Zeitzeichen

6. Dezember 1920

Sonntag, 06. Dezember 2020, 19:05 bis 19:20 Uhr, NDR Info

Seiten eines Kalenders © Fotolia_80740401_Igor Negovelov

Jazz mit Hit-Potenzial

Sendung: ZeitZeichen | 06.12.2020 | 10:00 Uhr | von Mau, Thomas

Am 6. Dezember 1920 wird Dave Brubeck geboren. Der amerikanische Jazzmusiker schuf mit Stücken wie "Take Five" regelrechte Hits. Brubeck engagierte sich auch gegen Rassismus.

Der Geburtstag des amerikanischen Jazz-Pianisten Dave Brubeck
Ein Beitrag von Thomas Mau (WDR)

Dem Pianisten Dave Brubeck ist etwas gelungen, was nur wenige Jazzmusiker geschafft haben: Er hatte regelrechte Hits. Die Melodien von Stücken wie "Blue Rondo à la Turk" oder noch deutlicher "Take Five" haben Pop-Qualitäten.

Geboren wurde David Warren "Dave" Brubeck am 6. Dezember 1920 in Kalifornien als Sohn eines Cowboys. Ursprünglich sollte er in dessen Fußstapfen treten, entschied sich dann aber doch für die Musik. Während des Zweiten Weltkriegs spielte er in Frankreich Jazz für die US Army, in der ersten Band mit schwarzen und weißen Musikern. Nach dem Krieg studierte er bei dem französischen Komponisten Darius Milhaud, blieb aber dem Jazz verbunden. Sein 1959 veröffentlichtes Album "Time out" mit "Blue Rondo à la Turk" und "Take Five" zählt zu den bestverkauften Jazzplatten aller Zeiten. Rassismus lehnte er weiterhin ab: Wenn Veranstalter darauf bestanden, dass er seinen schwarzen Bassisten durch einen weißen ersetzt, sagte er die Konzerte ab.