Zeitzeichen

11. Mai 1720

Montag, 11. Mai 2020, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Der Geburtstag von Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen
Ein Beitrag von Thomas Klug (WDR)

Sein Name fällt - und im Kopf entsteht das Bild eines Mannes, der sich an eine Kanonenkugel klammert und damit durch die Luft fliegt: Baron von Münchhausen, genannt der Lügenbaron. Er war ein begnadeter Geschichtenerzähler sowie ein Vorbild für viele künstlerische Werke und offenbar auch ganz reale Personen in Politik und Gesellschaft.

Münchhausens fantastische, witzige und abenteuerliche Erzählungen lassen den realen Menschen dahinter verblassen. Seine Existenz wäre ohne die Sache mit der Kanonenkugel längst vergessen. Die Frage ist: Will man als Lügenbaron in die Geschichte eingehen oder für die nächsten Generationen anonym bleiben? Münchhausen hatte keine Wahl, denn die von ihm erzählten Geschichten haben andere aufgeschrieben und verbreitet. Der echte Münchhausen soll darüber wenig erfreut gewesen sein.

Weitere Informationen

Wie Baron von Münchhausen zum "Lügenbaron" wurde

Ob er wirklich auf der Kanonenkugel ritt? Münchhausens Anekdoten mögen nicht alle stimmen, aber ihn selbst gab es wirklich. Am 11. Mai 1720 wurde er in Bodenwerder geboren. Wie wurde er zum "Lügenbaron"? mehr