Stand: 14.01.2020 09:09 Uhr  - Die Ernährungs-Docs

Chat: Fettstoffwechselstörung, EoE, Hüftarthrose

Bild vergrößern
Jörn Klasen ist Internist, Arzt für anthroposophische Medizin und Heilpädagoge. Er praktiziert am Klinikum Stephansplatz in Hamburg.

Essen als Medizin: Wie packe ich selbst eine Ernährungsumstellung an? Was kann ich etwa bei einer Fettstoffwechselstörung tun? Was muss ich bei einer Speiseröhrenentzündung, auch bekannt als Eosinophile Ösophagitis (EoE), beachten - und was hilft bei Hüftarthrose? Um diese Themen ging es am Montag, den 13. Januar, bei den Ernährungs-Docs. Nach der Sendung hat Dr. Jörn Klasen Ihre Fragen im Chat beantwortet. Das Protokoll zum Nachlesen:

Mats: Wie kann ich mich im Rahmen ein Fettstoffwechselstörung gesund ernähren (Stichwort zum Beispiel "pescetarisch"), ohne dabei abzunehmen? Ich habe kein Bauchfett und schon einen Body-Mass-Index (BMI) von 23.

Dr. Jörn Klasen: Indem man insbesondere gute Öle zu sich nimmt und nicht komplett auf Kohlenhydrate verzichtet, aber im Wesentlichen pescetarisch lebt.

R. Schatz: Muss der Cholesterinwert nüchtern bestimmt werden? Hatte nach einem Brunch am Nachmittag Blut abgenommen bekommen und das Cholesterin war bei 260, Triglyceride bei 420, HDL bei 46, LDL 183. Bei diesen Werten bekommt man Angst.

Klasen: Selbstverständlich müssen alle Fettwerte nüchtern abgenommen werden. Die bei Ihnen bestimmten Werte haben wenig Bedeutung.

Ruby: Sind bei EoE auch Schafs- und Ziegenmilch und daraus hergestellte Produkte eine Alternative zur Kuhmilch und zu Kuhmilchprodukten? Mein Gastroenterologe konnte mir diese Frage leider nicht beantworten.

Klasen: Sie sollen nur auf Kuhmilch verzichten. Kuhmilchprodukte in Maßen sind erlaubt und wenn Sie gerne Milch trinken, sollten Sie auf Mandel-, Reis- oder Hafermilch ausweichen.

Alex: Ist die Verwendung von Bittertropfen und der völlige Verzicht auf Süßungsmittel wie Stevia beziehungsweise Reissirup bei Speiseröhrenentzündung und Soor hilfreich?

Klasen: Der völlige Verzicht auf Süßungsmittel, egal welcher Art, ist hilfreich bei einer chronischen Speiseröhrenentzündung. Wenn Sie einen Ersatz für Süßes brauchen, weichen Sie zum Beispiel auf Ahornsirup oder Birkenzucker aus.

Jessy: Wie kann ich Haushaltszucker beim Backen ersetzen zur Zuckerreduzierung bei hohem Blutdruck und Übergewicht?

Klasen: Nehmen Sie zum Beispiel Birkenzucker oder auch Ahornsirup.

Shiva S.: 1.) Ich (zu Adipositas neigend) habe nun drei Monate gut geschafft, meine Ernährung umzustellen und sogar fast ohne Zucker zu gestalten (keine Süßigkeiten, Kuchen, Dessert, wenig Obst...). Jetzt zum Advent und zu Weihnachten hatte ich ein paar Ausreißer und schaffe es seitdem immer öfter nicht mehr, zurück in die Spur zu kommen. Gibt es bezüglich Zucker - wie bei Alkoholikern - eine Art Suchtgedächtnis der Psyche? Wenn ja, bleibt das lebenslang erhalten und "ruht" gegebenenfalls nur wie bei trockenen Alkoholikern? Nebenfrage: Was ist von Erythrit als Süße-Ersatz zu halten (statt zum Beispiel Zucker, Ahornsirup, Xylit, ...)? Könnte man damit das Verlangen überlisten? 2.) Im Büro (Acht Stunden täglich am PC, 40-Stunden-Woche) bin ich fast immer sehr müde und habe oft Konzentrationsschwierigkeiten. Parallel zur Müdigkeit bekomme ich da immer Heißhunger und es kostet viel Mühe und Energie, dem bloß nicht nachzugeben. Ersatzweise trinke ich dann insgesamt über die Bürozeit verteilt zwei bis drei Liter ungesüßten Früchtetee oder nehme manchmal Koffein (wenn, dann maximal 30-60 mg/Tag), um das Verlangen loszuwerden und die Konzentration zurückzuholen. Löst Müdigkeit Heißhunger aus? Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden?

Klasen: Das beste Mittel, um den Heißhunger auf Süßes zu bremsen, sind Bitterstoff-Konzentrate. Diese können Sie in der Apotheke kaufen und sollten Sie bei Ihrem intensiven Verlangen, was ja schon einer Sucht entspricht, regelmäßig einnehmen. Als Zuckerersatz kommen zum Beispiel Ahornsirup oder Birkenzucker infrage.

Beatrix1978: Hilft die Auslassdiät auch bei vielen Allergien und chronischer Gastritis mit neuerdings Erbrechen?

Klasen: Auch bei Allergien, gerade wenn es sich um Nahrungsmittelunverträglichkeiten handelt oder gar Nahrungsmittelallergien, hilft die Auslassdiät. Ziel ist es ja gerade, die Allergene zu vermeiden. Hilfreich ist dies auch bei einer chronischen Gastritis.

Elke: Ist nur die Kuhmilch entzündungsfördernd oder gilt das auch für Joghurt und Quark?

Klasen: Sie sollten bei einer chronischen Speiseröhrenentzündung zunächst nur auf die Kuhmilch verzichten. Milchprodukte wie Quark, Käse und Joghurt sind in Maßen erlaubt.

Elli: Würden Sie zum Aufbau der Schleimhaut in der Speiseröhre und im Magen (nach Helicobacter-Gastritis) die Einnahme von Extrakten des Vitalpilzes Hericium befürworten? Der Pilz soll diesbezüglich enormes Potenzial haben.

Klasen: Sie sollten sich mit einem Arzt für Naturheilverfahren oder anthroposophische Medizin zusammentun, denn es gibt noch günstiger wirkende Naturheilmittel.

Elli: Nach einer Anfang August 2019 erfolgten Helicobacter-Eradikation (im Rahmen einer Magenspiegelung wurde chronische Gastritis - insbesondere am Mageneingang - festgestellt) habe ich noch immer ein Brennen in der Speiseröhre. Zuvor hatte ich nie Probleme mit Sodbrennen. Zuvor habe ich zwei Jahre lang im Intervall gefastet (16:8) und würde so gerne bald wieder in längere Essenspausen einsteigen. Was kann ich tun? Ich trinke morgens Leinsamenschleim und nehme für die Nacht Heilerde.

Klasen: Siehe die Beantwortung Ihrer anderen Frage.

Maren: Wie schnell verändert sich durch die Ernährung der Blutfettspiegel? Ist das ähnlich wie beim Zucker (Stunden, Tage, Wochen)?

Klasen: Der Blutfettspiegel in Bezug auf die Triglyzeride verändert sich innerhalb von Tagen. Und das Cholesterin ändert sich innerhalb von Wochen.

girl81968: Ich habe eine angeborene Hüftdysplasie und bin erstaunt, dass die Patientin joggen darf. Mir wurde das von meinem Arzt völlig untersagt. Das Joggen würde die Schmerzen sowie Abnutzung auf jeden Fall verstärken, sagt er.

Klasen: Man sollte sich auf jeden Fall regelmäßig bewegen, in Form von Gehen, Walken oder Joggen, damit ein Anreiz entsteht für neue Knorpelbildung. Dabei ist darauf zu achten, dass man die Schmerzgrenze nicht zu stark überschreitet.

Manuela: Bitte entschuldigen Sie gleich vorweg die themenfremde Frage: Bei mir (weiblich, 54 Jahre alt, 64 Kilogramm, 1,65 Meter) wurde vor zweieinhalb Jahren Diabetes Typ 2 diagnostiziert. Ich habe mich mit Ernährungsumstellung und Bewegung (ohne Medikamente, aber mit Glukose-Sensor) nach den E-Docs-Empfehlungen von HbA1c 8,6 auf 5,6 heruntergearbeitet. Mein Hausarzt kritisiert dies und möchte, dass ich auf HbA1c 6 bis 6,5 steigere, um Unterzuckerungen zu verhindern. Mein Diabetologe lehnt meine weitere Behandlung ab, weil ich "übermotiviert und zu gesund" sei für seine Praxis. Können Sie mir bitte vielleicht sagen, welches ein erstrebenswerter HbA1c-Wert für mich wäre? Und wo liegt ein kritischer Wert für eine Unterzuckerung? Manchmal sinkt mein Wert recht rasch, durchaus auch auf zwischen 60 und 70 mg/dl, zum Beispiel beim Sport.

Klasen: Wenn Sie keine Symptome einer Unterzuckerung haben, ist Ihr jetziger HbA1c-Wert gut. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass er nicht weiter sinkt.

Carl aus D.: Bei beidseitig ausgeprägter Cox-Arthrose habe ich nachts starke Schmerzen. Aufgrund einer Schlaf-Apnoe schlafe ich nachts nur in Seitenlage mit einer Rückenlageverhinderungsweste (CPAP-Behandlung ist in meinem Fall nicht möglich). Krankengymnastik und Schmerzmittel brachten bislang keine dauerhafte Linderung. Was kann ich tun?

Klasen: Sie brauchen eine regelmäßige Bewegung unter Anleitung, am besten mit einem Physiotherapeuten, und eine antientzündliche Ernährung. Eventuell müsste man die Schlaf-Apnoe-Behandlung umstellen, zum Beispiel auf eine Maske oder Schiene.

Elke: Brennnesselsuppe: Wo bekomme ich die Brennnesseln her? Kann man die im Laden kaufen?? (Selber pflücken ist mir zu riskant wegen Abgasen, Schadstoffen und Verwechslungsgefahr mit anderen, giftigen Pflanzen.)

Klasen: Ja, die Brennnessel können Sie kaufen, zum Beispiel in Naturkostläden.

Unbekannt: Ist Fasten bei einer chronischen EoE eine gute Idee oder spricht etwas dagegen?

Klasen: Es spricht nichts gegen das Fasten, allerdings haben Sie damit noch nicht den Auslöser für diese Autoimmunerkrankung gefunden. Denn Sie werden ja kaum dauerhaft fasten. Die häufigsten Auslöser sind Weizen, Kuhmilch und Soja.

Wood: Es wurde kürzlich festgestellt, dass ich eine mäßige chronische gering aktive Entzündung der Schleimhaut aus der ösophago-gastralen Übergangsregion mit foveolärer Hyperplasie, keine Barret Mucosa habe. Ich habe nichts gemerkt, kein Sodbrennen, keine Beschwerden. Wie kann ich diese Entzündung wegbekommen? Mein behandelter Arzt hat dazu keine Tipps gegeben.

Klasen: Sie sollten zunächst eine antientzündliche Ernährung durchführen, das heißt auf Kuhmilch, Weizen und Schweinefleisch verzichten. Nicht zu viel Kaffee trinken und unbedingt auf das Rauchen verzichten. Nachts sollten Sie mit erhöhtem Oberkörper schlafen.

Sigi: Hüftarthrose, gibt es eine Alternative zur OP, falls mittels MRI eine Hüftkopfnekrose festgestellt wurde? Wenn ja, welche?

Klasen: Die Alternative ist geregelte Bewegung unter Anleitung und eine antientzündliche Ernährung mit Verzicht auf Weizen, Kuhmilch und Schweinefleisch sowie eine Reduktion von Kohlenhydraten, insbesondere von Süßigkeiten.

PatrickZ: Neben der EoE habe ich zusätzlich eine Histaminunverträglichkeit. Meine Lebensmittelauswahl ist daher schon erheblich reduziert. Empfehlen Sie trotzdem die Auslassdiät?

Klasen: Ja, ich empfehle sie trotzdem, weil Sie nur auf diesem Wege den Auslöser für Ihre EoE finden. Wenn Sie diesen gefunden haben, können Sie ja alles andere wieder essen.

An.Na: Ich erkenne bei mir sehr viele Parallelen zu der Patientin mit der Hüftdysplasie. Was ist der Sinn hinter der empfohlenen Low-Carb-Ernährung?

Klasen: Weil zu viele Kohlenhydrate die Entzündung fördern und damit eine Hüftarthrose begünstigen.

Max: Ich bin 22 Jahre alt und sportlich aktiv. Ich habe seit mehreren Jahren starke Uhrglasnägel und Trommelschlegelfinger. Ich habe mich im Krankenhaus intensiv durchchecken lassen und es wurde nichts Auffälliges gefunden. Kann hier eine Umstellung der Ernährung helfen?

Klasen: Normalerweise sind diese Veränderungen Hinweise auf eine Lungenerkrankung. Sie sollten sich also unbedingt in die Behandlung eines Lungenfacharztes begeben.

Marei: Wenn zwischen Hüftkopf und Hüftpfanne laut Röntgenaufnahme nur noch drei Millimeter Abstand sind, besteht da noch Hoffnung auf Besserung?

Klasen: Die Hoffnung sollte man nie aufgeben! Durch regelmäßige Bewegung entsteht Druck im Gelenk und dieser Druck kann eine Knorpelregeneration anregen. Sie sollten die Bewegung aber unbedingt unter Anleitung durchführen.

Ellenore: Wie viel Fisch pro Woche ist maximal empfehlenswert?

Klasen: Sie sollten nicht mehr als dreimal pro Woche Fisch essen.

Lucy: Ich habe eine Hypercholesterinämie und spritze seit fast drei Jahren "Rhepata". Sterine wirken leider nicht und führen auch zu starken Muskelschmerzen. Ich versuche ernährungsmäßig, was möglich ist. Leider sind die Werte immer noch zu hoch. Würde eine stringentere Ernährungsumstellung etwas bringen?

Klasen: Sie sollten zunächst klären lassen, ob Sie unter einer familiären Hypercholesterinämie leiden. Dieses kann man durch humangenetische Tests herausfinden. Eine stringentere Ernährung ist auf jeden Fall hilfreich.

Max: Bei einem Lungenfacharzt war ich ebenfalls, meine Lungen- und Herzwerte sind nahezu perfekt. Daher gab es hier keine Notwendigkeit zu behandeln.

Klasen: Bei Trommelschlegelfingern und Uhrglasnägeln ist mir keine Ernährungsempfehlung bekannt.

Elke: Sind Bananen auch entzündungsfördernd, weil sie viele Kohlenhydrate enthalten?

Klasen: Ja, Bananen enthalten sehr viel Fruktose und wenn davon zu viele gegessen werden, fördert das Entzündungsprozesse. Insofern ist unsere Empfehlung: zwei bis drei Bananen die Woche.

Loewe846: Ich habe nach einem Zeckenbiss im Jahr 2000 sehr zugenommen von Gr. 42 auf Gr. 46. Lymph- und Lipödem, chronische Müdigkeit, Schmerzen in den Muskeln und Gelenken, vom ersten Tag an starke Kopfschmerzen, Diagnose Borreliose negativ. Später, 2009, wurde Borreliose diagnostiziert vom HNO-Arzt und chronische EBV-Infektion von Klinghardt-Therapeutin. Ich bekomme das Übergewicht nicht weg. War zwar schon von 90 auf 76 Kilogramm runter, aber nach Tetanus- und Hepatitis-Impfungen hatte ich wieder 87 Kilogramm. Ich wusste leider nicht mehr, dass eine Betriebsärztin mir sagte, dass ich mich nicht impfen soll. Mein Gedächtnis hatte sehr gelitten.

Klasen: Sie sollten sich in Behandlung eines Ernährungsmediziners begeben. Sie können diesen unter www.bdem.de im Internet finden.

Clair: Was kann man bei immer wiederkehrender Schleimbeutelentzündung der linken Hüfte tun? Soll ich außerdem trotz Rückenschmerzen wegen Magenproblemen erhöht schlafen?

Klasen: Bei immer wiederkehrenden Schleimbeutelentzündungen sollten Sie eine antientzündliche Ernährung durchführen mit Verzicht auf Weizen, Kuhmilch und Schweinefleisch, sowie Reduktion von Kohlenhydraten, insbesondere Süßigkeiten.

Vela: Hier ist nur die Rede von Triglyzeriden, nicht von HDL und LDL. Warum?

Klasen: Weil die Triglyzeride bei dem Patienten das Hauptproblem waren. Bei allen, die eine Hypercholesterinämie haben, ist es wichtig, dass das HDL hoch genug und das LDL niedrig ist.

Elke: Wie viel Joghurt und Quark dürfen es pro Tag sein? Esse zurzeit das Doc-Fleck-Frühstück und komme so auf 200 Gramm Joghurt und 100 Gramm Quark pro Tag. Ist das zu viel?

Klasen: Das sollte die Obergrenze sein.

Unbekannt: Als Wirbelsäulenpatient - mit Versteifung usw. - komme ich schwer in körperliche Belastung/Ausdauer. Esse nicht übermäßig viel, aber verliere leider kein Gewicht. Gibt es einfache, günstige und sattmachende Ernährungs-Tipps?

Klasen: Sie sollten in Ihrer Ernährung Eiweiße bevorzugen und Kohlenhydrate reduzieren, insbesondere Süßigkeiten. Bei Fetten bevorzugen Sie gute Öle und Tiefseefisch, wie Lachs, Makrele und Hering.

Unbekannt: Ich habe schon seit meiner Kindheit eine allergische Reaktion (Jucken im Mund) auf Mandeln. Mandelmilch macht bisher keine Probleme. Sollte ich Mandelmilch trotzdem nicht trinken?

Klasen: Dann spricht nichts dagegen, dass Sie Mandelmilch trinken. Denn Ihre Reaktion wird ein Problem der Dosis sein.

Unbekannt: Wenn man bei einer EoE die Ernährung erfolgreich umgestellt hat und die Beschwerden deutlich nachlassen, regeneriert sich die Speiseröhre im Laufe der Zeit? Wird sie wieder elastisch wie vor der Erkrankung?

Klasen: Wenn der Auslöser für die EoE gefunden ist, kann sich die Speiseröhre sehr weitgehend regenerieren.

Sigi: Was kann ich bei dieser Diagnose machen, drei Monate nach Hüft-OP und starken Schmerzen: "Hüft-TEP mit fokalem Lysesaum an der Prothesenschulter und deutlichem Knochenmarködem am Femur"? Ernährung/Bewegung?

Klasen: Das spricht für eine entzündliche Reaktion, deshalb sollten Sie eine antientzündliche Ernährung mit Meiden von Weizen, Kuhmilch und Schweinefleisch und deutlicher Reduktion von Kohlenhydraten, insbesondere Süßigkeiten, durchführen. Bewegung sollten Sie regelmäßig unter Anleitung machen.

Sabine: Ich ernähre mich seit zwei Jahren mit Erfolg ketogen aufgrund einer Migräne. Ich komme aber aus einer Familie mit Cholesterinproblemen und auch Schlaganfällen. Meine Cholesterinwerte liegen bei über 300, LDL bei 193, Triglyceride bei 63 und HDL 120. Dennoch bin ich bei meiner familiären Vorbelastung und dieser besonderen Ernährungsform verunsichert. Was meinen Sie?

Klasen: Sie sollten durch eine humangenetische Untersuchung feststellen lassen, ob und wenn ja, welche Form der familiären Hypercholesterinämie vorliegt. Dann können Therapievorschläge erfolgen.

Nette: Bei mir wurde eine Arthrose Grad 4 in der Hüfte diagnostiziert und eine Osteoporose der Hüfte.Termin steht, bin verunsichert, ob ich mich einer OP unterziehen soll. Habe gleichzeitig noch eine offene Ferse, Rheuma und habe eine lange Leidensgeschichte hinter mir. Verfolge Ihre Sendung schon lange und habe im Großen und Ganzen meine Ernährung umgestellt... Mir fehlt die Bewegung definitiv, weil ich noch zu oft und zu lange im Rollstuhl sitze. Wie kann ich aktiver werden? Trotz meines früher nekrotisierten Fußes, der heute wieder schick aussieht und gut abheilt. Bin 62 Jahre alt.

Klasen: Vieles spricht bei einer Arthrose Grad 4 für eine Hüftoperation, weil Sie danach wieder in der Lage sein werden, sich zu bewegen.

David: Meine EoE sieht vom Bild noch viel glatter aus als die in dem heutigen Beitrag. Trotzdem hilft seit einem halben Jahr die 6-Food-Elimination-Diet nicht (Weizen, Milch, Soja, Nüsse, Ei, Fisch) (wobei ich nach vier Monaten wieder Fisch wegen Jodmangel zu mir nehmen musste). Auch die Tabletten scheinen nicht zu helfen (zweimal drei Monate mit Pause dazwischen). Zudem reagiere ich noch kreuz auf viele entzündungshemmende Lebensmittel wie Ingwer und andere. Ferner ist es bei mir so, dass, wenn das Essen steckenbleibt, ich akute Atemnot bekomme, und muss es so schnell wie möglich wieder rauswürgen, um nicht zu ersticken. Da bin ich wohl der Einzige damit auf der Welt. Jetzt wäre die Frage, ob ich noch Käse aus Kuhmilch weglassen soll, aber dann bleibt nicht mehr viel, was ich überhaupt noch essen kann. Oder soll ich Dinkel weglassen? Weil es oft als Dinkelweizenmehl betitelt wird?

Klasen: Es spricht vieles dafür, dass Sie sich in die Behandlung eines Magen-Darm-Spezialisten (Gastroenterologen) und eines Ernährungsmediziners begeben sollten. Es gibt heute sehr wirksame Medikamente, in Form eines Kortisonpräparates, das im letzten Jahr als erstes Medikament bei Ihrer Erkrankung zugelassen wurde.

Lucy: Ja, ich habe eine familiäre Hypercholesterinämie. Gleichzeitig wird meine fehlende Schilddrüse durch Tabletten ersetzt. Zudem habe ich eine, ebenfalls erblich bedingte, Blutgerinnungsstörung und eine erworbene Epilepsie. Muss also insgesamt bei der Ernährung auf einiges achten. Wie kriege ich meine Blutfette dennoch in den Griff, damit ich meine Medikamente reduzieren kann?

Klasen: Es muss zunächst geklärt werden, welche Medikamente bei Ihrer familiären Hypercholesterinämie angezeigt sind. Dazu gehen Sie am besten zu einem Endokrinologen.

Elli: Kann sich die Magenschleimhaut bei einer chronischen Typ-B-Gastritis nach Eradikation vollständig erholen? Wenn ja, in welchem Zeitraum? Ich ernähre mich streng antientzündlich und befolge viele der Ernährungs-Docs-Tipps.

Klasen: Ja, wenn der Helicobacter pylori nicht zurückkehrt, kann sich die Schleimhaut vollständig erholen und wenn Sie sich antientzündlich ernähren, wird das noch schneller erfolgen. Den Zeitraum können Sie ungefähr mit drei Monaten veranschlagen.

Unbekannt: Ich habe eine EoE. Wenn ich auf bestimmte Lebensmittel, wie Nüsse oder Äpfel/Pfirsiche, allergisch im Mund reagiere (Jucken im Mundraum), sollte ich sie dann grundsätzlich weglassen, weil es sich auch negativ in der Speiseröhre auswirkt? Oder muss ich hier extra unterscheiden zwischen Reaktion im Mund und Reaktion in der Speiseröhre?

Klasen: Die Reaktion im Mund wird eine allergische sein. In der Speiseröhre wird durch ein Nahrungsmittel eine Autoimmunerkrankung ausgelöst. Dabei entstehen Entzündungszellen, die die Speiseröhre angreifen. Das ist zu unterscheiden. Allerdings wissen wir, dass Allergiker häufiger eine EoE bekommen. Insofern sollten Sie zumindest in Bezug auf die Speiseröhre auf die Nüsse verzichten. Am häufigsten allerdings wird die EoE ausgelöst durch Kuhmilch, Weizen und Soja.

Dieses Thema im Programm:

Die Ernährungs-Docs | 13.01.2020 | 21:00 Uhr

Erhöhte Blutfette rechtzeitig behandeln

Fettstoffwechselstörungen sind heimtückisch, denn man spürt sie nicht - Betroffene fühlen sich meist wohl. Doch ist das Herzinfarkt- oder Schlaganfallrisiko stark gesteigert. mehr

Schluckbeschwerden häufig allergisch bedingt

Schluckbeschwerden können auf eine Autoimmunerkrankung hindeuten: Die chronische Speiseröhrenentzündung ist auf dem Vormarsch. Auslöser sind vor allem bestimmte Nahrungsmittel. mehr

Wie die richtige Ernährung bei Arthrose hilft

Arthrose führt zu starken Schmerzen an den Gelenken. Die Beschwerden lassen sich in vielen Fällen durch eine gesunde Ernährung und gezielte Übungen lindern. mehr

Mehr Ratgeber

13:07
Mein Nachmittag
07:29
Mein Nachmittag
11:53
Nordtour