Stand: 06.12.2013 17:31 Uhr  | Archiv

Hamburger Sturmfluten - eine Chronologie

Unzählige Sturmfluten haben seit jeher die Elbniederungen überschwemmt. Einige davon richteten immensen Schaden an und kosteten viele Menschen das Leben. Ein Überblick über die schlimmsten Sturmfluten in der Geschichte der Stadt Hamburg:

 

Julianenflut vom 17. Februar 1164: Sie verursacht erste Einbrüche des Jadebusens und richtet im Elbegebiet große Schäden an.

 

Weitere Informationen
Sturmflut 1962: Soldaten tragen Menschen von der Schule in der Fährstraße in Hamburg-Wilhelmsburg durchs Wasser zu einem Fahrzeug. © NDR Foto: Peter Sander

Sturmflut 1962: Hamburg versinkt im Wasser

Vom 16. auf den 17. Februar 1962 wütet in Hamburg eine schwere Sturmflut. Die Deiche brechen, 315 Menschen sterben. Hintergründe, Bilder und Zeitzeugenberichte zur Katastrophe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR//Aktuell | 09.12.2013 | 14:00 Uhr

Mehr Geschichte

Jutta Breu, Marga Heiden, Rudi Reich und Karl Wilcke in "Reis nah Belligen", Spielzeit 1967

Theater op Platt: 95 Jahre Fritz-Reuter-Bühne

In ihrer 95-jährigen Geschichte hat die Schweriner Fritz-Reuter-Bühne zwei deutsche Diktaturen und mehrere Krisen überlebt. mehr

Norddeutsche Geschichte