Eine digital dargestellte, transparenten Frau, welche sich die schmerzenden Schultern reibt. © imago

Warum chronische Entzündungen krank machen können

Stand: 12.02.2021 10:57 Uhr

Die Ursachen für krank machende Entzündungen sind vielfältig. Einen entscheidenden Einfluss hat offenbar die Ernährung.

Eine Entzündung ist eine natürliche Reaktion unseres Immunsystems. Der Körper versucht, Krankheitserreger und Schadstoffe zu beseitigen. Wenn der Prozess außer Kontrolle gerät, entstehen nicht nur klassische Entzündungskrankheiten wie Rheuma. Auch bei der Entstehung anderer Krankheiten können chronische Entzündungen eine Rolle spielen, zum Beispiel bei Herzschwäche, Diabetes, Krebs, Depressionen und Alzheimer.

Rheuma erhöht Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall

Rheuma betrifft nicht nur die Gelenke, sondern kommt in vielen Varianten vor. Eine Krankheit des sogenannten rheumatischen Formenkreises ist beispielsweise die Vaskulitis: Das Immunsystem greift die eigenen Blutgefäße an, es kommt dadurch zu Entzündungen. Rheumakranke erleiden häufiger einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Durch eine effektive Entzündungshemmung lässt sich das Risiko nach Ansicht von Experten senken.

 

Ursachen für gefährliche Entzündungen

Die Ursachen für krank machende Entzündungen sind vielfältig. Experten nennen bislang folgende Hauptauslöser:

Ernährung hat entscheidenden Einfluss

Die Ernährung und der Lebensstil haben großen Einfluss auf Entzündungen im Körper. Bestimmte Lebensmittel wie Süßigkeiten, Weizenprodukte und übermäßiger Fleischkonsum fördern Entzündungen. Die richtige Ernährung kann viel dazu beitragen, Entzündungen einzudämmen. Gemüse, Obst, Nüsse, Ingwer, Kurkuma und Omega-3-Fettsäuren haben zum Beispiel antientzündliche Effekte.

 

Weitere Informationen
Auf einem Stück Pergamentpapier liegen eine Forelle, zwei Lachssteaks und eine halbierte Zitrone. © fotolia Foto: George Dolgikh

Lebenswichtige Omega-3-Fettsäuren: Richtige Dosierung entscheidend

Omega-3-Fettsäuren haben eine große Wirkung auf unseren Stoffwechsel. Man findet sie in Fischen, Pflanzen- und Algenöl. mehr

Ein Frau hält sich vor Schmerzen das Handgelenk. © Colourbox Foto: Motortion

Rheuma: Organbeteiligung wird häufig übersehen

Bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen ist das Immunsystem fehlgesteuert. Abwehrstoffe richten sich gegen körpereigenes Gewebe. mehr

Eine grafische Darstellung in 3D eines menschlichen Darms. © Fotolia Foto: ag_visuell

Divertikulitis: Symptome der Darmentzündung und Therapie

Divertikulose ist eine Darmerkrankung, die zu schweren Entzündungen führen kann. Wie kann man Komplikationen vorbeugen? mehr

Ein weißer Teller, darauf Gabel, Messer und ein Wecker © colourbox

Intervallfasten: So funktioniert gesundes Abnehmen

Mit Intervallfasten lässt sich effektiv abnehmen und das Gewicht halten. Wie unterscheiden sich die Methoden 16:8, 5:2 und 1:1? mehr

Abenteuer Diagnose © NDR/istockphoto.com Foto: Andrey Popov

Abenteuer Diagnose - der Medizin-Krimi-Podcast

Rätselhafte Erkrankungen, die nicht ins Lehrbuch passen. Ungewöhnliche Symptome und die Jagd nach ihrer Ursache. mehr

Dieses Thema im Programm:

Visite | 16.09.2019 | 20:15 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Immunsystem

Ernährung

Mehr Gesundheitsthemen

Die Zeichnung eines Gehirns liegt in zwei Händen vor türkisem Hintergrund. © IMAGO / Wirestock Foto: IMAGO / Wirestock

Parkinson: Symptome, Verlauf, Ursache und Behandlung

Die Parkinson-Krankheit ist die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung in Deutschland. Was hilft gegen das Zittern? mehr

Gesundheits-Themen

Ratgeber