Stand: 20.04.2020 07:35 Uhr

Coronavirus: Sommersemester startet digital

Eine Frau sitzt zu Hause an einem Schreibtisch. © picture alliance, dpa Foto: picture alliance, dpa
Für Niedersachsens Studierende beginnt heute das Sommersemester - wegen Corona ausschließlich im Internet. (Themenbild)

In Niedersachsen wird das öffentliche Leben von heute an ganz allmählich wieder hochgefahren. Geschäfte dürfen mit einer Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern wieder öffnen - und während die Schulen noch geschlossen sind, beginnt an den niedersächsischen Universitäten und Hochschulen das Sommersemester. Doch von Normalität auch hier keine Spur: Wegen der Corona-Pandemie sind Hörsäle und Seminarräume für die Studierenden geschlossen, Vorlesungen und Seminare finden ausschließlich online statt. Dozenten und Professoren halten ihre Vorträge vor einer Kamera - entweder von zu Hause aus oder an der Uni. Die Studierenden schauen sich die Vorlesungen im Internet an. Nach Angaben der Landeshochschulkonferenz sollen an allen 20 staatlichen Hochschulen des Landes die Lehrveranstaltungen verstärkt online angeboten werden. Materialien seien in Datenbanken abrufbar und geprüft werden könne per Videoschalte via Skype, hieß es.

Erst die Theorie, später die Praxis

Neben Videos, die vorher aufgezeichnet wurden und zeitversetzt gesehen werden können, sollen einige Seminare aber auch live übertragen, werden. Das habe den Vorteil, dass die Teilnehmer sich auch online beteiligen oder im Chat Fragen stellen könnten, heißt es von den Hochschulen. Die Universität Göttingen sei sehr gut vorbereitet, die Dozenten von Beratern und Experten trainiert worden, sagte Sprecher Romas Bielke NDR 1 Niedersachsen. Man müsse flexibel sein und improvisieren. In vielen Studienfächern, wie beispielsweise Chemie, werde die Theorie vorgezogen und die Praxis ans Semesterende geschoben.

Weitere Informationen
Ein leerer Hörsaal an der Universität. © dpa Foto: Peter Endig

Corona: Sommersemester startet digital - aber wie?

Niedersachsens Hochschulen sind wegen der Corona-Lage dicht. Doch die Lehre soll weitergehen - digital mit Online-Prüfungen und Materialien zum Download. Klingt gut, doch geht das? mehr

In Lüneburg läuft das digitale Semester bereits

Auch die Technische Universität Braunschweig und die Unis in Oldenburg, Osnabrück und Hannover sind nach eigenen Angaben für den digitalen Start ins Semester gut aufgestellt. An der Leuphana Universität in Lüneburg hat das Online-Semester bereits vor zwei Wochen begonnen. Bisher laufe es fantastisch, Dozenten und Studierende berichteten derzeit nur Positives, sagte Uni-Sprecher Henning Zühlsdorff. Alle Professoren seien sehr engagiert und begeistert. Auch Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) sieht die niedersächsischen Hochschulen gut vorbereitet. Es werde sicher zunächst "Geruckel" geben, so der Minister. Allerdings könnten die Hochschulen nun die vielen digitalen Möglichkeiten stärker nutzen. "Ich glaube, das ist eine wirkliche Chance, den Hochschulbereich ins 21. Jahrhundert zu bringen", so Thümler.

Weitere Informationen
Ein Junge schiebt neben seiner Mutter einen Einkaufswagen, beide tragen Mundschutz. © dpa Foto: Friso Gentsch

Corona: So sehen die Lockerungen konkret aus

Wann beginnt die Schule wieder? Welche Auflagen müssen Geschäfte erfüllen? Die jetzt schon bekannten Details zu den Corona-Beschlüssen von Bund und Ländern finden Sie hier. mehr

Ein Polizist mit Schutzmaske kontrolliert die Zufahrt zur Ostseeinsel © dpa Foto: Stefan Sauer

Kontaktverbot: Diese Regeln gelten weiterhin

Der Bund und die Länder haben das Kontaktverbot vorerst bis zum 3. Mai verlängert. Was genau vorgeschrieben ist und welche Ausnahmen gelten, erfahren Sie hier. mehr

Weitere Informationen zu Corona in Norddeutschland
Ein medizinischer Mundschutz © photocase.de Foto: Andreas Berheide

Corona-News-Ticker: Kritik von Tschentscher - Schnelltests zu spät zugelassen

Hamburgs Bürgermeister will die verfügbaren Tests zuerst in Kitas und Schulen nutzen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona: Niedersachsen will schrittweise Lockerungen

Es wird auf Impfungen und Tests gesetzt. Der Lockdown gilt aber vorerst weiter. Die Schulen nehmen Präsenzunterricht auf. mehr

Laborproben in Reagenzgläsern werden in einem Ständer gehalten. © dpa Foto:  Sven Hoppe

Corona: Alle wichtigen Zahlen aus Niedersachsen

Wie viele bestätigte Coronavirus-Infektionen gibt es in Niedersachsen? Wie viele sind gestorben? Wie entwickelt sich die Zahl der Neuinfektionen? Hier finden Sie wichtige Zahlen. mehr

Zwei Hände mit Seife. © fotolia.com Foto: staras

Coronavirus: Zwölf Tipps, die vor Ansteckung schützen

Jeder Einzelne kann mit einfachen Mitteln dazu beitragen, dass die Gefahr einer Übertragung möglichst gering ist. mehr

Eine Laborantin sitzt an einem Mikroskop in einem abgedunkelten Labor © Colourbox

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag massiv verändert. Was muss weiter beachtet werden? Woran wird geforscht? Fragen und Antworten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 20.04.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Mutter sitzt an einem Tisch und arbeitet an einem Laptop während neben ihr ein Kind sitzt und Bilder malt. © Picture Alliance Foto: Julian Stratenschulte

Frauentag in Niedersachsen: Corona verschärft Benachteiligung

Daran ändern auch ein paar "Ausnahmemänner" nichts, die im Haushalt helfen, sagt etwa Theologin Margot Käßmann. mehr