Stand: 22.10.2018 14:38 Uhr

Kreidezähne durch Weichmacher im Plastik?

Bild vergrößern
Bräunlich verfärbte Zähne sind bei immer mehr Kindern und Jugendlichen ein Hinweis auf Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation.

Als Kreidezähne werden bräunlich verfärbte Backen- und Schneidezähne bezeichnet, die bei Kontakt mit kalten oder heißen Speisen und beim Zähneputzen extrem schmerzempfindlich sind. Ärzte nennen die Erkrankung Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH). Dabei ist der Zahnschmelz der Betroffenen viel weicher als normal: Er hat nur etwa ein Zehntel der Härte eines gesunden Zahnschmelzes. An der rauen Oberfläche setzt sich leicht ein Biofilm fest, deshalb sind Kreidezähne besonders anfällig für Karies. Die genauen Ursachen sind noch unbekannt.

Junge beim Zahnarzt

Kreidezähne durch Weichmacher im Plastik?

Visite -

An Kreidezähnen leiden immer mehr Kinder und Jugendliche: Durch extrem weichen Zahnschmelz neigen ihre Zähne zu Karies. Eine mögliche Ursache sind Weichmacher in Plastik.

3,14 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Mineralisation der Zähne gestört

Die Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation betrifft vor allem die bleibenden Zähne. Deren Entwicklung und Aushärtung erfolgen zwischen dem achten Schwangerschaftsmonat und dem vierten Lebensjahr. Dabei werden Kalzium und Phosphat eingelagert, die den Zahnschmelz aushärten. Bei Kreidezähnen ist der Prozess gestört, sodass der Zahnschmelz weich bleibt. Bereits beim Durchbruch sind manche Zähne völlig zerstört.

Ursache noch unbekannt

Die Ursachen für die starke Zunahme der Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation sind noch unbekannt. Bekannt ist, dass Kreidezähne vor allem in Ballungsräumen auftreten. Als mögliche Ursachen werden diskutiert:

  • erbliche Veranlagung
  • Infektionserkrankungen, zum Beispiel Windpocken
  • Antibiotika
  • Dioxine
  • Weichmacher in Kunststoffen

Im Tierversuch verursachte der Weichmacher Bisphenol A Zahnschäden, die den Kreidezähnen beim Menschen stark ähneln. Die Weichmacher steckten bis 2011 in Plastik-Trinkflaschen für Babys und Kleinkinder. Auch herkömmliche Plastikflaschen setzen Weichmacher frei, wenn darin Milch in der Mikrowelle erwärmt wird.

Fluor kann Symptome lindern

Heilen lassen sich Kreidezähne nicht. Der Zahnarzt kann sie frühzeitig fluoridieren und mit Kunststoff versiegeln, damit sie nicht so empfindlich sind. Betroffene sollten ihre Zähne sehr gründlich putzen, um den nahezu unvermeidlichen Kariesbefall möglichst lange hinauszuzögern. Dazu empfehlen Experten

  • für unter Zweijährige täglich eine sehr geringe Dosis Fluorid
  • vom zweiten Geburtstag an eine erbsengroße Menge Fluorid pro Tag
  • fluoridiertes Speisesalz
  • viertel- bis halbjährliche Besuche beim Zahnarzt
  • nach dem Durchbruch der ersten bleibenden Zähne zweimal täglich eine fluoridhaltige Mundspüllösung
  • die Verwendung von Zahnpasta mit sehr hohem Fluoridgehalt (5.000 ppm)

Weitere Informationen

Sind elektrische Zahnbürsten besser?

Die Zähne putzen sich viele mit einer herkömmlichen Zahnbürste. Dabei bieten elektrische Zahnbürsten einige Vorteile - wenn man sie richtig anwendet. mehr

Zahnersatz: Was bezahlt die Krankenkasse?

Für Zahnersatz erhalten gesetzlich Versicherte einen Zuschuss von der Krankenkasse. Oft lohnt es sich, den Heil- und Kostenplan von unabhängigen Experten überprüfen zu lassen. mehr

Zahnersatz: Welche Krone taugt für wen?

Ein Zahn, dessen Substanz stark angegriffen ist, sollte überkront werden. Verschiedene Kronen werden angeboten. Wodurch unterscheiden sie sich und worauf sollte man achten? mehr

Experten zum Thema

Dr. Thomas Knackstedt, Zahnarzt
Zahnärzte EFK
Ärztehaus Bernstorffstraße 174
22767 Hamburg
(040) 43 40 04
zahnaerzte-efk.de

Prof. Dr. Ulrich Schiffner, Oberarzt
Klinik und Poliklinik für Zahnerhaltung und Präventive Zahnheilkunde
Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (ZMK)
Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf
Martinistraße 52
20246 Hamburg
(040) 74 10-522 84
www.uke.de

Dieses Thema im Programm:

Visite | 23.10.2018 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

28:35
NaturNah
03:29
Nordtour