Zeitzeichen

18. April 1909

Donnerstag, 18. April 2019, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Seiten eines Kalenders © Fotolia_80740401_Igor Negovelov

Organisierte Beamte

NDR Info - ZeitZeichen -

Am 18. April 1909 findet der erste deutsche Beamtentag statt. Die Staatsdiener wollten eine Anhebung ihrer Bezüge durchsetzen. 1919 gründeten sie den Beamtenbund.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Der erste deutsche Beamtentag
Ein Beitrag von Anja und Doris Arp (WDR)

"Deutschland verdankt seine hohe Lebensqualität und seinen guten Ruf in der Welt auch dem öffentlichen Dienst. Er ist ein Garant dafür, dass Deutschland funktioniert." Das schreibt Angela Merkel in ihrem Grußwort zum 100. Geburtstag des deutschen Beamtenbundes. Genau darüber machen sich die Kritiker wiederum lustig.

Der überkorrekte deutsche Beamte mit Ärmelschoner, Bleistift und Spitzer sorgt in der ganzen Welt auch für viel Spott und Hohn. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte. Doch in Sachen Organisationstalent gelten die deutschen Staatsdiener als Weltklasse. Auch wenn es um sie selbst geht: Schon in der Kaiserzeit haben sie es geschafft, sich zu organisieren und einen Beamtentag zu veranstalten. Zehn Jahre später wurde der Beamtenbund aus der Taufe gehoben. Er soll die Interessen gegenüber der Obrigkeit durchsetzen - fast so wie eine Gewerkschaft. Doch der vom Grundgesetz geschützte Beamtenstand hat seine ganz eigenen Regeln.