Bundesleistungshüten: Deutschlands bester Hütehund gesucht

Stand: 16.09.2022 17:05 Uhr

Deutschlands beste Hütehunde und deren Besitzer messen sich noch bis Sonntag beim Bundeswettbewerb der Schafhüter in Eimke im Landkreis Uelzen.

Immer dabei: eine rund 300 Tiere große Schafherde. Die muss von den Hunden zum Beispiel aus einer umzäunten Wiese, über eine enge Brücke oder am Rand einer Straße geführt werden. Am Ende muss jedes Tier wieder in die Umzäunung zurückgeführt werden. Dabei zählen Gehorsam aber auch die Selbstständigkeit. Zeit spielt bei dem Wettbewerb keine Rolle. Auf den Gewinner des Wettbewerbs warten am Sonntag nach mehreren Runden ein Wanderpokal und eine goldene Schäferschippe, das traditionelle Werkzeug, mit dem die Schäfer ihren Hunden Zeichen geben können.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 16.09.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Bildmontage von einem undatierten Fahndungsfoto der mutmaßlichen RAF-Terroristin Daniela Klette und dem Logo der RAF. © picture alliance/dpa und Polizei Foto: Tim Brakemeier

Ex-RAF-Terroristin Klette: Suche nach Komplizen dauert an

Auch die dritte Festnahme in Berlin führte nicht zu den gesuchten ehemaligen RAF-Terroristen Staub und Garweg. mehr