Stand: 14.11.2018 23:59 Uhr

Richter-Spiel: Deutschlands härteste Richter

von Claus Hesseling

Deutschlands härteste Hobby-Richter wohnen in der Region rund um Cottbus. Im Schnitt urteilten die User des ARD-Richter-Spiels in der Postleitzahlregion "03", zu der Cottbus, Finsterwalde und andere Gemeinden gehören, am härtesten. Am anderen Ende der Skala findet sich der Postleitzahlbereich "36" - das ist die Region rund um Fulda und Bad Hersfeld. Dort fällten die User im Durchschnitt die mildesten Urteile.

Insgesamt zeigt sich kein einheitliches Bild. Dunkelblaue Regionen - also die, in denen durchschnittlich schärfere Urteile gefällt wurden - finden sich sowohl im Osten, Süden, Südwesten und Norden Deutschlands.

Sanktionsmöglichkeiten im Überblick

Die User haben beim Richterspiel neun verschiedene Sanktionsmöglichkeiten von "Einstellung ohne Auflagen" (Wert 1) bis "Freiheitsstrafe: mehr als ein Jahr" (Wert 9). Aus allen Antworten lässt sich damit ein Durchschnittswert ermitteln.

Wert / Entscheidung
1 / Einstellung ohne Auflagen
2 / Anordnung einer Therapie
3 / Einstellung mit Geldauflage
4 / Gemeinnützige Arbeit
5 / Geldstrafe: nicht mehr als das Nettoeinkommen für einen Monat
6 / Geldstrafe: mehr als das Nettoeinkommen für einen Monat
7 / Freiheitsstrafe mit Bewährung
8 / Freiheitsstrafe: nicht mehr als ein Jahr
9 / Freiheitsstrafe: mehr als ein Jahr

Im Bundeslandvergleich weißt der Südwesten der Republik die höchsten Durchschnittswerte auf. Das Saarland liegt dabei deutlich vor Rheinland-Pfalz. Dahinter folgen die beiden Nord-Bundesländer Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Auffällig: Die Menschen in den übrigen Ost-Ländern entscheiden im Schnitt weniger hart als in vielen West-Regionen.

Stadt-Land-Vergleich

Den niedrigsten Schnitt weisen die Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen auf. Analysiert man die Antworten zum ARD-Richterspiel nach Größe der angegebenen Gemeinde, zeigt sich ein eindeutiger Trend: Je größer die Stadt, umso milder die Urteile.

Milde bei Marihuana

Der Unterschied zwischen kleinen, mittleren und größeren Städten zeigt sich vor allem bei zwei Fällen: Beamtenbeleidigung und Marihuana-Handel. Während die Großstädter in beiden Fällen relativ mild urteilen, fallen die Entscheidungen der Kleinstädter hier deutlich härter aus.

Für diese Analyse wurden 128.615 Urteile ausgewertet. Bei 61.584 der Entscheidungen hatten User freiwillig ihre Postleitzahl angegeben.

Mitmachen

Im Namen des Users: Spielen Sie Richter!

Wie würden Sie urteilen bei Diebstahl oder Körperverletzung? Spielen Sie Richter in typischen Gerichtsfällen und vergleichen Sie Ihre Entscheidungen mit denen Anderer. mehr

Weitere Informationen

Richter-Spiel: Keine Gnade für Vorbestrafte?

Wie viel Einfluss haben Vorstrafen auf die Härte von Gerichtsurteilen? Im ARD-Richter-Spiel durften User urteilen. Die Auswertung zeigt: Die Hobby-Richter schauen genau hin. mehr

Richter-Spiel: Altersmilde oder Altersstrenge?

Wer urteilt härter: junge Menschen oder ältere? Die Auswertungsdaten des ARD-Richter-Spiels zeigen, welche Auswirkung das Alter der User auf die Urteile haben kann. mehr

Richter-Spiel: Urteilen Frauen anders als Männer?

Stimmt es wirklich, dass Frauen milder urteilen? Die Auswertungsdaten des ARD Richter-Spiels zeigen, welche Auswirkung das Geschlecht der User auf die Urteile haben kann. mehr

Richter-Spiel: So urteilen User bei Diebstahl

Ein Arbeitsloser klaut einen Pullover und wird erwischt. Bei diesem Fall können User im Rahmen der ARD-Themenwoche Richter spielen - und haben überraschend geurteilt. mehr

Richter-Spiel: So urteilt Schleswig-Holstein

Mal milder, mal härter - User aus Schleswig-Holstein haben einen feinen Sinn für Gerechtigkeit. Vor allem bei einem Thema kennen die Menschen von der Küste aber keine Gnade. mehr

Dieses Thema im Programm:

14.11.2018 | 22:00 Uhr