Sendedatum: 02.12.2015 00:00 Uhr  | Archiv

Petar: Mit Shakespeare in die Zukunft

"We know who I am. But we never know who I may become." Ein Straßenjunge, der Shakespeare zitiert. Petar Bulgarov, zum Zeitpunkt des Gesprächs 34 Jahre alt, aus Mazedonien, erzählt auf Englisch. Seine Muttersprache zu sprechen, ist zu traumatisierend für ihn. In "#EinMomentDerBleibt" öffnet Petar den Autoren nach langem Zögern sein Herz und mit seiner Geschichte das Herz seiner Zuhörer. "Das ist eine andere Welt hier", sagt Petar und macht eine lange Pause. "Die deutschen Menschen leben im Himmel. Aber die meisten wissen das nicht. Sie glauben, der Himmel komme nach dem Tod. Aber das hier, das hier ist der Himmel."

VIDEO: Petar aus Mazedonien (30 Min)

 

Über das Projekt
#EinMomentDerBleibt - Wenn Flüchtlinge erzählen © NDR

#EinMomentDerBleibt

2015 steuert Europa auf den Höhepunkt der Flüchtlingskrise zu. Damals schildern Flüchtlinge in #EinMomentDerBleibt ihre bewegende Geschichte und die meist sehr traumatische Zeit der Flucht. mehr

Dieses Thema im Programm:

#EinMomentDerBleibt | 02.12.2015 | 00:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Die 2010er-Jahre

Flüchtlinge

Mehr Geschichte

Blick entlang eines Stacheldrahtzauns auf das ehemalige Konzentrationslager Stutthof © Imago

Stutthof-Prozess: Die letzten Opfer, die noch aussagen können

Sie sind fast alle Mitte 90 oder älter. Die Opfer-Zeugen im Stutthof-Prozess. Am Dienstag sagte ein weiterer Überlebende aus. mehr

Norddeutsche Geschichte