Zeitzeichen

16. September 2002

Samstag, 16. September 2017, 19:05 bis 19:20 Uhr, NDR Info

Die Eröffnung der Münchner Pinakothek der Moderne
Ein Beitrag von Jörg Biesler (WDR)

Ein großer Wurf sollte sie werden und sie wurde es: Die Pinakothek der Moderne in München. Ein neues Haus für die Sammlung Moderner Kunst, das Architektur- und das Designmuseum und die Grafische Sammlung des Freistaats.

Der Architekt, Stephan Braunfels, entwarf ein offenes, einladendes Ensemble, in dem die Ausstellungsräume entlang einer Passage und rund um eine zentrale Rotunde liegen. Die Berliner Zeitung schrieb zur Eröffnung: "Jegliches Raumgefühl muss verloren haben, wer nicht staunend die Wunder dieses Gebäudes erkundet". Was sich anhört wie im Märchen, brach sich aber auch an den Realitäten öffentlichen Bauens in Deutschland. Das Bauen dauerte länger und wurde teurer als erwartet. Und es gab Streit um die Verantwortlichkeiten, der noch immer schwelt. Heute steht die Pinakothek der Moderne weiß strahlend neben den historischen Museen im Münchner Universitätsviertel und gilt als herausragender Museumsbau.