Stand: 19.09.2020 00:00 Uhr

USA: Mehr als 30 Menschen sterben bei Naturkatastrophen

USA, Lake County: Die Flammen der Waldbrände sind neben einer Straße zu sehen. Feuerwehrkräfte versuchen das Feuer an der Butts Canyon Road unter Kontrolle zu bringen. © dpa - Bildfunk/AP Foto: Noah Berger
Im Westen der USA wüten schlimme Brände.

Kinder aus Norddeutschland: Es gibt jetzt gerade in Amerika sehr viele Waldbrände. Da brennt einfach alles ab, alles kaputt, Häuser, Wälder. Und der Himmel ist auch nicht mehr blau, er ist grau und alles glüht dort.

NDR Info Kindernachrichten: Es brennt dort schon seit Wochen, riesige Flächen, Tausende Häuser wurden dadurch zerstört. Auch Menschen sind dabei gestorben. Von denen, die sich retten konnten, haben jetzt viele kein Zuhause mehr. Fachleute nennen den Klimawandel als Grund für diese bislang schlimmsten Waldbrände in den USA.

Kinder aus Norddeutschland: Der Klimawandel sorgt dafür, dass die Welt immer wärmer wird und das ist nicht gut.

NDR Info Kindernachrichten: Und während im Westen der USA gerade Tausende Feuerwehrleute weiter die Brände löschen und wohl froh über Regen wären, gibt es im Osten der USA davon gerade viel zu viel. Der Sturm "Sally" zieht dort übers Land und bringt jede Menge Regen und Überschwemmungen mit.

Weitere Informationen
Ein Mädchen lauscht an einem Globus. (Bildmontage) © fotolia.com Foto: INFINITY, Paul Hakimata

Nachrichten für Kinder - Was diese Woche wichtig war

Themen der NDR Info Kindernachrichten: Streit über Zukunft von 12.000 Flüchtlingen | Verdacht gegen Polizisten | Naturkatastrophen in den USA | Aus für Trinkhalme aus Plastik. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kindernachrichten | 19.09.2020 | 11:40 Uhr