Zeitzeichen

20. März 1989

Mittwoch, 20. März 2019, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Ein Porträtbild zeigt den Schauspieler und Sänger Peter-Rene Körner. © United Archives Foto: Siegfried Pilz

Ein Leben auf allen Bühnen

NDR Info - ZeitZeichen -

Am 20. März 1989 stirbt Peter-René Körner. Der Schauspieler produzierte Hörfunksendungen, sang Schlager und Operetten-Rollen, wurde Fernseh- und Kino-Darsteller.

3 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Der Todestag des Schauspielers und Sängers Peter René Körner
Ein Beitrag von Ariane Hoffmann (WDR)

Singen, Sprechen, Schauspielen - Peter René Körner war ein richtiges Multi-Talent. 1921 in Berlin geboren, zog er direkt nach dem Krieg von der Spree an den Rhein. Beim damaligen Nordwestdeutschen Rundfunk (NWDR) in Köln produzierte er schon Ende der 1940er-Jahre Hörfunksendungen - zum Beispiel die beliebte Krimireihe "Paul Temple".

Gleichzeitig wurde er durch seine Singstimme bekannt. Zu seinem Repertoire gehörten Schlager wie "Die süßesten Früchte" ebenso wie Operetten-Rollen. Kein Wunder, dass Peter René Körner Anfang der 1950er-Jahre fürs Kino entdeckt wurde. In zahlreichen seichten Unterhaltungsfilmen spielte er sympathische Kellner, Barmixer, Sänger. Auch im Fernsehen wurde Peter René Körner schnell zum gefragten Darsteller - besonders im Kinder-Programm des WDR: In den 1960er- und 1970er-Jahren reisten Mann und Puppe um die Welt und zeigten den deutschen Kindern Spiele, Märchen und Leben in fremden Ländern. Körner veröffentlichte Kinderlieder und -bücher. In seinem letzten Lebensjahrzehnt stand er gern auf der Theaterbühne - zum Beispiel mit Trude Herr und Willy Millowitsch. Der Kettenraucher Peter René Kerner starb am 20. März 1989 - mit nur 67 Jahren - an Lungenkrebs.