Zeitzeichen

26. Oktober 1979

Samstag, 26. Oktober 2019, 19:05 bis 19:20 Uhr, NDR Info

Seiten eines Kalenders © Fotolia_80740401_Igor Negovelov

Das Ende der Pocken

Sendung: ZeitZeichen | 26.10.2019 | 19:05 Uhr | von Geuer, Irene

Am 26. Oktober 1979 verkündet die WHO die Ausrottung der Pocken. Mit Impfungen war man den Variola-Viren beigekommen. 40 Prozent der Infizierten waren zuvor gestorben.

Die WHO gibt die Ausrottung der Pocken bekannt
Ein Beitrag von Irene Geuer (WDR)

Sie ist eine der furchtbarsten Krankheiten, die die Menschheit je heimgesucht hat. Variola - die Pocken. 40 Prozent der Infizierten starben, und die Überlebenden waren meist schwer gezeichnet: durch Narben, Blind- oder Taubheit.

Im 20. Jahrhundert machte sich die Menschheit auf, den Variola-Viren den Tod zu bringen. Man raubte ihnen durch Impfung den Wirt, den Menschen, denn nur in ihm kann sich Variola vermehren. Am 26. Oktober 1979 verkündete die Weltgesundheitsorganisation, Variola sei tatsächlich ausgerottet. Und doch: Bis heute wird an dieser Krankheit geforscht. Bis heute hat sie ihre Geheimnisse und beschäftigt die Forscher in Deutschland.