Stand: 06.09.2019 12:31 Uhr  | Archiv

Birnen - süß und gesund

Frische Birnen auf einem Holztisch. © Fotolia Foto: Vladyslav Bashutskyy
Die meisten Vitamine befinden sich bei der Birne unter der Schale.

Die Sorten haben Namen wie Clapps Liebling, Abate Fetal, Gute Luise oder Conference - frisch geerntet kommen die Birnen in den Handel. Die Frucht stammt ursprünglich aus dem Kaukasus und Anatolien. Die ersten Kultursorten soll es bereits vor circa 3.000 Jahren in Griechenland gegeben haben. Die Birne ist ein Kernobstgewächs und gehört wie Äpfel, Aprikosen und Mandeln zur Familie der Rosengewächse.

Viel Ballaststoffe und wenig Fruchtsäure

Da sie mit nur ein bis drei Gramm pro Liter weniger Fruchtsäure besitzen als Äpfel (4 bis 15 Gramm Säure pro Liter), aber ebenso viel Zucker enthalten, schmecken sie besonders süß, schonen die Zähne und sind für säureempfindliche Menschen und Babys sehr bekömmlich. Gekocht gilt sie als ideale Schonkost. Durch ihren hohen Gehalt an Ballaststoffen sättigen Birnen schnell und fördern die Verdauung.

Reich an Vitaminen und Mineralstoffen

Die Frucht ist außerdem reich an Vitaminen. Das Vitamin C einer Birne deckt etwa sieben Prozent des Tagesbedarfs eines Erwachsenen. Folsäure, ein Vitamin des B-Komplexes, fördert insbesondere die Blutbildung und spielt eine Rolle beim Aufbau von Glückshormonen (zum Beispiel Serotonin). Die Birne ist zudem Lieferant vieler wichtiger Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Kupfer, Jod, Magnesium, Phosphat und Zink. Durch den hohen Gehalt an Kalium wirkt die Frucht entwässernd und lindert Nieren- und Blasenprobleme. Wie beim Apfel befinden sich die meisten Vitamine auch bei der Birne unter der Schale. Wenn möglich, sollte sie deshalb mit Schale gegessen werden.

Birnen kaufen und richtig lagern

Beim Kauf sollte man darauf achten, dass sie nicht gespritzt sind. Birnen darf man nicht zu reif kaufen. Auf Fingerdruck sollten sie nur ganz leicht nachgeben. Auch an der Farbe kann man die Reife bestimmen: Hellt eine Birne auf, ist sie bereits sehr reif. Wer eine große Menge kauft, sollte den größten Teil im Kühlschrank lagern und nur den Bedarf für die nächsten ein bis zwei Tage in die Obstschale legen. So lassen sich zu viele reife Früchte verhindern.

Weitere Informationen
Ein Glas mit Schokokuchen, daneben eine Birne. © NDR Foto: Birgit Parbs

Leckeres mit Birnen

Torte, Kompott, Wildgerichte oder auch Salat: eine Auswahl an Rezepten für deftige und süße Gerichte mit Birnen. mehr

Birnen der Sorte Clapps Liebling © Fotolia.com Foto: J.Mühlbauer exclus.

Leckere Birnen-Sorten: Einkauf, Zubereitung und Lagerung

Der Herbst ist Birnenzeit. Die süßen Früchte eignen sich nicht nur zum Naschen, sondern sind auch ideal zum Kochen. mehr

Birnenbaum mit Früchten © fotolia Foto: Swetlana Wall

Im Herbst Birnbäume pflanzen

Nur wenigen Birnensorten sind im Handel erhältlich. Wer etwas Besonderes sucht, kann ungewöhnliche Sorten pflanzen. mehr

Nashi-Birne © Fotolia.com Foto: Christian Jung

Leckere Früchte: Eine Nashi-Birne pflanzen

Eine Birne, die aussieht wie ein Apfel: Nashi-Birnen stammen aus Asien und sind sehr schmackhaft. Zudem sind die Bäume sehr dekorativ, pflegeleicht und winterhart. mehr

Interviewpartner im Beitrag:

Hein Lühs
Obstbauer
Herzapfelhof
Herzapfelhof Lühs GmbH & Co. KG 
Osterjork 102, 21635 Jork/Altes Land
Tel. (0 41 62)  254 82 00  
Fax: (0 41 62) 81 60 
Internet: www.herzapfelhof.de/

Anette Röttger
Diplom Ökotrophologin
Vorsitzende der Landfrauen für Lübeck und Umgebung
Beidendorfer Hauptstraße 19
23560 Lübeck

Dieses Thema im Programm:

Visite | 08.09.2015 | 20:15 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Birnen-suess-und-gesund,birnen107.html

Mehr Gesundheitsthemen

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © picture alliance/Sven Hoppe Foto: Sven Hoppe

Impfstoffe gegen Corona: So unterscheiden sie sich

Vier Corona-Impfstoffe für Erwachsene sowie ein Kinderimpfstoff sind in der EU zugelassen. Wie wirken sie und wie gut schützen sie? mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr