Sendedatum: 05.06.2011 17:30 Uhr  | Archiv

"Niemand räumt freiwillig seinen Platz"

Probleme, Erfahrungen und Erfolge mit der Quote in der Politik

Vertreter der Presse umlagern eine Politikerin © picture-alliance/ dpa Foto: Federico Gambarini
Mittendrin statt nur dabei: Eine Politikerin im Fokus der Pressevertreter.

Eigentlich schien die Diskussion um die Frauenquote längst abgeschlossen. Mehrere Parteien haben sie schon vor Jahren eingeführt. Doch jetzt erhält sie neuen Auftrieb: Die CSU hat die Quote kürzlich nach langem Zögern beschlossen. In der FDP - wo strikte Regelungen bisher abgelehnt wurden - melden sich prominente Befürworterinnen. Und auch für die Führungsebene von Unternehmen wird sie eingefordert.

Werden auch Männer diskriminiert?

Kritiker geben zu bedenken, die Quote verdränge die Qualifikation, auch würden Männer diskriminiert. Dem halten Anhänger entgegen: Ohne klare Verpflichtungen für prozentuale Anteile bewege sich nichts. "Niemand räumt freiwillig seinen Platz", heißt es.

Außerdem werde in gemischten Gremien anders argumentiert, geplant und entschieden. Eine Sendung über Probleme, Erfahrungen und Erfolge mit der Quote in der Politik.

Das Frauenforum am Sonntag, 5. Juni 2011, um 17.30 Uhr auf NDR Info.

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | | 05.06.2011 | 17:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/frauenforum/frauenquote133.html