Eine Person klebt ihre Hand auf den Asphalt. © picture alliance/dpa | Matthias Balk Foto: Matthias Balk

Klebe-Protest: Klimaaktivisten aus Niedersachsen vor Gericht

Stand: 24.03.2023 07:24 Uhr

Klimaaktivisten aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein müssen sich heute vor dem Amtsgericht Frankfurt verantworten. Sie sollen mit zwei Klebe-Aktionen für erhebliche Behinderungen im Straßenverkehr gesorgt haben.

Angeklagt sind zwei Männer im Alter von 28 und 59 Jahren aus Braunschweig sowie eine 30 Jahre alte Frau aus Oldenburg und eine 46-Jährige aus dem Kreis Segeberg (Schleswig-Holstein). Ihnen wird Nötigung in zwei Fällen vorgeworfen.

VIDEO: Volkswagen: Klimaaktivisten blockieren Autozug (07.03.2023) (1 Min)

Klimaaktivisten haben Verkehr in Frankfurt behindert

Den vier norddeutschen Klimaaktivisten wird vorgeworfen, im vergangenen Jahr mit Klebe-Protesten an einem Kreisverkehr in Frankfurt-Bockenheim sowie einen Tag später an einer Straßeneinmündung im Frankfurter Gallusviertel für stundenlange Behinderungen verantwortlich zu sein. Das Frankfurter Amtsgericht will den Prozess an einem einzigen Verhandlungstag abschließen.

Weitere Informationen
Ein Verkehrszeichen weist auf die Aufhebung des Tempolimits von 120 km/h hin. (Symbolbild) © picture alliance Foto: Stephan Goerlich

Tempolimit: Klimaaktivisten schrauben Schilder an der A1 ab

"Extinction Rebellion" war nach eigenen Angaben im Raum Osnabrück unterwegs, um die Höchstgeschwindigkeiten zu begrenzen. (23.03.2023) mehr

Klimaaktivsten haben einen Autozug mit Fahrzeugen von Volkswagen auf einer Brücke gekapert und mit Transparenten zu einer Straßenbahn verkleidet. © verkehrswendestadt.de

Klimaaktivisten blockieren VW-Autozug bei Wolfsburg

Die Aktivisten kletterten auf den Zug und umhüllten ihn mit Transparenten. VW hat Strafanzeige gestellt. (07.03.2023) mehr

Ein Aktivist der Gruppe Letzte Generation hat seine Hand auf einer Straße festgeklebt. © NDR Foto: Johannes Koch

"Letzte Generation": CDU fordert Ende der Kooperation in Hannover

Jegliche Zusammenarbeit zwischen Oberbürgermeister Onay (Grüne) und den Klimaaktivisten müsse beendet werden. (07.03.2023) mehr

Klimaaktivisten der "Letzten Generation" kleben sich auf eine Straße in Göttingen. © NDR Foto: Katharina Bews

"Letzte Generation": Aktivisten kleben sich in Göttingen fest

Klimaaktivisten nutzten den Streiktag für ihre Proteste. So blockierten sie den Verkehr neben dem Göttinger Rathaus. (04.03.2023) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 24.03.2023 | 09:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Straßenverkehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, spricht auf der Pressekonferenz nach dem Bund-Länder-Gipfel. © picture alliance/dpa Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Gehaltserhöhung von Weils Büroleiterin: Staatsanwaltschaft ermittelt

Es geht um den Anfangsverdacht der Untreue. Die Gehaltserhöhung ist seit Wochen Thema in Niedersachsens Landespolitik. mehr