Eine Familie geht im Harz an einem Wegweiser vorbei. © picture alliance/dpa/Swen Pförtner Foto: Swen Pförtner

Familien nutzen Zeugnisferien für Kurzurlaub in Niedersachsen

Stand: 29.01.2022 15:20 Uhr

Einige Ferienorte im Oberharz und an der Nordseeküste erwarten über das Wochenende viele Kurzurlauber. Niedersächsische Familien nutzen die Zeugnisferien für eine Auszeit.

Besonders in Torfhaus und Braunlage sind kaum noch Ferienhäuser und Ferienwohnungen frei, heißt es vom Harzer Tourismusverband. Gute Chancen für Unterkünfte gebe es noch in Goslar und im Südharz, da sei die Buchungslage eher durchwachsen. Einige Urlauber würden sich eher spontan entscheiden, noch in den Harz zu fahren. Fehlender Schnee und der Sturm könnten aus Sicht des Verbandes gegen einen Besuch sprechen. Punkten wollen die Touristiker mit dem Harzer Kultur-Winter, zu dem mehr als 100 Termine und Aktionen geplant sind.

Küstenorte sind gut gebucht, freie Betten auf Inseln

Auch an der niedersächsischen Nordseeküste gebe es viel zu entdecken und die Buchungslage sei gut, so der Tourismusverband Die Nordsee. Besonders die direkt an der Küste liegenden Orte sind laut Projektmanager Jonas Hinrichs gut gebucht. Auf den Inseln sei es dagegen noch relativ ruhig, dort wäre noch Platz für Kurzentschlossene. Lediglich die Fähre nach Norderney sei bereits am Freitag gut belegt gewesen, sagt ein Sprecher der Ostfriesischen Inseln.

Staus und Wetterwarnung könnten Freude trüben

Die Freude über ein verlängertes Wochenende außerhalb der heimischen vier Wände könnte jedoch durch Wetter- und Verkehrslage getrübt werden. Noch bis Montag erwarten Meteorologen an der Küste und im Harz stürmisches Wetter. Zudem gibt es mehrere Baustellen auf A1, der A7 und A29, sodass der ADAC mit Staus rechnet.

Weitere Informationen
Ein Fahrzeug der Polizei sperrt eine Fahrspur einer Autobahn. © picture-alliance Foto: Bejamin Beytekin

Gleich mehrere Autobahnen während der Zeugnisferien dicht

Am Wochenende gibt es wegen Bauarbeiten Vollsperrungen auf der A1, der A7, der A29 sowie der Bundestraße 437. mehr

Stralsund: Die Feuerwehr räumt einen umgestürzten Baum aus einem Park. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer/dpa

Sturmtief "Nadia": Tausende Feuerwehreinsätze am Wochenende

Das Sturmtief sorgte für erhebliche Schäden. Es gab Überschwemmungen und Stromausfälle - zahlreiche Bäume stürzten um. mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 29.01.2022 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Tourismus

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Feuerwehrleute stapeln Sandsäcke an einer Tür. © Hellwig TV-Elbnews Produktion

Lühesperrwerk trotz Hochwassers offen: Fluss flutet Keller

In der Meldekette des NLWKN gab es offenbar ein technisches Problem: Der Sperrwerksleiter war nicht erreichbar. mehr