor den Bauch. © Colourbox Foto: Syda Productions
Kommen die Beschwerden regelmäßig wieder, sollte man die Symptome vom Arzt abklären lassen.

Auch Hausmittel können helfen, etwa einige Teelöffel trockene Haferflocken, langsam gekaut, oder ein Esslöffel helle Leinsamen, mit Wasser aufgegossen und über den Tag verteilt getrunken. Einfache Hausmannskost wie Kartoffelbrei mit Möhren ist besonders magenschonend. Wichtig: Der Magen darf nicht zu leer sein. Bei krampfartigen Beschwerden können Kümmel-, Kamillen- oder Pfefferminztee helfen.

Bei anhaltenden Beschwerden zum Arzt

Halten die Beschwerden länger an, sollte man einen Facharzt aufsuchen. Denn es könnte eine chronische Reizung der Magenschleimhaut vorliegen. Das Bakterium Helicobacter pylori kann eine Magenschleimhautentzündung verursachen und schließlich zu einem gefährlichen Magengeschwür führen.

Weitere Informationen
Bauchschmerzen © fotolia.com

Was hilft bei Magenschmerzen?

Fast jeder Mensch kennt es und leidet hin und wieder an Magenschmerzen. Doch manchmal werden die Beschwerden zum ständigen Begleiter. Was kann hinter den Bauchschmerzen stecken? mehr

Schematische Darstellung von Sodbrennenbeschwerden. © colourbox

Sodbrennen: Säureblocker mit Nebenwirkungen

Gegen Sodbrennen nehmen viele Magensäureblocker. Bisher galten die Protonenpumpenhemmer als harmlos. Doch sie können gefährliche Nebenwirkungen haben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Radio-Visite | 17.12.2019 | 11:19 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Zwei Nordic-Walker gehen mit Stöcken durch den Wald. © Colourbox Foto: Aleksander Mijatovic

Herz und Bluthochdruck: Sport machen trotz Pandemie

Gerade für Herzkranke ist regelmäßiges Training wichtig. Tipps für Übungen zu Hause und in der Natur. mehr

Hanfpflanzen © Colourbox Foto: Mykola Mazuryk

Hanf: Vielseitige Nutzpflanze für die gesunde Küche

Die Nutzpflanze wird zur Herstellung ganz unterschiedlicher Produkte genutzt. Vor allem die Samen gelten als äußerst gesund. mehr

Eine Person mit blauen Schutzhandschuhen hält eine Pipette in der Hand © Colourbox

Antikörper-Therapie gegen Corona: Wie weit ist die Forschung?

Die klinischen Erfahrungen mit der Übertragung von Blutplasma sind vielversprechend. Große Studien fehlen allerdings. mehr

Grafische Darstellung eines Coronavirus © COLOURBOX Foto: Volodymyr Horbovyy

Corona-Pandemie: Wie ist die aktuelle Lage?

Bisher gibt es keinen deutlichen Rückgang bei der Zahl der Neuinfektionen, die Zahl der Intensivpatienten steigt. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr