Sendedatum: 13.02.2011 17:30 Uhr  | Archiv

Frauenquote

In Behörden und Parteien gibt es sie schon lange

Norwegen hat sie. Arbeitsministerin Ursula von der Leyen will sie. Familienministerin Kristina Schröder liebäugelt ein bisschen mit ihr. Die Kanzlerin bleibt skeptisch. Die verbindliche Frauenquote in der Privatwirtschaft ist nach kurzem und heftigem Schlagabtausch wieder in weite Ferne gerückt.

Auch wenn sich viele darum drängen, ihre Meinung zu diesem Thema zu sagen - ganz neu ist die Problematik nicht.

Förderpläne, Gleichstellungsgesetze, Quoten: Im Öffentlichen Dienst gibt es sie schon lange. Und auch in den Parteien kennt man sich damit aus.

Die Quote und die Diskussion darüber sind Klassiker auf der geschlechterpolitischen Agenda. Katrin Jäger blickt zurück.

Weitere Themen:

Strategische Karriere-Planung: Eine Alternative zur Quote?

Bascha Mika und ihre Streitschrift: Sind Frauen wirklich feige?

Frauen im Nationalsozialismus: Ihre unrühmliche Rolle in den Ostgebieten

Das Frauenforum auf NDR Info an jedem Sonntag von 17.30 bis 18.00 Uhr.

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | | 13.02.2011 | 17:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/frauenforum/frauenforum407.html